Getty Images/Nvidia

Programm erstellt Fake-Profilbilder – erkennst du den Unterschied?

17.12.2018, 15:4217.12.2018, 18:56

Computerprogramme verstehen es immer besser, uns zu täuschen. Ein neues Forschungspapier des Grafikkarten-Herstellers Nvidia zeigt, wie weit das gehen kann. Die Forscher haben ein Programm entwickelt, das Portraitbilder von Menschen erstellt, die es gar nicht gibt.

Dazu nutzen sie sogenannte "Generative Adversarial Networks". Bei diesem Prinzip treten zwei Computerprogramme gegeneinander an: Das eine versucht, möglichst realistische Bilder zu erzeugen. Das andere wiederum möchte genau diese Bilder als Fälschungen entlarven. Duell für Duell lernt das System, immer realistischere Bilder zu erschaffen.

Wie gut die Fake-Fotos sind? So gut:

Sehen die nicht nett aus? Keiner der vier ist echt.
Sehen die nicht nett aus? Keiner der vier ist echt.

Die Nvidia-Forscher sind nicht die ersten, die realistische aussehende Portraits von solchen künstlichen Intelligenzen erstellen lassen. Meist lassen sich Fakes aber bei genauerem Hinsehen schnell erkennen. Bei den neuen Fotos ist das jedoch – zumindest zum Teil – ganz schön schwer.

Du glaubst nicht, dass das funktioniert? Dann mach den Test. Von den folgenden Bildern zeigt jeweils eins einen echten Menschen und eins die Erfindung der künstlichen Intelligenz von Nvidia. Findest du die Menschen?

(Unter dem Quiz seht ihr: Es funktioniert nicht nur mit Gesichtern.)

Quiz

Du willst noch mehr staunen? Bitte, alles Fakes:

Bild: arxiv.org

Mit der künstlichen Intelligenz lassen sich übrigens nicht nur Gesichter faken, sondern auch Schlafzimmer.

Bild: arxiv.org

Und Autos.

Bild: arxiv.org

Und Katzen. Sie sind sogar sehr süß!

Bild: arxiv.org
Quelle:
Willst du nachlesen, wie das alles genau funktioniert? Hier findest du das Paper im Original.

Unfassbare Summe: "Super Mario 64" wird teuerstes Videospiel der Welt

Videospiele werden als Sammlerstücke immer beliebter: Jetzt ist ein rund 25 Jahre altes "Super Mario 64"-Videospiel in den USA für sage und schreibe 1,56 Millionen Dollar versteigert worden. Das entspricht einem Wert von rund 1,3 Millionen Euro.

Das noch in der Orginalverpackung eingeschweißte Spiel aus dem Jahr 1996 habe damit laut dem Auktionshaus "Heritage Auctions" einen Weltrekord für ein originalverpacktes Videospiel aufgestellt. Das teilte das Haus am Sonntag in Dallas (Texas) mit.

"Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel