Bild
instagram-screenshot
Stars

Joko-und-Klaas-Fans wegen ProSieben-Entscheidung sauer – Moderatoren verteidigen Sender

23.10.2019, 14:59

Jede Woche versuchen Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheid 15 Minuten exklusive Sendezeit ihres Arbeitgebers Prosieben zu ergattert. Doch erneut haben sie verloren. Und erneut stimmte eine Szene die Fans missmutig

  • In der Sendung "Joko und Klaas gegen Prosieben" traten die beiden Entertainer gegen mehrere Prominente ihres Haussenders in Spielen an – dabei ging es jedoch nicht um den Spaß, sondern auch um Punkte.
  • Bei einem (Punkt)-Sieg hätte das Promi-Paar am Mittwoch 15 Minuten freie Sendezeit gewonnen, in der sich Joko und Klaas ohne Kontrolle des Münchner Privatsenders hätten austoben können.

Joko und Klaas verlieren gegen Prosieben

Wohlgemerkt: "Hätten". Denn die beiden Entertainer verloren die Sendung am Dienstagabend – und das mit nur einem Punkt Rückstand im finalen Spiel. Wie auch in der Sendung der vergangenen Woche wurde eine Punktevergabe des Prosieben-Moderators Steven Gätjen von zahlreichen Fans auf Twitter jedoch kritisiert.

Was war passiert? In einer (voraufgezeichneten) Aufgabe des Abends sollten die beiden einen riesigen Plüschbären innerhalb einer Stunde zu einer Autobahnraststätte bringen. Das gelang den beiden auch – in der Sendung am Dienstagabend zeigte Joko dann aber Mitleid.

Er enthüllte in der Sendung, dass er den Großbären nach den Dreharbeiten zurück ins Studio gebracht hätte. Für Prosieben-Moderator Gätjen ein klarer Regelverstoß: "Der Bär ist wieder da – Aufgabe nicht bestanden." Gesagt, getan: Der bereits vergebene Punkt wurde den beiden prompt wieder abgezogen.

Im Netz sorgte die womöglich Abend-entscheidende Entscheidung für Kritik an Prosieben.

Schon in der vergangenen Woche hatte der Prosieben-Moderator mit seinen Urteilen für Verärgerung bei den Fans gesorgt.

Zahlreiche Zuschauer vermuteten hinter Gätjens Entscheidung einen Trick – auch deshalb, weil Joko und Klaas nun 15 Minuten lang in dessen neuer Sendung "Die Liveshow bei Dir zuhause" auftreten müssen.

Auf diese Vermutung eines Fans ging Prosieben auf Twitter ein – ohne sie tatsächlich zu entkräften:

Am Morgen nach der Ausstrahlung äußerte sich das Moderatoren-Duo selbst via Instagram. Man wolle das "Bärchen-Gate" aufklären.

Dort heißt es:

"Die Regeln besagten, dass der Bär ausgesetzt wird - und aussetzen bedeutet zurückLASSEN, nicht zurückHOLEN. ⁠Somit hat Joko gegen die Regeln verstoßen und der Punkt wurde folgerichtig abgezogen."
Joko und Klaas

Das sagen Joko und Klaas

Dass der Auftritt von Joko und Klaas in der neuen Gätjen-Sendung trotzdem ein willkommener Werbecoup ist, kann Prosieben aber nicht bestreiten – unabhängig davon, welche Sendung zuerst gedreht oder ausgestrahlt wurde.

(pb)

Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten

1 / 19
Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ab jetzt AfD-Osten? So ein Quatsch!

Sylvie Meis zieht TV-Bilanz: Klare Worte zu "Let's Dance" und harte Kritik am "Dschungelcamp"

Die meisten haben sie als Moderatorin abgespeichert. Aber mehr Geld dürfte Sylvie Meis aktuell verdienen mit ihrem Instagram-Account, auf dem sie unter anderem für Autoversicherungen wirbt. (Ja, Autoversicherungen.) Oder mit Aldi-Bikinis und Lippenstiften, die sie designt. In dieser Woche hat sie eine Champagner-Party in Berlin moderiert. Im Fernsehen war sie hingegen schon länger nicht zu sehen.

Zur Story