Digital
Bild

Bild: The Image Bank

Update zum Dark-Modus bei WhatsApp – und dieses Mal sind es gute Nachrichten

Er kommt! Er kommt nicht! Er kommt! Ein bisschen ist es ja beim Dark-Modus auf WhatsApp, wie beim beliebten Spiel "Er liebt mich, er liebt mich nicht". Ein ewiges Hin und Her. Bislang ist es eine unerfüllte Sehnsucht nach dem neuen Feature für alle Fans des Messenger-Dienstes. Bislang...

Denn nun lässt ein Tweet vom Blog "WABetaInfo" aufhorchen.

Demnach scheint es, als sei WhatsApp dabei, das Problem für Android in den Griff zu bekommen.

Der Blog ist stets sehr gut über alle News zum Thema WhatsApp informiert.

So soll der augenschonende Dark-Modus aussehen:

Bild

Bild: WABetaInfo

Es scheint also nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis der Dark-Modus für WhatsApp kommt. Übrigens: Diese drei anderen Features soll WhatsApp Android-Nutzern schon bald zur Verfügung stehen:

Alles zu den Neuerungen für Android bei WhatsApp kannst du hier nachlesen.

(hd)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

So sehen Emojis im Real Life aus

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Paypal und Ebay trennen sich: Was das für Händler und Käuferschutz bedeutet

Die Online-Plattform Ebay und der Online-Bezahldienst Paypal gehen künftig getrennte Wege.

16 Jahre lang hat der Internet-Gigant Ebay eng mit dem von Elon Musk gegründeten Zahlungsanbieter zusammengearbeitet. Bis 2014 hatte Paypal sogar zum Ebay-Konzern gehört.

Doch von nun an möchte Ebay den End-to-End-Zahlungsprozess selbst durchführen. Die exklusive Vereinbarung beider Unternehmen wird jetzt aufgelöst.

Statt auf Paypal greift Ebay in Zukunft auf den niederländischen Konzern Adyen zurück. In …

Artikel lesen
Link zum Artikel