International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: dpa/eurail

Erasmus, Free Interrail & 3 weitere Gründe, warum der neue EU-Etat für dich wichtig wird

"Ein Haushalt ist in Zahlen gegossene Politik." Das klingt spröde. Ist aber so. Am Mittwoch präsentiert Haushaltskommissar Günther Oettinger den neuen EU-Etat von 2021 bis 2027. 5 Gründe, warum das Zahlenwerk wichtig wird – für dich und die Europäische Union.

Brexit oder: Wer soll das bezahlen?

Bild

Graf Zahl kennt die Tücken des Nummernwerks. Bild: dpa

Großbritannien verlässt 2019 die Europäische Union und damit geht der größte Geldgeber. Dann fehlen der EU zwischen zehn und 13 Milliarden Euro pro Jahr. 

Zudem soll die Gemeinschaft mehr Aufgaben übernehmen, die Außengrenze soll besser geschützt, die gemeinsame Verteidigung gestärkt und die Flüchtlinge integriert werden. Das kostet. Auch für Deutschland. Die große Koalition hat schon angekündigt, mehr Geld an die EU zu überweisen. 

Europas Finanztechnik ist nicht einfach. Die EU stellt immer siebenjährige Etatpläne auf, damit ist die langfristige Förderung von Projekten gesichert. Für den aktuellen Haushalt von 2014 bis 2020 macht das rund 980 Milliarden Euro für die gesamte Zeitspanne. Das sind umgerechnet rund 140 Milliarden Euro pro Jahr. Oettinger will den Etat künftig um bis zu 18 Prozent steigern,  

Fazit: Oettinger geht's nicht um mehr Geld, sondern um mehr Europa. Sein Credo: Die EU soll künftig nur fördern, was einen "europäischen Mehrwert" hat.
Wichtig für dich: Oettinger möchte, dass die EU-Förderung auch einen Nutzen hat, so wie bei Erasmus.

Nix, wie weg hier: Mehr Geld für Erasmus

Bild

Mobil und erfolgreich: Die ehemaligen Erasmus-Studierenden C. Malmström (EU-Kommissarin), J. Albrecht, N. Hirsch, S. Keller (EU-Abgeordnete) M. Andreeva (Juncker-Sprecherin) und M. Vestager (EU-Kommissarin). (v.l.n.r.)

Seit 1987 schickt Europa seine Studierenden quer über den Kontinent. Und das ziemlich erfolgreich. 

Längst ist in Europa von der "Generation Erasmus" die Rede. Zum 30. Geburtstag eines Kumpels nach Dublin? Zur Hochzeit einer ehemaligen Kommilitonin nach Barcelona? Die Generation Erasmus begreift Europa längst als einen Raum.

Fazit: Die Ausgaben für das transnationale Forschungsprogramm Horizon und das Austauschprogramm Erasmus sollen nach Oettingers Plänen um 40 Prozent steigen.
Wichtig für dich: Erasmus wird ausgebaut.

Arbeit und Struktur: Braucht es eine Belohnung für den Rechtsstaat? 

Bild

Im Namen Europas: EU-Etatkommissar Günther Oettinger greift durch. Bild: dpa

34 Prozent in Strukturhilfen für benachteiligte Regionen (überwiegend nach Süd- und Osteuropa, auch in den Osten Deutschlands). 

Etatkommissar Oettinger will die Fördergelder künftig an die Einhaltung von rechtstaatlichen Standards binden. So sollen Staaten wie Polen und Ungarn, die aus Sicht der EU-Kommission die Unabhängigkeit ihrer Justiz und Presse untergraben, an Europas Grundwerte gebunden werden.

Fazit: Kohle für den Rechtsstaat. Traurig, wenn's so weit gekommen ist in Europa. 
Wichtig für dich: Europa setzt sich für Justizstandards ein, gerade in Ländern wie Ungarn, in denen es zivilgesellschaftliche Gruppen derzeit eher schwer haben.​

Agrar oder: Warum kostet das so viel?

41 Prozent des EU-Etats fließen in die Landwirtschaft, das sind pro Jahr knapp 60 Milliarden Euro. Oettinger will die Subventionen kürzen. Vor allem Agrarkonzerne und Großbauern müssen um die Gelder aus Brüssel bangen. (In England gehört etwa Prinz Charles zu den heftigsten Profiteuren der EU-Agrargelder).

Schon jetzt ist beschlossen, dass ein Teil der Fördergelder künftig daran gekoppelt ist, dass Landwirte einen Teil ihrer Felder ökologisch babauen. 

Fazit: Die EU denkt in der Landwirtschaftspolitik um. Langsam. 
Wichtig für dich: Europa kommt endlich ab von den teuren Agrarsubventionen.​

Gratis-Interrail oder: ein kostenloses Zugticket zum 18. Geburtstag

Die Idee ist einfach: In der EU sollte jeder zu seinem 18. Geburtstag ein Gratis-Interrail-Ticket erhalten. Das forderten vor drei Jahren Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer. Unter #freeinterrail starteten die jungen Deutschen im Netz eine Kampagne.

Renommierte EU-Politiker wie der christdemokratische Fraktionschef im EU-Parlament, Manfred Weber (CSU), griffen die Idee auf. Auch das Europäische Parlament unterstützte den Vorstoß.  Die EU-Kommission will nun einen Test starten.

In Oettingers Haushalt sind für dieses Jahr 12 Millionen Euro für die Interrail-Pässe eingeplant. Zwischen 20 000 und 30 000 junge Menschen könnten dann gratis durch Europa reisen.

Fazit: Europa macht sich auf den Weg. 
Wichtig für dich: Europa bringt die Menschen einander näher, gerade Jüngere.

(dpa/ap/per.)

Und weiter geht's:

Frankreich gibt Raubkunst an Afrika zurück – das schlummert in deutschen Museen

Link zum Artikel

Es gibt 3 Fälle, in denen Spahn Selbstbestimmung egal ist

Link zum Artikel

Rückkehr-Aktionswochen beim BAMF: Freiwillig steht drauf, Rechtsverzicht steckt drin

Link zum Artikel

§219a ist durch. 4 Fakten zum "neuen" Werbeverbot für Abtreibungen

Link zum Artikel

50.000 gegen Axel Voss – die Artikel 13-Demo in Berlin

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Verwirrung bei Artikel 13-Abstimmung: Abgeordnete haben falsch gestimmt

Link zum Artikel

Ein Tag mit Boris Palmer, dem schwarzen Schaf der Grünen

Link zum Artikel

Warum dieser Bundestagsabgeordnete aus der SPD austritt

Link zum Artikel

"Wenn der Staat beim Sterben hilft" - Jens Spahn steht zu seinem "Nein" bei Sterbehilfe

Link zum Artikel

Errätst du, wo Politiker noch mehr verdienen als in Deutschland?

Link zum Artikel

"Fick die AfD" – Enissa Amani antwortet mit Disstrack gegen Klage von AfD-Politiker

Link zum Artikel

FDP-Influencer Lindner hat jetzt einen Podcast – und der könnte... gut werden

Link zum Artikel

"Die AfD ist das Kraftzentrum der Neuen Rechten"

Link zum Artikel

#FridaysForFuture – Schüler verraten, warum sie auf die Straße gehen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Überraschende Sex-Szene bei "Game of Thrones" – und die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Schickt die Bombe nach Brüssel!" – Bela B macht Wahlwerbung für "Die Partei"

"Wer was anderes wählt, ist Fan der Toten Hosen!", könnte das alternative Motto dieses Werbespots sein. Bela B Felsenheimer, bekannt als Mitglied der Punkband "Die Ärzte", hat eine eindeutige Empfehlung für die Europawahl:

Die Bombe heißt mit vollem Namen Lisa Bombe. Die Hamburgerin der Partei "Die Partei" steht auf dem Wahlzettel für die Wahl zum Europäischen Parlament (23. bis 26. Mai). Sie ist Vorstandsmitglied des Landesverbands Hamburg und wird auf deren Website als "Sprengstoffexpertin" …

Artikel lesen
Link zum Artikel