Unterhaltung
TV

"GNTM": Älteste Kandidatin muss gehen – Fans können das nicht nachvollziehen

Titel: Germany’s Next Topmodel - by Heidi Klum;
Staffel: 17;
Folge: 1;
Person: Martina; Lieselotte; Barbara;
Copyright: (c) ProSieben/Richard Hübner;
Fotograf: Richard Hübner;
Bildredakteur: Susanne K ...
Martina, Lieselotte und Barbara sind die bislang ältesten "GNTM"-Kandidatinnen. Eine von ihnen musste nun die Show verlassen.Bild: Prosieben / Germany's next Topmode
TV

"GNTM"-Fans können Rausschmiss einer Kandidatin nicht nachvollziehen: "Wird nichts mehr auf Jobs gegeben?"

11.03.2022, 13:54
Mehr «Unterhaltung»

In der aktuellen Folge von "Germany's next Topmodel" zerplatzte gleich für zwei Kandidatinnen der Traum, das Finale zu erreichen und von Heidi Klum zur Siegerin ernannt zu werden: Jasmin und Barbara, die mit 68 Jahren die bislang älteste Teilnehmerin der ProSieben-Castingshow ist, mussten kurz nach der Ankunft in der Model-Villa in Los Angeles schon wieder ihre Koffer packen.

Während Jasmin eine wahre Mecker-Tirade von Heidi einstecken musste, weil sie ihre 7000 Euro teure Perücke nach dem Umstyling unerlaubt kürzen ließ, konnte Barbara beim Abschluss-Walk die Jury nicht mehr von sich überzeugen. Vor den Augen der Chefjurorin und des Jury-Gastes Sarina Nowack posierte sie seltsam – das war's für sie.

Die Zuschauer hatten zumindest zu einer der beiden Entscheidungen eine klare Meinung – wegen Barbaras Exits waren viele missmutig gestimmt. Sie befanden, dass die Best Agerin durchaus noch weiter in der Show hätte verbleiben sollen und nannten dafür auch sinnvolle Argumente. Der Sender gab dazu ebenfalls ein Statement ab, das die meisten aber nicht beschwichtigen konnte.

Barbaras "GNTM"-Exit erscheint Zuschauern unfair

Dass Jasmin ihre Perücke abschneiden ließ, ging für die Fans auch nicht. Sie hatte sich damit über Heidis Umstyling hinweggesetzt und ihren Willen durchsetzen wollen. Die deutliche Einschätzung unter einem Instagram-Beitrag auf der offiziellen "GNTM"-Seite war deswegen, dass Jasmin zurecht rausgeflogen war.

Ganz anders sieht das allerdings bei Barbara aus. In der Vorwoche fanden erste große Castings für die Kandidatinnen statt, bei denen echte Fotostrecken beispielsweise im "Faces"-Magazin auf dem Spiel standen. Barbara konnte sich gegen die meisten ihrer Konkurrentinnen durchsetzen und ergatterte einen Job für das Bademoden-Label "Delicatelove".

Verwundert darüber, dass sie dennoch nur eine Woche später gehen muss, kommentierte deswegen ein Instagram-User: "Wird dieses Jahr gar nichts mehr auf Jobs gegeben?" Zusätzlich gibt es noch ein weiteres Argument, das für Barbara sprach: Sie schaffte es in den Opener der diesjährigen "GNTM"-Staffel und ist damit vor jeder Ausgabe zu sehen. Auch diesen Fakt zogen einige Kommentatoren heran:

"Barbara ist in den Opener gekommen, hat erst letzte Woche einen Job bekommen und fliegt eine Folge später direkt raus... Sinn?"
Die Best Agerin Barbara schaffte es nicht in die nächste Runde.
Die Best Agerin Barbara schaffte es nicht in die nächste Runde.Bild: Screenshot / ProSieben

Barbara selbst nahm ihren Rauswurf in dem Moment recht entspannt hin: "Ich bin dankbar und freue mich, dass ich so lange mit dabei sein durfte", entgegnete sie auf Heidis berühmten Satz: "Ich habe heute leider kein Foto für dich." Die Moderatorin hatte sich eigentlich auch gewünscht, Barbara im Finale zu sehen.

Nun kämpfen nur noch zwei Models darum, die eigentlich aus dem bisherigen Altersgruppenfeld herausfallen: Die 66-jährige Lieselotte und die 50-jährige Martina, die zusammen mit ihrer Tochter antritt. Gerade im Vergleich mit Lieselotte verstanden ebenfalls viele Fans den Rauswurf von Barbara nicht: Sie habe auch keine modernen Posen bei dem Entscheidungs-Walk präsentiert und noch dazu keinen Job bekommen. Dennoch ist die Berlinerin jetzt unter den Top-19.

ProSieben bezieht Stellung zum Show-Exit

ProSieben erklärte auf Instagram unter einem weiteren Kommentar, dass Barbara doch immerhin beim Casting erfolgreich gewesen ist, warum ihr Exit doch eigentlich zu verschmerzen sei. Im Statement hieß es:

"Barbara hat durch ihre Teilnahme bei 'GNTM' schon gewonnen. Sie hat uns gezeigt, dass es nie zu spät ist, seine Träume zu verwirklichen."

Das klingt für viele Fans so, als sei es bei Barbaras bisherigem Weiterkommen nur um ihre schiere Teilnahme als ältere Kandidatin gegangen und nicht um eine faire Einschätzung ihrer Model-Fähigkeiten: "Ihre Leistung wird halt einfach gar nicht anerkannt", ärgerte sich ein weiterer User.

Auch ein gewisser Entertainment-Faktor habe offenbar für die Produktion gezählt, denn in dem ProSieben-Kommentar hieß es schließlich: "Auch wenn für sie heute die Reise bei 'GNTM' leider zu Ende geht, ist es doch toll, wie viele Fans sie begeistern konnte." Ob Barbara den Traum von einer im Vergleich späten Model-Karriere weiter verfolgen wird, bleibt abzuwarten.

(cfl)

Laura Wontorra gibt seltenen Einblick in ihr Single-Leben und spricht über Wunschpartner

Laura Wontorra zählt zu den erfolgreichsten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen. Sie baute sich neben ihrer Karriere als Sportmoderatorin ein weiteres Standbein in abendfüllenden Unterhaltungsshows auf. So führt sie durch die Vox-Sendung von "Grill den Henssler" oder ist für "Ninja Warrior Germany" bei RTL im Einsatz. Auch war sie bei "DSDS" zu sehen.

Zur Story