Deutschland
24.06.2019, Mecklenburg-Vorpommern, Jabel: Ein Feldjäger steht auf einer abgesperrte Straßen in der Nähe der Absturzstellen eines Eurofighters in der Nähe von Jabel. Die Luftwaffe hat am Montag den Absturz von zwei «Eurofightern» in Mecklenburg-Vorpommern nach einem Zusammenstoß in der Luft bestätigt. Beide Piloten konnten zwar den Schleudersitz betätigen, dennoch konnte einer der beiden Soldaten nur tot geborgen werden. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa | Verwendung weltweit

Bild: ZB / Jens Büttner / watson-montage

AfD-Politiker twittert hämisch über Eurofighter-Absturz und löst Empörung aus

Es ist nicht das erste Mal, dass die AfD Kritik auf sich zieht, weil einer ihrer Politiker mit einer Geschmacklosigkeit auf ein tragisches Ereignis reagiert. Dass ein AfD-Politiker aber auch mit Häme einen Unfall der Bundeswehr kommentiert – das sorgte für reichlich Kritik am Montag.

Bei einem Zusammenstoß zweier Eurofighter über Mecklenburg-Vorpommern kam ein Bundeswehr-Pilot ums Leben. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Udo Hemmelgarn schrieb dazu auf Twitter:

"Jetzt haben wir noch ein taugliches Flugzeug! Das 'Gute' daran ist, das es in der Zukunft keine weiteren Zusammenstösse in der Luft geben wird!"

Später erkannte der AfD-Politiker seinen Fehler

Hemmelgarn löschte den Tweet später. Und gab an, nicht gesehen zu haben, dass es auch ein Todesopfer gegeben habe. "Es ist furchtbar, dass ein Pilot ums Leben gekommen ist." Der AfD-Politiker sprach den Angehörigen daraufhin sein Beileid aus.

Gesehen aber hatten die hämische Botschaft da schon zahlreiche Kollegen.

Die Reaktionen auf den AfD-Tweet

FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff forderte Hemmelgarn auf, sein Mandat niederzulegen. "Sie sind nicht würdig, über Einsätze unserer Soldaten und Soldatinnen abzustimmen", schrieb der Abgeordnete per Twitter.

Auch sein FDP-Kollege Konstantin Kuhle kritisierte Hemmelgarn. "Die AfD verhöhnt die heute verunglückten Bundeswehr-Soldaten. Tiefer kann man kaum noch sinken."

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz twitterte: "Schlimm, wie tief Menschen moralisch sinken. Mein aufrichtiges Mitgefühl den Angehörigen & Kameradinnen/Kameraden des Unglücks."

(ll/mit dpa)

Diese vier Vorurteile füttern Rechtspopulisten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Es werden Lügen über die Demo verbreitet" – dieser Abgeordnete saß im Kessel von Aachen

Als am Wochenende hunderte Klima-Demonstranten einen Tagebau von RWE in Aachen stürmten, machten die Bilder von umstellten Besetzern die Runde. Um die Situation zwischen Aktivisten und Polizisten zu beruhigen, stimmte RWE zu, sogenannte "Parlamentarische Beobachter" auf das Gelände zu bringen.

Einer davon war Erik Marquardt, ehemaliger Sprecher der Grünen-Jugend und frisch gewählter Europa-Abgeordneter. Im Anschluss an das Wochenende erhob er auf Social Media schwere Kritik gegen die Polizei …

Artikel lesen
Link zum Artikel