Legende!
Legende!
Bild: imago images / Insidefoto / gino mancini

De Rossi beendet nach 18 Jahren seine Roma-Karriere – Club ehrt ihn mit emotionalem Video

14.05.2019, 12:0014.05.2019, 12:51

Nachdem Francesco Totti im Sommer 2017 seine Karriere beendete, verlässt die nächste Legende die AS Rom. Kapitän Daniele De Rossi wird die "Giallorossi" am Ende der Saison verlassen. Das teilte der italienische Hauptstadtclub am Dienstag mit.

"Er wird sein letztes Spiel in unserem Trikot gegen Parma im Olimpico spielen. Es wird das Ende einer Ära sein."
twitter.com/officialASRoma

Der gebürtige Römer kam aus der eigenen Jugend zu den Profis, ist seit 18 Jahren im Verein, hat 615 Spiele für den Verein absolviert (63 Tore/54 Vorlagen). De Rossi lief erstmals 2001 für AS Rom im Champions-League-Spiel gegen Anderlecht unter Trainer Fabio Capello auf. Den Verein wechselte De Rossi nie – in der heutigen Zeit eine Seltenheit.

De Rossis Tattoo auf der rechten Wade spricht Bände...
De Rossis Tattoo auf der rechten Wade spricht Bände...
Bild: imago/Contrast

Zu seinen größten Erfolgen zählen zwei Pokalsiege mit Rom (2007 und 2008) sowie die Weltmeisterschaft 2006 mit Italien. De Rossi, 35, ist der Profi mit den zweitmeisten Spielen für die AS – nach Francesco Totti, der 786 Partien bestritten hatte, als er vor knapp zwei Jahren seine Schuhe an Nagel hängte.

Zwei Legenden, die beide während ihrer Karriere nur bei der AS Roma spielten: Daniele De Rossi und Francesco Totti küssen 2006 in Berlin den WM-Pokal.
Zwei Legenden, die beide während ihrer Karriere nur bei der AS Roma spielten: Daniele De Rossi und Francesco Totti küssen 2006 in Berlin den WM-Pokal.
bild: imago sportfotodienst

Sein Verein huldigt ihm mit einem emotionalen Video auf Twitter:

Eine Minute und 45 Sekunden Daniele De Rossi in Reinform, unterlegt mit epischer Musik: Rettungsaktionen, Grätschen, Tore, Jubelschreie – 18 Jahre des Capitanos im Schnelldurchlauf.

Am 26. Mai, im Spiel gegen Parma Calcio, wird er letztmals als Roma-Spieler im Stadio Olimpico auflaufen. Gerüchten zufolge soll De Rossi einen Vertrag bei einem ausländischen Verein anstreben.

(as/dpa)

13 italienische Trainer, die unfassbar gut angezogen sind

1 / 15
13 italienische Trainer, die unfassbar gut angezogen sind
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Was kostet die Welt, Digger!"

PSG-Abgang: Mbappé macht offenbar Ernst – Mega-Deal abgelehnt

Der Messi-Wechsel von Barcelona nach Paris war bis jetzt wohl die größte Sensation der diesjährigen Transferperiode, doch nun könnte es wohl noch zu weiteren Star-Transfern kommen. Schon am 31. August schließt offiziell das Transfer-Fenster. Höchste Zeit also für letzte Wechsel bei den europäischen Spitzen-Klubs.

Eigentlich sollte der Messi-Wechsel bei PSG zum perfekten Star-Ensemble von Messi, Neymar und Kylian Mbappé führen. Dadurch möchte Paris endlich den langersehnten …

Artikel lesen
Link zum Artikel