Best of watson
Bild

"Resident Evil 2": Wir zocken den Zombie-Schocker im Livestream

Egal, ob auf der PS4, der Xbox One oder dem PC: Wer auf Zombie-Games steht, die weniger mit dem Abschlachten anbrandender Zombiewellen (Hi, "Call of Duty") und mehr mit Rätseln, Schleichen und dem Sammeln von Munition anfangen können, der zockt ab morgen "Resident Evil 2".

Das Remake kommt mit freier 3D-Kameraperspektive, einer satten Grafik, die sicherlich den erwartbar größten Unterschied zum Original von 1998 darstellt. Viel mehr wollen wir an dieser Stelle jedoch noch gar nicht verraten, denn ab 16 Uhr schleichen wir uns als Leon S. Kennedy und Claire Redfield durch die dunklen Straßen von Racoon City und kämpfen um unser Überleben.

Unter der Anleitung unserer Freunde von Spieletipps.de, die sich schon seit einigen Tagen mit dem Spiel auseinandergesetzt haben, wagen wir uns in die vermodernde Welt der Zombieapokalypse vor:

Diese 5 Emotionen durchlebst du als "FIFA"-Zocker

Video: watson/Marius Notter, Peter Riesbeck, Lia Haubner

Analyse

Diese Möglichkeiten hat Donald Trump, die Wahl jetzt noch zu beeinflussen

US-Präsident Donald Trump erklärt sich zum Sieger und fordert, die Zählung der Wahlstimmen sofort einzustellen. Vieles an seinem Vorgehen ist dabei rechtlich bedenklich – aber nicht alles.

Am Donnerstagmorgen um 8.30 Uhr deutscher Zeit, wenige Stunden nach der Schließung der letzten Wahllokale in den USA, trat Präsident Donald Trump vor die Presse und erklärte sich selbst zum Wahlsieger. Mehr noch: Er kündigte an, die Auszählung weiterer Stimmen mithilfe der Gerichte zu stoppen, da er eine Wahlmanipulation befürchte. Dabei lag der Amtsinhaber zu diesem Zeitpunkt in den Hochrechnungen zurück: Bei den Auszählungen fehlten noch Millionen von Stimmen und nach Wahlmännern …

Artikel lesen
Link zum Artikel