International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Führende Kraft auf dem Weg zum Guten" – Die Welt trauert um Kofi Annan

Der ehemalige Generalsekretär Kofi Annan ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Das teilten die UN am Samstag mit.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres würdigte ihn als "führende Kraft auf dem Weg zum Guten".

Annan führte die Vereinten Nationen von 1997 bis 2006. Er war das Gesicht der UN und verpflichtete die Welt auf die Millenniumsziele für das 21. Jahrhundert.

Seine Motivation

Seine Ausbildung

Annan stammte aus Ghana aus einer Familie mit langer Geschichte. Als das Land 1957 seine Unabhängigkeit erlangte, stieg sein Vater auf zum Direktor der ersten ghanaischen Bank. Der Sohn studierte und machte bald im Ausland als Diplomat Karriere.

1962 trat Annan in Genf in den Dienst der UN ein und machte rasch Karriere. US-Präsident Bill Clinton setzte ihn 1997 als UN-Generalsekretär durch. Annans großer Vorteil: sein unbändiger Optimismus. 

Seine Ziele an der Spitze der UN

Clinton hatte sich mit Annans Vorgänger Bhutros Ghali überworfen. Annan hatte sich zuvor ausgezeichnet, als er vor dem ersten Irak-Krieg 1990 die Ausreise von UN-Gesandten aus Bagdad organisierte. 

Annan reformierte die UN:

Annan wusste, wovon er redete. 

Später bekannte er: 

Über den Völkermord in Ruanda

"Ich hätte mehr tun sollen, mehr warnen und Unterstützung mobilisieren müssen."

Kofi Annan

Mit Wolfgang Thierse und einem Stück der Berliner Mauer

Sein Vermächtnis

Der zweite Golfkrieg 2003 und die Instrumentalisierung der UN durch die USA brachten ihn in Gegnerschaft zum damaligen Präsidenten George W. Bush. Annans Anklage lautete: 

Über die USA

"Keine Nation kann sich Sicherheit verschaffen, indem sie die Vorherrschaft über andere sucht."

Kofi Annan

Emma Gonzalez fand bei Annan Gehör

Activist, gun control advocate, and Stoneman Douglas High School shooting survivor Emma Gonzalez participates in the National March on the NRA in front of the NRA Headquarters on August 4, 2018 in Fairfax, Virginia. Behind Gonzalez is a poster of Joaquin Oliver, slain Stoneman Douglas Highschool student. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY WAP20180804901 LEIGHxVOGEL

Bild: imago stock&people

Auch nach seiner Pensionierung blieb er politisch. Bis zuletzt. Den Protest von US-Schlülern gegen Amerikas Waffenlobby kommentrierte er mit den Worten. 

Über den Protest gegen die Waffenlobby

"Wenn Staatsführer ihrer Rolle nicht gerecht werden, kann das Volk die Führungsrolle übernehmen und die Anführer zum Folgen zwingen."

Kofi Annan

Kofi Annan war aufrecht und streitbar. Bis zuletzt. 

(per/dpa/afp/rtr)

Weitere Politik-News 

Merz stellt das Grundrecht auf Asyl zur Debatte – Rechtsexperten halten das für "Unsinn"

Link to Article

Ein Tag mit Boris Palmer, dem schwarzen Schaf der Grünen

Link to Article

FDP-Influencer Lindner hat jetzt einen Podcast – und der könnte... gut werden

Link to Article

Warum dieser Bundestagsabgeordnete aus der SPD austritt

Link to Article

Rückkehr-Aktionswochen beim BAMF: Freiwillig steht drauf, Rechtsverzicht steckt drin

Link to Article

Frankreich gibt Raubkunst an Afrika zurück – das schlummert in deutschen Museen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ruth Bader Ginsburg – Warum das liberale Amerika auf eine 85-Jährige hofft

Die Mitteilung klang versöhnlich. Er wünsche baldige Genesung, erklärte US-Präsident Donald Trump am Mittwoch. Aber der Genesungswunsch an Ruth Bader Ginsburg hatte auch etwas Heuchlerisches. Denn die 85-jährige Verfassungsrichterin ist die große liberale Kraft im US-Supreme Court. Und damit im Versuch, den US-Präsidenten mit der Macht der anderen Verfassungsinstitutionen zu zähmen eine der wichtigsten Gegenspielerinnen von Donald Trump. 

Jetzt wurde sie nach einer Tumor-OP aus dem …

Artikel lesen
Link to Article