Ariana Grande wendet sich ein Jahr nach dem Manchester-Attentat an die Hinterbliebenen

22.05.2018, 08:3122.05.2018, 08:39

Vor einem Jahr starben bei einem Terroranschlag auf das Konzert der Pop-Sängerin Ariana Grande 22 Menschen, 69 wurden verletzt. 

Am frühen Dienstagmorgen meldete sich die Sängerin zum Jahrestag des Unglücks von Manchester nun auf Twitter zu Wort. 

Übersetzt: "Ich denke an euch und jeden Tag. Ich liebe euch mit aller Kraft und schicke euch alles Licht und jede Wärme, die ich euch an diesem schwierigen Tag bieten kann."

Dazu verschickte die Künstlerin einen Bienen-Emoji. Die Biene ist auch ein Symbol der Stadt Manchester. Schon in ihrer ersten Single " No Tears Left No Cry" nach dem Terroranschlag im Jahr 2017 hatte Grande ihre Trauer verarbeitet. 

"Ain't got no tears left to cry" singt Ariana im Chor, und antwortet direkt: "So I'm loving, I'm living, I'm picking it up."

Die mutmachende Single "No Tears Left No Cry" soll Teil ihres vierten Albums sein, das noch in diesem Jahr erscheinen soll.

(pb)

Themen
Nach den Feiertagen kickt die Einsamkeit – warum das Single-Dasein auf einmal nur noch belastend ist
"He said, she said" – die Dating-Kolumne von watson

Das ganze Jahr über bin ich eigentlich gerne Single. Denn ich vermisse nichts, was nicht da ist. Selbst der Dezember mit all seinem Weihnachtstrubel und dem ganzen "Fest der Liebe"-Geschwafel wirft mich nicht aus der Bahn. Ganz im Gegenteil: Ich liebe die Feiertage, freue mich auf die Familie, die Geschenke, die Weihachts-Dinner mit meinen Freunden und habe auch überhaupt keine Zeit darüber nachzudenken, ob mir überhaupt ein Mann an meiner Seite fehlt.

Zur Story