Robert Lewandowski (Mitte) soll beim Trainingsauftakt lustlos und isoliert gewirkt haben.
Robert Lewandowski (Mitte) soll beim Trainingsauftakt lustlos und isoliert gewirkt haben.Bild: dpa / Sven Hoppe

FC Bayern: Lewandowski sorgt beim Training für Nagelsmann-Frust

13.07.2022, 18:01

Bayern Münchens wechselwilliger Stürmer Robert Lewandowski hat beim ersten Training nach der Sommerpause mit einem lustlos wirkenden Auftritt für Aufregung gesorgt – und sich unter anderem einer Trainingsmaßnahme von Julian Nagelsmann widersetzt.

Schon bevor die Einheit überhaupt gestartet hatte, soll Lewandowski negativ aufgefallen sein. Er kam sechs Minuten zu spät und somit als letzter Spieler beim Trainingsgelände an, berichtet "Bild". Und nicht nur das: Der Pole soll auch als letzter den Rasen betreten und dabei höchst unmotiviert gewirkt haben. Für Lewandowski, der für seinen großen Trainingseifer bekannt ist, ist das sehr ungewöhnlich.

Lewandowski und Nagelsmann schweigen sich an

Während der Trainingseinheit fiel Beobachtern dann seine lustlos wirkende Körpersprache und wenig Interaktion mit den Teamkollegen auf. "Bild" will erfahren haben, dass viele von ihnen nicht mehr wüssten, wie sie mit dem Top-Star umgehen sollen. Beobachten ließ sich das am Mittwoch angeblich vor allem bei den Abwehrspielern Dayot Upamecano, Benjamin Pavard und Lucas Hernandez.

Am bezeichnendsten ist wohl aber die Funkstille, die zwischen Trainer Julian Nagelsmann und Lewandowski geherrscht haben soll. Die beiden haben angeblich kein Wort miteinander gewechselt. Fotos zeigen, wie Lewandowski bei einer Ansprache Nagelsmanns demonstrativ wegschaut.

Während Nagelsmann (nicht im Bild) spricht, schaut Lewandowski (ganz links) demonstrativ weg.
Während Nagelsmann (nicht im Bild) spricht, schaut Lewandowski (ganz links) demonstrativ weg. picture alliance/SvenSimon

Stürmer soll Liegestütze verweigert haben

Noch offensichtlicher wurde das angespannte Verhältnis zwischen Spieler und Trainer aber an einer anderen Stelle: Nachdem Lewandowskis Team das Trainingsspiel verloren hatte, wurden die Besiegten zu einer Sondereinheit Liegestütze verdonnert. Der einzige, der sich Nagelsmann widersetzt haben soll, war wohl Lewandowski. Der holte sich angeblich lieber ein kühles Getränk beim Zeugwart.

Immerhin, kann man Lewandowski zugutehalten, hat er das Training nicht komplett verweigert. Einige Experten, darunter auch sein früherer Berater, hatten ihm das im Vorfeld nämlich zugetraut.

(nik)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schalke 04: Halbes Team unzufrieden mit aktueller Rolle – selbst der Kapitän

Eigentlich sind sie bei Schalke 04 mit dem Start in die Bundesliga-Saison nicht unzufrieden. Mit einem Sieg, drei Unentschieden und drei Niederlagen ist der Aufsteiger mit den erwarteten Problemen in die Bundesliga zurückkehrt. "Wir haben uns von Anfang an gesteigert, sind nach hinten raus in der Defensive kompakter geworden", bilanziert etwa der linke Außenbahnspieler Tobias Mohr.

Zur Story