Leander und Melissa

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Mit Leander hatte Melissa das letzte Familien-Date bei "Die Bachelorette". Bild: tvnow

Mit diesem Kandidaten schmiedet die "Bachelorette" schon Zukunftspläne

marie von den benken

In diesen turbulenten Zeiten, in denen Lockdowns verlängert und Familienfeiern eingeschränkt werden, sind die wenigen Konstanten, die uns bleiben, von noch größerer Wichtigkeit als je zuvor. Glücklicherweise gibt es einige Rituale, die sich auch von einer Pandemie nicht in die Schranken weisen lassen und verlässlich etwas liebgewonnene Routine in unseren tristen Alltag bringen.

Da wäre zum Beispiel Friedrich Merz. Der ist um kein Fettnäpfchen verlegen und liefert regelmäßig Wortmeldungen, die man getrost in die Kategorie "hättest du mal besser gelassen" einsortieren kann. Genauso zuverlässig ist der FC Schalke 04 im traditionellen Abliefern unterirdischer Leistungen und Ergebnisse. Und dann haben wir noch "Bachelorette" Melissa, die pünktlich jeden Mittwochabend verträumt ins Nichts schauend in einem scharf-unscharf-Spiel der Kamera in Zeitlupe durch die Natur geistert und dabei wahllos Pflanzen mit ihren Fingerspitzen berührt, als würde sie ihrem Neugeborenen sanft über die zarte Haut streicheln. Das ist mein RTL!

Der Kahlschlag von 20 auf 4 Kandidatinnen der letzten fünf Wochen kam schneller als erwartet und nun steht die Heldin der Dating-Saison 2020 lediglich noch mit Leander, Ioannis, Moritz und Daniel (dem Österreicher) in der Sonne Kretas und hofft auf die große Liebe. Denn die findet man, das ist bekannt, auf jeden Fall im Fernsehen, insbesondere bei "Bachelor"-Formaten.

Es ist zwar meines Wissens kein einziges Paar mehr liiert, das sich einstmals beim "Bachelor" kennengelernt hatte. Zuletzt traf es die verbliebenen "Bachelor"-Hoffnungsträger Andrej Mangold und Jennifer Lange. Trennungsgrund: "Sommerhaus".

Melissa sucht Mann, bei dem ihr "Herz Ja sagt"

Damit Melissa das nicht passiert (also jetzt mal primär Trennung, nicht "Sommerhaus") geht sie die Suche mit professioneller emotionaler Aufgeräumtheit an: "Ich suche jemanden, bei dem mein Herz Ja sagt." Womit auch der Bildungsauftrag des Formats weitestgehend erfüllt wäre. Zu Hause an den Bildschirmen schlagen sich Hunderttausende von Liebeskummer durchtränkte Teenager die Hand auf die Stirn und rufen: "Ach so! Das ist das Geheimnis. Und ich dachte, für eine glückliche Beziehung muss das Herz NEIN sagen!"

Um auch von den verbliebenen vier Musketieren am Ende guten Gewissens noch Kandidaten aussieben zu können, testet Melissa zum Auftakt von Woche sechs erstmal die Fähigkeiten als Maler. Sie lässt die vier Nachwuchs-Picassos ihre schönsten Momente der gemeinsamen Reise nachzeichnen.

Leander und Melissa

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Die "Bachelorette"-Kandidaten mussten malen. Bild: tvnow

In einem akuten Kreativ-Overflow malen die Männer der Stunde ihre Einzeldates nach. Die einen etwas surrealer (Moritz) die anderen etwas direkter mit Hashtag "Love" (Überraschung: Ioannis). Daran ist natürlich nichts Verwerfliches: Kunst liegt ja im Auge der Betrachterin, und die entscheidet auch, ob es nach Hashtag "Love" am Abend mit Hashtag "Tschüss" oder mit Hashtag "Finaaaaale" weitergeht.

Im Taumel der romantischen Gefühle fragt sich auch der RTL-Off-Sprecher: "Welcher Künstler hat Melissa wohl am meisten berührt?" Da ist er aber wohl in den letzten Wochen aufgrund der knisternden Spannung öfter mal während der Folgen eingepennt. Die Antwort ist nämlich ziemlich eindeutig: Ioannis natürlich, denn der war ja als einziger auch schon mit Melissa über Nacht alleine.

Ioannis bricht in Tränen aus

Der Abend steht aber weiter im Zeichen der Überraschungen. Im Rausch der Gefühle spendiert Melissa den vier Bewerbern einen Filmabend. Unter dem freien Himmel des griechischen Sommers erwarten die "Bachelorette"-Anwärter eine romantische Komödie, bekommen allerdings ein Familiendrama: Video-Botschaften der engsten Verwandten von Moritz, Leander, Daniel und Ioannis.

Als Letzter erhält der bislang recht cool wirkende Ioannis Familien-Post und reagiert mit einem Tränenfeuerwerk. Leicht besorgt um sein Image als knallharter Frauen-Beschützer erklärt er Melissa, er würde eben seine Gefühle oft verstecken. Außer halt, wenn es um Hashtags geht. Aber auch mit diesem Griff in die Trickkiste für Reality TV-Anfänger punktet er erneut unerwartet stark bei Melissa.

Leander und Melissa

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Tränen bei Ioannis. Bild: tvnow

Schon vor Wochenfrist konnte er mit seiner "Willst Du was gelten, mach Dich selten"-Attitüde zu einem Einzelgespräch zwingen, als er als einziger einen gemeinsamen Nachmittag in der Jungs-Villa alleine im Garten auf einer Couch verbrachte und den filigranen Denker gab, bis Melissa die damals noch deutlich größere Gruppe von Bewerbern in der Küche ihrem Schicksal überließ, um nach dem empfindsamen Feingeist Ioannis zu schauen.

Unerwarteter Familienbesuch auf Kreta

Zur Belohnung erweitert Melissa die traute Filmegucker-Runde spontan und unangekündigt um einige weitere Teilnehmer und ruft in bester Kai-Pflaume-Manier die soeben noch in Video-Botschaften für ihre Abgesandten Werbung machenden Familienmitglieder leibhaftig in die private Kinoarena. Alle sind natürlich veritabel überrascht, überwältigt und erfreut und herzen ihren Spontanbesuch ausgiebig. Fünf Haushalte mit mehr als 10 Personen – zum Glück ist das Format bereits im Sommer aufgezeichnet worden, sonst wäre Jens Spahn jetzt aber schon auf 180. Hashtag: Lockdown-Maßnahmen.

Leander und Melissa

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Die Familien der Kandidaten kamen unerwartet zu Besuch. Bild: tvnow

Um Pandemien geht es vor Ort aber natürlich nicht, RTL ist ja kein Nachrichtensender. Vielmehr geht es um die ganz großen Gefühle. Die Masken, die getragen werden, sind unsichtbar. Meistens. Denn selbst Eisblock Moritz verdrückt eine Träne – und auch die Frau von Ioannis Cousin hat einen interessanten Satz beizutragen: "Ich kenne ja Ioannis Frauentyp und das ist einfach voll seins." Ein weiterer Mosaikstein in einer Ansammlung von sich auf den ersten Blick sofort total gleichenden Frauen sein – wer würde das nicht wollen?

Für Melissa beginnt die Woche der Family-Dates dann am nächsten Tag mit der österreichischen Delegation um Daniel, der sie seinem Vater und seinem Bruder vorstellt. Der Werbefeldzug der Eidgenossen beginnt ohne Umschweife, denn der Vater eröffnet mit "negative Punkte hat Daniel wenige". Im Fortlauf des Kennenlern-Brunch-Events schwärmt er vor allem ausführlich über den Zusammenhalt der Familie durch ihre gemeinsamen Interessen, die zusammenschweißen. Vor allem das Skifahren, das Wandern und das Bergsteigen. Was man eben so macht, wenn man Österreicher ist, denkt sich da triumphierend der betreuende RTL-Redakteur.

Das schönste Kompliment für Melissa: ein neuer Instagram-Follower

Melissas Gesichtsausdruck dagegen morpht mehr und mehr in eine Art eingefrorenes Lächeln. Quasi Botox ohne Spritzen. Den Rest des morgens in trauter Runde mit Daniels Familie scheint es in ihrem Kopf zu arbeiten. Skifahren, Bergsteigen und Wandern scheinen bei ihr offensichtlich eine Begeisterung auszulösen, wie Joe Biden, Faktenchecks und vegane Ernährung bei Donald Trump.

Leander und Melissa

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Das erste Familiendate stand mit Daniel an. Bild: tvnow

Zum Glück ist Daniels Vater ein echter Virtuose auf der Klaviatur des Charmes und gewinnt Melissas Herz mit einem der schönsten Komplimente zurück, das sie je bekommen zu haben scheint: Er versichert, er würde sich ihretwegen gleich nach seiner Rückkehr einen Instagram-Account erstellen und ihr folgen. Da geht Influencerin Melissa natürlich das Herz auf:

"Das zeigt mir ja, dass er sich wirklich für mich interessiert."

Ja, genau. Wie könnte man sein echtes, herzliches und ehrliches Interesse besser zeigen als mit einem beherzten Klick auf den Follow-Button?

Melissa lobt Daniels Kussqualitäten

So vollkommen vom österreichischen Charme durcheuphorisiert endet der Abend mit einem ersten ausgiebigen Kuss, der auch auf der Bewertungs-Skala von Melissa ganz ordentlich abschneidet: "Ja, er küsst gut", wie sie schelmisch grinsend zu Protokoll gibt. Züchtig streicht Daniel den Rest des Abends mit den Fingerkuppen über Melissas Schulter. Ein wenig wie damals in der siebten Klasse, als ich das erste Mal alleine mit einem Jungen im Kino war – aber andere Geschichte.

Dann ist aber auch schon Schicht im Romantik-Schacht und Melissa verabschiedet sich. Immerhin steht am nächsten Tag das Familien-Date mit Team Moritz an. Das läuft dann irgendwie nicht ganz so gut wie mit Daniel. Momente der totalen Vertrautheit bleiben Mangelware. Das Intimste, das man als Zuschauer aus dem Gespräch mitnimmt, ist Melissas Ankündigung, sie würde "jetzt auch ein Buch schreiben". Roman, Fachliteratur, Lehrbuch, Telefonbuch – diese Details bleiben leider unter Verschluss.

Moritz sorgte mit seinen Plänen für Unmut

Um den Abend nicht vollkommen als Fehltritt deklarieren zu müssen, versucht Melissa, Moritz anschließend im Einzelgespräch erst mit Wein und dann mit Geständnissen gefügiger zu machen. Dennoch liegt sie am Ende auf ihrer Seite des Sofas, er auf seiner. Das sah am Vorabend mit Daniel noch anders aus. Kein Wunder, immerhin hatte Moritz während der Familienrunde über seine Pläne für die Zukunft schwadroniert, die vornehmlich aus Reiseplänen ohne weibliche Begleitung bestehen. Nicht unbedingt eine klassische Taktik, um sein unerschütterliches Interesse an einer langfristigen Beziehung zu demonstrieren.

Melissa lernt Moritz' Bruder Lorenz und dessen Frau Katja kennen.

Das Date mit Moritz war seltsam. Bild: TVNow

Tatsächlich gibt es vor der Verabschiedung – kurz nach einer spontanen Pinkelpause von Melissa – zwei unschuldige Küsse, die für Melissa "überraschend" kamen. Auch ein Urteil über die Kussfähigkeiten lässt sie sich nicht entlocken. Insgesamt auf einer Date-Skala von 0 bis Daniel eine klare 4.

Ioannis baggert weiter an Melissa

Zum Glück ist das Family-Date mit Ioannis nur eine kurze Nacht entfernt. Melissa beichtet gleich zu Beginn, dass sie "erschreckend gleich" denken. Ioannis beschreibt es auf Konrad-Kujau-Art und gesteht:

"Ich habe meine Kopie gefunden."

Schnell geht es dann aber um die Vergangenheit von Ioannis, der bislang "nicht viel Glück mit Frauen" hatte. Damit sich das ändert, rührt die Frau seines Cousins anschließend im Family-Einzelgespräch richtig für ihn die Werbetrommel.

Leander und Melissa

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Ioannis' Familie machte sich für den Griechen stark. Bild: tvnow

Auch dieser Abend endet mit einem Zweierdate, das für Ioannis bereits in die Kategorie legendär fällt. Verständlich, denn immerhin hat "Melissa meinen Arm gerichtet, so wie es ihr passt". Da ist Melissa also der Edmund Stoiber der Zweisamkeit. Stoiber richtet in seiner Freizeit ja gerne Rosen, aber andere Geschichte. Insgesamt lautet sein Urteil: "Ich fand es einfach mega gewesen." Vollkommen fasziniert von dieser Wortgewandtheit himmelt Melissa Ioannis einige Minuten lang unter dem Sternenhimmel des Mittelmeeres an.

Kurz bevor es romantisch werden könnte, wird aber noch mal schnell die gemeinsame Nacht der letzten Woche rekapituliert, nach der sich Melissa recht kühl von Ioannis verabschiedet hatte. Sie erklärt, sie ließe sich eben nicht gerne einengen und es wäre ihr "zu schnell zu viel gewesen" – Ioannis korrigiert: "Zu schnell zu schön – sei doch einfach ehrlich!"

Melissa kritisiert Ioannis' Style

Das "Nicht einer von vielen, sondern DER eine"-Marketing-Konzept von Ioannis scheint erstmals einen leichten Dämpfer zu erhalten, denn Melissa resümiert:

"Ioannis will immer diese Sicherheit, aber die kann ich ihm nicht geben, denn da sind ja noch drei andere und das wäre für mich falsch."

Rechnen klappt also schon mal besser als Komplimente, denn der Großteil des Abends besteht danach aus einer eindringlichen Style-Kritik, bei der sie ihm anrät, die vorherrschende Design-Note "Blümchen-Muster" aus seiner Garderobe zu entfernen.

Ioannis nimmt sich, was er braucht

Obwohl sie ihn eigentlich nicht küssen wollte, forciert der griechische Casanova dennoch einen ausführlichen Kuss. Das war eigentlich nicht ihr Plan, denn "ich hatte diese Woche schon jemanden geküsst". Naja, pro Woche nur ein Kuss ist eben nicht das Konzept bei "Bachelorette", und auch Ioannis ist nur mittelmäßig zufrieden: "Ich wollte unbedingt einen Kuss und dann nehme ich mir eben, was ich brauche." Grundsätzlich nicht unbedingt der sympathischste Satz, den man als Mann über seine Qualitäten als verständnisvoller Lebenspartner äußern kann.

Nach drei Tagen Emotions-Quarantäne ist dann Leanders Familie der Date-Abschluss vorbehalten. Last but not least oder das Beste kommt zum Schluss, sagt Melissa. Im Gespräch unter vier Augen gesteht Melissa, dass das gemeinsame Einzeldate mit Leander bei ihr alles verändert hätte. Das ist klar, denn wer erinnert sich nicht gerne an den Tag auf dem Meer, bei dem Leander einige wertvolle Stunden damit verbracht hat, zu vermeiden, demnächst über die Reling zu kotzen.

Leander und Melissa

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Melissa lernte Leanders Vater kennen. Bild: tvnow

Leander gibt sich beim Date poetisch

Den Abend verbringen Melissa und Leander anschließend auf einer Klippe mit Blick auf das Meer und nicht auf einem Schiff, damit Leander dieses Mal magentechnisch an Deck bleiben kann. Melissa gibt sich dem Strudel der Emotionen hin und stellt fest: "Irgendwie werde ich immer verlegen, wenn ich dir in die Augen sehe." Glücklicherweise hat Leander vor Staffelbeginn noch schnell einige Poesiealben auswendig gelernt und kontert weltmännisch mit: "In den Augen liegt immer die Wahrheit."

Emotional aufgewühlt von dieser Beichte auf Augenhöhe fallen erst Vokabeln wie "langfristig", "Bedeutung", "etwas Besonderes" und "Zukunft" und dann sogar, trotz der eigentlichen "One Week One Kiss"-Policy, eine wilde Knutschorgie.

Moritz wird abserviert

Vier Tage, vier Dates, vier Küsse. Wenn es in dem Tempo weitergeht, knackt Melissa womöglich sogar den Andrej-Mangold-Beischlaf-Rekord. Bliebe dann lediglich die Frage, wer von Leander, Moritz, Daniel und Ioannis die Eva Benetatou geben muss.

Nach vier Tagen Date-Gewitter fasst Melissa zusammen, dass sie sich mittlerweile sicher ist, sich am Ende der Staffel wirklich verliebt zu haben. In wen, das scheint sie allerdings noch nicht so richtig herausgefunden zu haben. Lediglich, in wen nicht: Moritz erhält ausgerechnet im Halbfinale keine Rose.

Nächste Woche kämpfen die verbliebenen drei also um das finale Herz der "Bachelorette", auch wenn Melissa bei jedem einzelnen auch bereits die berühmten Wermutstropfen gefunden hat. Bei Ioannis etwa die Eifersucht. Es bleibt also spannend, ob der von sich selbst überzeugte Macho am Ende punkten kann, oder doch der zurückhaltende Leander oder der wohlerzogene Daniel. Ich bleibe dran!

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Abschied vom ZDF – Claus Kleber verlässt das "heute-journal" Ende des Jahres

Was ist nur bei den Öffentlich-Rechtlichen los? Diese Frage kommt wohl unweigerlich auf, wenn man sich ansieht, wie viele Nachrichtensprecher und Moderatoren in den vergangenen Wochen und Monaten der ARD abhandengekommen sind. Nun muss auch das ZDF einen schweren Abschied verkraften. Claus Kleber kehrt dem Sender den Rücken.

Nach 19 Jahren verlässt er das "heute-journal" zum Jahresende, wie ein ZDF-Sprecher gegenüber watson bestätigte:

Die "Bild" hatte zuvor über den Abschied des …

Artikel lesen
Link zum Artikel