Ein Flieger von Germanwings am Flughafen Stuttgart.
Ein Flieger von Germanwings am Flughafen Stuttgart.
Bild: Markus Mainka/dpa

Über Silvester: Streiks bei Lufthansa-Tochter Germanwings

27.12.2019, 17:2128.12.2019, 09:58

Die Flugbegleitergewerkschaft UFO hat über Silvester zu dreitägigen Streiks bei der Lufthansa-Tochter Germanwings aufgerufen. Gestreikt werden soll von Montag 0 Uhr bis Mittwoch 24 Uhr, wie der stellvertretende Vorsitzende Daniel Flohr am Freitag in Frankfurt mitteilte.

Weitere Streiks von Germanwings nicht ausgeschlossen

Zunächst beziehe sich der Streikaufruf nur auf Germanwings. Weitere Streiks sollten erst nach dem 2. Januar verkündet werden, "sofern der Lufthansa-Konzern nicht weiter eskalierend tätig wird", sagte Flohr.

Zur Begründung des Streikaufrufs sagte er, das Germanwings-Management gebe "den Mitarbeitern keine klare Perspektive für die Zukunft ihres Flugbetriebs". Verhandlungen zu den UFO-Forderungen, die bereits im November 2016 und im Oktober zu Streiks führten, seien ergebnislos gescheitert.

(afp/lin)

Analyse

TV-Triell bei RTL: Wenn zwei sich streiten, entspannt sich der Dritte

Am Ende gingen bei allen dreien die Mundwinkel nach oben. Als Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz von ihrem ersten Fernseh-Triell aus dem Studio ins Zelt nebenan kamen, ging jede und jeder zu dem kleinen parteiinternen Fanclub, der sie zu diesem ersten Streit vor Millionenpublikum begleitet hatte.

Laschet griff sich ein Bier und stellte sich zum Selfie auf, mit Parteivertrauten wie Integrationsstaatsminsterin Annette Widmann-Mautz und der NRW-Staatssekretärin Serap Güler. Baerbock …

Artikel lesen
Link zum Artikel