Leben

Der "Golden State Killer" wurde 40 Jahre nach seiner ersten Tat festgenommen

Bild

Joseph James DeAngelo und sein Phantom-Bild aus den 70ern. imago

Mehr als 40 Jahre nach seiner ersten Tat hat die US-Polizei einen mutmaßlichen Serienmörder gefasst. Der 72-jährige Joseph James DeAngelo wurde im Bundesstaat Kalifornien festgenommen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch in Sacramento mitteilten.

Die Ermittler vermuten, dass es sich bei dem Verdächtigen um den "Golden State Killer» handelt, der zwischen 1976 und 1986 in Kalifornien mindestens zwölf Morde verübt und mehr als 50 Frauen vergewaltigt haben soll. DeAngelo, laut Medienberichten ein früherer Polizist, sei aufgrund von DNA-Spuren überführt worden, sagte Staatsanwältin Anne Marie Schubert.

April 25, 2018 - Sacramento, CA, USA - Bruce Harrington, whose brother Keith Harrington and his wife, Patty, were viticms of the Golden State Killer, speak to the media after Sheriff Scott Jones and Sacramento District Attorney Anne Marie Schubert announce the apprehension of 72-year-old Joseph James DeAngelo as the suspect, on Wednesday, April 25, 2018, in Sacramento, Calif. Sacramento USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAm67_ 20180425_zaf_m67_009 Copyright: xPaulxKitagakixJrx

Die Polizei in Sacramento bei der Pressekonferenz. Bild: imago stock&people

Nach Angaben von Bezirks-Sheriff Scott Jones wurde er wegen der Ermordung eines frisch verheirateten Ehepaars im Februar 1978 festgenommen. Der "Golden State Killer" brach oftmals in die Häuser seiner Opfer ein und fesselte die Frauen, bevor er sie vergewaltigte. Der letzte bekannte Fall datiert aus dem Jahr 1986, als der Täter eine 18-Jährige in Irvine ermordete.

(afp)

Das könnte dich auch interessieren:

ZDF-"Fernsehgarten": Jetzt ist klar, was hinter Mockridges Skandal-Auftritt stecken soll

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vulkan Ätna bricht aus – Flugverkehr zeitweise eingestellt

Der Ätna ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Erst Freitag Abend kam es zu einem Ausbruch, wie das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) mitteilte.

Der Meldung der Deutschen Presse-Agentur sind keine Informationen über Verletzte oder Evakuierungen zu entnehmen. Jedoch musste der Flugverkehr am Flughafen Catania, Sizilien, zeitweise eingestellt werden.

Am Samstagvormittag durften Flugzeuge jedoch wieder starten und landen, wie der Airport mitteilte. Es müsse aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel