Barbara landete in der diesjährigen "GNTM"-Staffel als älteste Kandidatin jemals auf Platz 20.
Barbara landete in der diesjährigen "GNTM"-Staffel als älteste Kandidatin jemals auf Platz 20.Bild: Screenshot / ProSieben

"GNTM": Fan-Liebling Barbara verblüfft über Show-Rausschmiss: "Richtig verstehen kann ich es nicht"

20.03.2022, 15:39

Die mittlerweile 17. Staffel "GNTM" ist in vollem Gange, Heidi Klum ist mit ihren diesjährigen Kandidatinnen bereits nach Los Angeles gereist, wo direkt nach der Ankunft auch schon die ersten gefürchteten Umstylings stattgefunden haben. Kaum anschließend in der Model-Villa angekommen, musste sich allerdings eine besondere Kandidatin vom restlichen Cast verabschieden: Barbara, die mit 68 Jahren die bislang älteste Teilnehmerin an der ProSieben-Castingshow ist, wurde von Heidi aussortiert.

Das stieß bei etlichen Fans auf Instagram auf wenig Verständnis – einerseits, weil Barbara bei den Zuschauern mit ihrer entspannten, lockeren Art beliebt gewesen ist und andererseits, weil sie noch in der Vorwoche einen Job ergattern konnte sowie weiterhin im Vorspann zu "GNTM" zu sehen ist.

Nun kam auch Barbara selbst über ihren Rausschmiss und einen sicherlich recht unbefriedigenden 20. Platz in der Show zu Wort und erklärte, dass auch sie es nicht recht nachvollziehen könne, warum Heidi und die Gastjurorin Sarina Nowak sie nicht weiterkommen lassen hätten. Eine Erklärung, wieso sie bei den Zuschauern und ihren Konkurrentinnen aber so beliebt gewesen ist, hatte sie aber durchaus zu bieten.

"GNTM"-Kandidatin Barbara kann Heidis Entscheidung nicht verstehen

Im Interview mit der "Bild" erklärte Barbara, dass sie über ihren Exit bei "GNTM" zumindest nicht wirklich sauer gewesen sei, aber:

"Richtig verstehen kann ich es auch nicht, da ich die Woche zuvor mit Juliana einen tollen Job bekommen und vorher auch nicht gewackelt hatte."

Tatsächlich zeigte sich Heidi Klum stets begeistert von Barbara und sagte auch in ihrer Verabschiedung von der Best Agerin, dass sie sie gern im Finale gesehen hätte. Der Grund für den Rauswurf seien schließlich nicht gerade zeitgemäße Posen gewesen, die Barbara beim Abschlusswalk gezeigt hatte.

Die Models mussten zuvor aus einer riesigen Requisiten-Puderdose steigen und die Rentnerin räumte ebenfalls ein, dass sie mit ihrer Leistung an diesem Tag nicht unbedingt zufrieden gewesen sei: "Wie ich aus der Puderdose gekrabbelt bin, sah wirklich nicht elegant aus, das muss ich schon sagen. Ich war aber nicht die Einzige, die damit Probleme hatte", ordnete sie trotzdem ein. Die von Heidi kritisierten Posen fand sie allerdings im Gegensatz zur Jurorin nicht alle schlecht.

Barbara will auch nach "GNTM" weitermodeln

Auch ihre Familie hätte laut Barbara wenig Verständnis für Heidis Entscheidung gehabt: "Natürlich waren sie enttäuscht und konnten es gar nicht verstehen. Aber sie sagten auch: 'Du wirst bestimmt noch so viele Anfragen bekommen!'." Gemeinsam mit der Kandidatin hätten sie also das Positive an ihrer Teilnahme gesehen.

Und tatsächlich laufe momentan noch eine Anfrage für einen weiteren Model-Auftrag: "Ich hoffe, dass es klappen wird. Drückt mir die Daumen", forderte sie ihre Fans auf. Immerhin: Aufgeben wolle sie noch lange nicht, auch mit 80 sehe sie sich nämlich noch nicht im Altersheim. "Da wäre es mir zu langweilig. Das Allerwichtigste ist, dass man gesund bleibt", kommentierte die Flensburgerin.

Warum sie bei den "GNTM"-Zuschauern und den Kandidatinnen gleichermaßen beliebt gewesen ist, erklärte sich Barbara schließlich so: "Vielleicht lag es daran, dass ich versucht habe, viel Verständnis für die Mädels zu haben und sie nicht einzuengen, aber trotzdem auch was mit ihnen zu machen und auch fröhlich zu sein." Die anderen Teilnehmerinnen seien stets "sehr lieb und hilfsbereit" zu ihr gewesen, stellte sie zudem fest.

Mit ihrem Ausscheiden aus der Sendung scheint sie sich zudem abgefunden zu haben, denn dafür, dass sie in ihrem Alter bei "GNTM" mitmachen durfte, sei sie Heidi Klum sehr dankbar.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"GNTM": Ex-Siegerin findet deutliche Worte zur Kritik über Heidi Klum

"GNTM" stand über die Jahre hinweg immer wieder in der Kritik, 2022 allerdings erhält die Sendung besonders viel Gegenwind – auch von ehemaligen Kandidatinnen. Im Zuge des letzten Show-Finales sprach Lijana Kaggwa unter anderem von Manipulation zulasten der Teilnehmerinnen und psychischer Gewalt, woraufhin ProSieben eine Unterlassungserklärung forderte. Mittlerweile allerdings bekam das Model vor Gericht zumindest teilweise Recht. Auch Neele Bronst und Nathalie Volk machten ihrem Unmut über die Produktion bereits Luft.

Zur Story