Bild
Bild: screenshot youtube
Musik

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

11.05.2019, 12:4011.05.2019, 12:57

Wow! Da haben "Die Lochis" gestern wohl reihenweise für gebrochene Fan-Herzen gesorgt. Denn: Sie gaben bekannt, dass es "Die Lochis" nur noch bis Ende des Jahres geben wird. Schock! Schwerenot!

Im September kommt noch das neue Album "Kapitel X" – es wird das letzte "Die Lochis"-Album sein. Auch eine Abschiedstour wird es noch geben. Danach ist Schluss – und Schluss ist immer die beste Promo für Tour und Album.

Was "die Lochis" ihren Fans schuldig waren: Eine Erklärung

Die lieferten sie am Samstag ganz standesgemäß via Youtube-Livestream: 15 Minuten Erklärung von Roman und Heiko, hinterlegt mit trauriger Musik. Hach!

Hier kannst du das ganze Statement sehen:

Vorneweg die wichtigste Nachricht: Das Aus der "Lochis" heißt wohl nicht, dass Roman und Heiko völlig von der Bildfläche verschwinden werden. Sie erklären:

"Wir wollen das Kapitel 'Die Lochis' schließen, nicht das ganze Buch. Wir hoffen, dass die Leute das verstehen können."

Die Gründe, die die Youtube-Zwillinge für das Aus von "Die Lochis" nennen, sind nachvollziehbar. Zusammengefasst erklären sie, dass nun ein neuer Lebensabschnitt für sie beginnen würde. Das klingt etwas seltsam, denn Roman und Heiko werden kommende Woche gerade einmal 20 Jahre alt, aber viel erlebt haben sie in ihrer Karriere durchaus.

Oder um es mit den Worten der "Lochis" zu sagen:

"Es fängt ein neuer Lebensabschnitt an. Das kennen so viele. Da schließt sich was anderes öffnet sich."

Doch die "Lochis" sind dankbar für alles, was sie in ihrem jungen Leben erreicht haben:

Die Zwillinge können nicht ohne einander – das wird durch ihre Statements im "YouTube"-Livestream schnell klar. Und doch war es nicht immer einfach. Gerade karrierebedingt gab es schwierige Zeiten für die Brüder, wie sie erklären:

"In unserer Karriere gab es eine Zeit, in der die brüderliche Beziehung nachgelassen hat."

Sie sprechen von Zweifeln, Ängsten und vielen schlaflosen Nächten. Stress, Druck – alles was Menschen bestätigen können, die im Rampenlicht stehen, besonders wenn sie so jung berühmt werden wie die "Lochis".

Dazu sagen sie:

"Wir fühlten uns schon ein bisschen in eine Rolle gedrängt, Wir sind nicht die Lochis, sondern Roman und Heiko."

Und genau als die wollen sie in Zukunft wahrgenommen werden. Bye "Lochis", hallo Roman und Heiko!

(hd)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

1 / 15
Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten
quelle: www.imago-images.de / via www.imago-images.de
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

"Wir können zuversichtlich in die Zukunft schauen": Experte ermutigt zu mehr Optimismus

Die Pandemie ist mit dem Maskenfall in den öffentlichen Verkehrsmitteln Anfang Februar für die allermeisten Menschen in Deutschland aus dem Alltag so gut wie verschwunden. Ab jetzt steht der langersehnten Normalität nichts mehr im Weg.

Zur Story