Sat.1 plant eine zwiete Staffel von "Promis unter Palmen".
Sat.1 plant eine zwiete Staffel von "Promis unter Palmen".
Bild: www.imago-images.de / Eduard Bopp

Ex-Fußball-Weltmeister soll zu "Promis unter Palmen" – wie Sat.1 seine Trash-Show plant

25.11.2020, 16:24

Es war der Sat.1-Überraschungshit im Frühjahr: "Promis unter Palmen". Die Reality-Show bot so viel Drama und Trash-Potenzial, dass es fast das "Sommerhaus" in den Schatten gestellt hat – zumindest bis zur diesjährigen Staffel. Klar, dass Sat.1 nach dem Erfolg eine weitere Staffel des Formats plant. Nur ist das aktuell gar nicht so leicht.

Der Sender probiert es trotzdem und hält auch in Zeiten der Corona-Pandemie an dem Plan fest, 2021 eine zweite Staffel zu senden. Eigentlich hätten die Dreharbeiten sogar schon jetzt starten sollen, doch da die Verantwortlichen an ihrem Drehort Thailand festhalten wollen, ist das nicht möglich, wie die "Bild" berichtet.

Deshalb habe man sich nun entschieden, die Produktion ins kommende Jahr zu schieben. Laut der Zeitung will der Sender sich noch bis Ende Februar mit einer finalen Entscheidung über den Ort des Geschehens gedulden. Falls aber bis dahin weiterhin kein Dreh am Traumstrand in Phuket stattfinden kann, soll eine Alternative her. Und die heißt wohl Mallorca.

Die Wunschkandidaten von Sat.1

An der Staffel "Promis unter Palmen" wird aber auch ohne finalen Drehort schon fleißig geschraubt. Selbst die ersten Kandidaten sollen so gut wie sicher sein, will das Blatt wissen. Und zumindest ein Name überrascht dabei: Kevin Großkreutz.

Kevin Großkreutz wird als Kandidat für "Promis unter Palmen" gehandelt.
Kevin Großkreutz wird als Kandidat für "Promis unter Palmen" gehandelt.
Bild: imago images/Revierfoto

Der 32-jährige Ex-Weltmeister und einstige BVB-Star soll ein Wunschkandidat für das Format sein. Kein Wunder, zuletzt hatte er eher mit Skandalen als mit fußballerischer Leistung für Schlagzeilen gesorgt. Ob er sich allerdings wirklich auf die Show einlässt? Fraglich.

Laut der "Bild" könnte seine Teilnahme mit Gerichtsterminen kollidieren. Denn die Trennung von seinem alten Verein KFC Uerdingen liefen nicht reibungslos.

Kevin Großkreutz hat mehrere TV-Anfragen

Großkreutz erklärte der Zeitung auf Anfrage:

"Ich habe mehrere TV-Anfragen vorliegen. Sowas ist eher nichts für mich."

Ein Dementi klingt anders. Allerdings hätte man einen Star wie ihn fast eher im Dschungelcamp gesehen. Nicht auszuschließen, dass auch RTL aktuell an ihm rumbaggert.

Im Dschungelcamp zeigte sich Elena Miras von ihrer gewohnt zickigen Seite.
Im Dschungelcamp zeigte sich Elena Miras von ihrer gewohnt zickigen Seite.
Bild: TVNOW

Ein weiterer Name auf der Sat.1-Liste: offenbar Elena Miras. Sie hat schon reichlich Trash-TV-Erfahrung sammeln können, war bereits im Dschungelcamp und im "Sommerhaus der Stars". Schocken kann sie also nichts mehr.

(jei)

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel