BVB
Bild

Emre Can. Bild: ap

BVB verpflichtet Emre Can fest – Vertrag bis 2024

Borussia Dortmund hat vor dem Champions-League-Duell gegen Paris St.-Germain (21 Uhr/DAZN) vermeldet, dass Emre Can einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat, der ab dem 1. Juli 2020 in Kraft tritt. Das gab der Klub zwei Stunden vor Anpfiff des Achtelfinalspiels auf Twitter bekannt.

Der BVB hatte den 26-jährigen deutschen Nationalspieler im Wintertransferfenster von Juventus Turin zunächst ausgeliehen. Cans Leihe endet im Juni. Dass Can nach der Ausleihe fest verpflichtet werden sollte, stand bereits fest.

Für den BVB hat Can im defensiven Mittelfeld bisher drei Spiele absolviert. Die Ablösesumme soll rund 25 Millionen Euro betragen.

Michael Zorc sagte vor dem Anpfiff des Spiels gegen Paris bei DAZN zum Transfer von Emre Can: "Wir hatten eh eine Vereinbarung mit Kaufverpflichtung. Die Bedingungen waren relativ weich gehalten, dass sie eh gegriffen hätten. Wir sind froh, ihn an uns gebunden zu haben."

Mehr in Kürze auf watson.

Neuer fasst die historische Niederlage gegen Spanien in einem Wort zusammen

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Länderspiel-Jahr 2020 mit der höchsten Niederlage seit 89 Jahren beendet. Und so bitter wie das klingt, war es auch.

Die Spanier waren den Deutschen in allen Punkten überlegen: Ballsicherheit, Spielfreude, Angriffslust. Scheinbar mühelos überwanden der überragende Torres und seine Mitspieler die deutsche Abwehr ein ums andere Mal, nutzten haarsträubende Fehler gnadenlos aus.

Einer, der unter der eklatanten Abwehrschwäche besonders zu leiden hatte, …

Artikel lesen
Link zum Artikel