1108/ Helene Fischer / Fernseh Samstagabendshow Heimlich - Die grosse Schlager-Ueberraschung mit Florian Silbereisen., Germany, Muenchen, Bavaria Studio 12, 20180317, am 17.03.18, Muenchen Bavaria Studio 12 Bayern Germany *** 1108 Helene Fischer TV Saturday evening show Heimlich Die große Schlager Surprise with Florian Silbereisen , Germany, Munich, Bavaria Studio 12, 20180317, am 17 03 18, Munich Bavaria Studio 12 Bayern Germany Copyright: xPOP-EYE/HUrsx 10092642027170318Ho359

Helene Fischer hat sich auf Instagram bei ihren Fans gemeldet. Bild: imago images/POP-EYE

Helene Fischer mit Überraschungspost: "Habe es so genossen, im Studio zu stehen"

Helene Fischer meldete sich kurz nach Neujahr bei ihren Fans auf Instagram zu Wort und wünschte ihren Followern, "dass 2021 wieder die Dinge zurückbringt, die das Leben so lebenswert machen. Gesellige Abende mit Freunden, sorgenfreies Reisen, Konzertbesuche, Umarmungen und ein unbeschwertes Miteinander!" Danach wurde es erstmal wieder still um sie.

Am 26. März hätte der Megastar eigentlich live in Bad Gastein in Österreich auftreten sollen, doch coronabedingt wird das Event wohl erneut verschoben. Dort hätte sie übrigens bereits am 4. April 2020 performen sollen. Doch auch, wenn Helene wie viele andere Künstler derzeit auf Live-Auftritte verzichten muss, hat sie dennoch an einem neuen Projekt gearbeitet, wie sie nun plötzlich auf Instagram verkündete.

Helene Fischer kündigt Duett an

Die Sängerin veröffentlichte ein Bild, das sie zusammen mit Hollywoodstar und Sänger Josh Groban zeigte. Die Aufnahme ist übrigens in ihrer Weihnachtsshow aus dem Jahr 2019 entstanden, wie sie unter dem Beitrag erklärte. "Für mich ist damals ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen, denn ich liebe seine Stimme, seine Musik schon seit so vielen Jahren", so die "Atemlos"-Interpretin. Und weiter:

"Aus diesem Auftritt hat sich etwas wundervolles entwickelt, dass ich gerne mit euch teilen möchte. 'I'll stand by you' – ein Coversong von 'The Pretenders'. Danke an dich lieber Josh, dass du mich gefragt hast."

Damit wird klar, dass Helene auf Grobans Deluxe-Version des Albums "Harmony" zu hören sein wird, das am 26. Februar erscheint. Die 36-Jährige erzählte zudem auch prompt, wie die Zusammenarbeit trotz Corona bewerkstelligt werden konnte: "Der Song wurde in einem Zoom-Call aus drei verschiedenen Zeitzonen – Los Angeles, Nashville und Hamburg – aufgenommen. Meine Abend-Session mit euch allen hat mir großen Spaß gemacht. Es war mir eine Ehre!" Wie das aussah, veranschaulichte sie mit einem weiteren Foto.

Zum Schluss hatte die Sängerin auch noch eine persönliche Botschaft an ihre Fans: "Und euch allen viel Spaß beim Hören und hoffentlich bis bald! Ich habe es so genossen im Studio zu stehen – vermisse euch." Innerhalb von fünf Stunden haben bereits fast 30.000 Menschen den Post mit einem Herzen markiert. Es hagelte bisher über 600 Kommentare.

Ein Follower meinte dazu: "Wir vermissen dich genauso sehr." Ein weiterer schrieb: "Ich vermisse dich auch ganz doll. Hoffentlich sehen wir uns ganz bald wieder." Zudem fügte ein Abonnent hinzu: "Hoffentlich finden bald wieder Konzerte statt, lautstark und wo wir aus vollem Herzen mitsingen." Das wünschen sich wohl viele Anhänger der Künstlerin.

Ende 2020 hatte die Schlagersängerin nach langer Auszeit wieder zwei Überraschungsauftritte. Und zwar trat sie zum einen bei der Gala "Ein Herz für Kinder" auf und zum anderen zeigte sie sich in Günther Jauchs Show "Menschen. Bilder. Emotionen". Auf die "Helene Fischer Show" mussten die Fans im vergangenen Jahr in der üblichen Form verzichten, denn die "Atemlos"-Interpretin präsentierte lediglich ihre Highlights aus den vergangenen Jahren.

(iger)

Analyse

Baerbock nutzt die TV-Bühne, die ProSieben ihr baut – ganz zum Schluss kommt ein Moment zum Fremdschämen

Die gute Nachricht für die Grünen: Annalena Baerbock hat ihr erstes Fernsehinterview als designierte Kanzlerkandidatin souverän überstanden. Die schlechte Nachricht: Es werden noch deutlich schwierigere Auftritte kommen in diesem Wahlkampf. Denn eigentlich war das kein Interview, sondern eher eine nette Plauderrunde mit den Moderatoren Katrin Bauerfeind und Thilo Mischke.

Baerbock durfte sich erst selbst präsentieren, dann die augenscheinliche Harmonie bei den Grünen loben und schließlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel