Seht hier die ersten Bilder eines Schwarzen Lochs

Astronomen ist die erste Aufnahme eines Schwarzen Lochs gelungen. Die Forscher präsentierten das aus Daten des Radioteleskopnetzwerks "Event Horizon" gewonnene Bild am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Brüssel und zeitgleich in fünf weiteren Städten weltweit.

Die Aufnahme zeigt einen dunklen Kreis umhüllt von einem flammend orangeroten Lichtring.

Bild

Das "Event Horizon Telescope" ist ein Verbund aus acht riesigen Radioteleskopen, die über den gesamten Globus verteilt sind. An der Auswertung der Daten war das Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn als eine von zwei Forschungsstätten weltweit maßgeblich beteiligt.

Schwarze Löcher zählen zu den seltsamsten Objekten im Universum. Ihre Gravitation ist so groß, dass nicht einmal das Licht ihnen entkommen kann. Allerdings gibt es eine Wechselwirkung zwischen dem Schwarzen Loch und der Materie in seiner unmittelbaren Umgebung, die beobachtet werden kann.

(mbi/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

watson-Story

Wedding-Planner berichtet: Brautpaare "verschieben gerade ein zweites Mal" ihre Hochzeit

Verliebt, verlobt, in Warteschleife – so fühlen sich viele Brautpaare, die 2020 eine Hochzeitsfeier geplant hatten, aber bis heute nicht verheiratet sind. Die Corona-Pandemie setzte den großen Familienfeiern mit einem Schlag ein Ende und wann es wieder losgehen kann, scheint unsicher.

Private Feste sind trotz sinkender Inzidenzen mit Einschränkungen verbunden, die sich mit den romantischen Ideen eines Brautpaares kaum vereinbaren lassen. In einigen Bundesländern, wie zum Beispiel Hessen, sind …

Artikel lesen
Link zum Artikel