Deutschland

Nach Unwetterpause: Frankfurter Flughafen ist wieder offen, Verspätungen möglich

Der Flugbetrieb am Frankfurter Flughafen läuft nach einer unwetterbedingten Unterbrechung wieder an. Das sagte ein Sprecher des Betreibers Fraports am Donnerstag. Wegen eines Unwetters im Rhein-Main-Gebiet waren am Nachmittag rund eine halbe Stunde lang keine Starts und Landungen möglich gewesen.

Wegen einer herannahenden Gewitterfront hatte der Frankfurter Flughafen am Donnerstagnachmittag vorübergehend den Flugbetrieb eingestellt. Damit fanden an Deutschlands größtem Airport keine Starts und Landungen statt, sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport.

Laut "hessenschau" wurde der Betrieb um 15.15 Uhr eingestellt. Auch die Abfertigung auf dem Vorfeld war gestoppt worden, um die Arbeiter vor Blitzeinschlägen zu schützen, berichtete ein Flughafen-Sprecher der "hessenschau".

Der Flughafen-Betreiber teilte auf Twitter mit, es gebe heftige Gewitter mit Sturmstärken von bis zu 50 Knoten, also rund 93 km/h.

(czn/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

"Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch": Drosten kanzelt Kritiker ab

Der Berliner Virologe Christian Drosten sieht sich immer wieder Anfeindungen ausgesetzt. Vor allem in den sozialen Medien wird gegen Drosten ausgeteilt. Oft kommt die Kritik von Verschwörungsunterstützern, die in dem Chef-Virologen eine Hassfigur sehen. Jetzt hat Drosten auf einen seiner Kritiker geantwortet und deutlich gemacht, was er von dessen Meinung hält.

Der Schweizer Arzt Thomas Binder war bereits zuvor durch die Verbreitung von Verschwörungsmythen aufgefallen. Wie die österreichische …

Artikel lesen
Link zum Artikel