Bis auf Lucas Cordalis (oben rechts) sind sie jetzt alle im Dschungel. Aber wer von ihnen hat am meisten davon, finanziell gesehen?
Bis auf Lucas Cordalis (oben rechts) sind sie jetzt alle im Dschungel. Aber wer von ihnen hat am meisten davon, finanziell gesehen? bild: Rtl
Dschungelcamp

Eine Viertelmillion Euro: Wer im Dschungelcamp die höchste Gage kriegt

05.02.2022, 22:54

Schauspielerin Anouschka Renzi sagte es gleich in der Auftaktfolge ganz offen: Das Dschungelcamp ist gut bezahlt - ein entscheidender Grund für die Teilnahme. Kein Wunder! Schließlich hat es eine gewisse Tradition bei RTLs Dauerbrenner-Show, dass nicht nur Reality-TV-Profis und also Show-Hopper dabei sind, sondern auch Menschen aus seriösen Metiers der Showbranche, bei denen der Höhepunkt der Karriere schon ein Weilchen zurückliegt.

Designer und Kunstfigur Harald Glööckler formulierte es am Freitagabend etwas dezenter: „Wenn ich im Lockdown im Garten sitze und keiner sieht mich – was soll das denn werden?“, beschrieb er zu Beginn der 15 Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" seine Not in der Corona-Pandemie. Einer wie er, der quasi davon und dafür lebt, von anderen gesehen zu werden: Für den ist das Homeoffice nichts.

Deshalb, erzählt er, habe er dieses Mal auch "ja" gesagt, als RTL ihn zehn Jahre nach dem ersten Versuch wieder einmal gefragt habe, ob er in den Dschungel wolle. Es stellt sich aber heraus, dass die Gelegenheit, endlich mal wieder im Rampenlicht zu stehen, nicht der einzige Grund für ihn sein dürfte – RTL sieht Glööckler offenbar als seinen wichtigsten Hingucker für die Zuschauer, und das ist dem Sender einiges Wert.

Der Zweitplatzierte im Gagen-Ranking ist noch gar nicht da

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll Glööckler der Topverdiener dieser von Fans nach der unseligen Corona-Ausgabe von Hürth langersehnten Staffel sein – mit 250.000 Euro Gage. Zusätzlich soll es für ihn Optionen auf Auftritten in weiteren Formaten sowie Tantiemen geben.

Auf dem zweiten Platz der Dschungel-Topverdiener ist ausgerechnet der Kandidat, der noch gar nicht dabei sein kann: Lucas Cordalis hat dem Bericht zufolge 150.000 Euro Gage ausgehandelt. Wieviel es am Ende tatsächlich werden, dürfte davon abhängen, ob er seine Corona-Infektion schnell übersteht und noch zu den anderen Kandidaten stoßen kann.

Von Lohngleichheit im Dschungel keine Spur

Filip Pavlović, der in der ersten Folge vor allem durch seine Verständigungsprobleme mit den strengen Rangern auffiel, gewann vor einem Jahr in der Dschungel-Show 50.000 Euro – und das Ticket für Südafrika. Jetzt sollen noch 40.000 Euro dazu kommen. Macht 90.000 Euro, aber dafür muss er auch zweimal ran. Immerhin: Die übrigen Kandidatinnen und Kandidaten bekommen weniger – zwischen 30.000 und 80.000 Euro, immer noch eine ziemliche Spanne. Von Lohngleichheit im Dschungel also keine Spur.

Wie bereits bekannt war, werden die Gagen in vier Teilen ausgezahlt – bei der Vertragsunterzeichnung, nach der Anreise und dann während der Show. Nicht vollständig bezahlt wird, wer freiwillig das Camp verlässt. Wie es mit Lucas Cordalis Bezahlung aussieht, wenn er wegen seiner Corona-Infektion erst verspätet oder gar nicht mitmachen kann, haben wir hier aufgeschrieben.

(andi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dschungelcamp-Abschied: Nach dieser Botschaft kamen Daniel Hartwich die Tränen

Daniel Hartwich wird nicht länger zusammen mit Sonja Zietlow das Dschungelcamp moderieren. Bereits während der 15. Staffel hatte der 43-Jährige seinen Ausstieg aus der Trash-Show mit Witzen angedeutet, inzwischen ist es Gewissheit. Seinen Abschied von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" habe persönliche Gründe, erklärte er in einer Pressemitteilung. Da seine Kinder zukünftig schulpflichtig seien, könne seine Familie ihn nicht mehr zum Dschungelcamp begleiten, ergänzte er.

Zur Story