Leben
BildBildBildBild

Bild: Thomas Concordia/Getty Images

"Forbes"-Liste: Das sind die bestbezahlten Models der Welt

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat die Top 10 der bestbezahlten Models der Welt ermittelt. Ausschlaggebend für die Rangfolge sind die Werbeeinnahmen und das Gehalt, zwischen Juni 2017 und Juni 2018.

Insgesamt erwirtschafteten die 10 Models einen Verdienst von 109 Millionen US-Dollar (rund 96 Millionen Euro). Hier seht ihr, wer auf Platz 1 gelandet ist. Übrigens: In diesem Jahr flogen Adriana Lima, Ashley Graham und Liu Wen aus der Liste, da sie unter 8 Millionen Dollar verdient haben – der Grenzwert für die Top 10.

Das sind die bestbezahlten Models der Welt

Diese Make-ups scheinen zu krass, um real zu sein

abspielen

Video: watson/watson.de

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Weihnachten in Armut: Wenn Kinder einen Teil ihrer Träume verlieren

Nina ist alleinstehende Mutter zweier Kinder. Ihre Familie ernährt sie mithilfe eines Teilzeitjobs, eine Zeit lang lebten sie von Arbeitslosengeld. Gerade zur Weihnachtszeit macht sich ihre angespannte finanzielle Lage bemerkbar. Weil Nina findet, über Armut muss man sprechen, um sie zu bekämpfen, berichtet sie auf watson über ihre Feiertage und wie vor allem ihre Kinder damit umgehen, dass sie nicht so viel Geld haben wie ihre Freunde.

Anders als viele andere Kinder schreiben meine Tochter und mein Sohn keine Wunschzettel zu Weihnachten. Ich versuche mittlerweile seit Wochen, sie dazu zu überreden, mir zu verraten, was sie sich zu Heiligabend wünschen – erfolglos. Die beiden, 8 und 11 Jahre alt, möchten mich schützen. Denn meine Kinder wissen, welche finanzielle Belastung Weihnachten jedes Jahr für unsere Familie darstellt. Meine Kinder, obwohl sie so jung sind, wissen schon lange: Wir sind arm.

Ich glaube: Wenn ein Kind keine …

Artikel lesen
Link zum Artikel