Leben
Bild

Bild: Netflix/Montage Watson

"Spuk in Hill House" wartet auf Staffel 2 – und die wird... anders

Als "Spuk in Hill House" am 12. Oktober auf Netflix erschien, hieß es direkt: "Der blanke Horror" (Welt), "setzt neue Grusel-Maßstäbe" (Stern), "Ohnmacht und Kotze" (TV Movie). Naja. Ob die Serie jetzt wirklich der Höhepunkt des Gruselns ist, muss jeder selbst entscheiden – Fakt ist aber: Wir haben lange keine Serie mehr gesehen, die eben nicht nur so unheimlich spannend, sondern auch noch überraschend unberechenbar ist. 

Kein Wunder also, dass das Geschrei nach Staffel 2 groß ist.

*kreisch*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Das Problem dabei: Staffel 1 setzte der Geschichte der Crains ein zwar umstrittenes, aber eben doch sehr finales Ende. Und weil es auch ordentlich daneben gehen kann, eine Serie, deren Story eigentlich nach einer Staffel abgeschlossen war, künstlich am Leben zu erhalten (*hust* "Tote Mädchen lügen nicht" *hust*), entschied sich der Drehbuchautor/Regisseur Mike Flanagan in diesem Fall, die Crains ruhen zu lassen – und "Spuk in Hill House" auf eine Staffel zu beschränken.

Eigentlich.

Denn obwohl Flanagan schon im Oktober gegenüber Entertainment Weekly sagte, er betrachte die Geschichte der Crains als beendet, lassen die Nachfragen nicht nach – und so ganz kann er eine zweite Staffel eben doch nicht ausschließen:

"Ich glaube, dass es zahlreiche Richtungen gibt, in die wir gehen könnten, sowohl mit dem Haus oder mit etwas ganz anderem. Ich liebe auch die Idee einer Anthologie [einer Sammlung verschiedener Geschichten]. Aber meiner Meinung nach haben die Crains genug durchgemacht, und wir haben sie genau so verlassen, wie wir sie in Erinnerung behalten möchten, wir, die an der Serie gearbeitet haben."

Mike flanagan gegenüber entertainment weekly

Und jetzt äußern sich auch die Darsteller der Crains:

Bild

Bild: Netflix

Carla Gugino ("Olivia Crain") meint:

"Mike Flanagan sagte, er sei an der Idee einer Anthologie interessiert, bei der einige Schauspieler zurückkehren würden, um andere Rollen zu spielen. Ich glaube, er hat das Gefühl, die gesamte Geschichte der Crain-Familie erzählt zu haben. Aber wenn man mich fragen würde und ich verfügbar wäre, würde ich das echt gern machen, insbesondere weil ich so gern mit ihm zusammenarbeite."

Carla gugino gegenüber Hollywood Reporter

Bild

Bild: Netflix

Und auch Michiel Huisman ("Steven Crain") äußerte sich dazu:

"Ganz zu Beginn, als wir noch in den Dreharbeiten steckten, hatten wir Gespräche darüber, wie eine zweite Staffel aussehen könnte [...]. Es ist möglich – falls die Serie erfolgreich ist –, dass eine zweite Staffel folgt, die immer noch in der Welt von Hill House spielt. [...]
Aber ich kann mir auch total vorstellen, dass er (Flanagan) die Idee vorschlägt, einfach nur ein Spin-off zu drehen. Eine Anthologie-Serie zu filmen und das Ganze in eine völlig andere Richtung zu lenken. Da müssen wir abwarten. Das ist das Coole an Netflix, sie sind für alles offen."

Michiel huisman gegenüber joe

Aber was heißt das eigentlich, "Anthologie"?

Bild

Bild: FX Network

Für wen "Spuk in Hill House" nicht die erste Horrorserie war, wird sicher schon mal etwas von "American Horror Story" gehört haben – ebenfalls auf Netflix zu sehen. Und diese Serie könnte zu einer Art Vorbild für "Hill House" werden, denn sie folgt dem Anthologie-Prinzip, von dem hier die Rede ist: 

Jede Staffel erzählt eine eigene Geschichte, was bedeutet, dass die einzelnen Staffeln fast völlig voneinander losgelöst sind. Das Besondere dabei: Viele der Darsteller kehren in späteren Staffeln zurück – allerdings in anderen Rollen. 

Erwartet uns in Staffel 2 also zumindest die Crain-Darsteller, wenn auch in anderen Rollen und in einem anderen Setting als dem spukenden Hill House? Nun, dann müsste wohl zumindest der Titel geändert werden. Oder aber Netflix entscheidet sich für die zweite Variante...

Staffel 2 – Option 2: Die Hills

Bild

Bild: Netflix

Schon im Verlauf der ersten Staffel wurde klar: Dieses Haus hat eine ausführliche Geschichte zu erzählen. Von den ursprünglichen Bewohnern, die dem Haus seinen Namen gaben – den Hills –, lernten wir zwar nur die verrückte Poppy kennen, aber Mike Flanagan verriet Entertainment Weekly, dass sie eigentlich deutlich mehr Material zu den Hills geplant hatten:

"Wir hatten eigentlich sogar eine komplette Geschichte des Hill House geschrieben und durchgeplant. Jede zweite Folge sollte mit einer etwa 5-minütigen 'Geschichtsstunde' beginnen, vorgelesen von Steven aus seinem Buch [...]. Wir hatten eine sehr komplexe Geschichte der Hill-Familie aufgebaut, die wir leider letztlich nicht verfilmten. Wir hatten weder die Zeit noch das Geld dafür, was mir damals echt das Herz brach, aber wir dachten uns, wenn wir uns auf irgendjemanden fokussieren sollten, dann auf die Crain-Familie."

Mike Flanagan gegenüber Entertainment weekly

Noch ist zwar nichts von Netflix bestätigt, aber wenn dieser Fokus auf die Crains in Staffel zwei nun wegfällt, erwartet uns vielleicht doch eine Hintergrund-Geschichte dazu, wie das Hill House überhaupt zu diesem Grusel-Albtraum werden konnte – und wer weiß: vielleicht ja tatsächlich mit denselben Schauspielern...

Was denkst du?

Umfrage

"Spuk in Hill House", Staffel 2 – ja oder nein, und wenn ja, wie?

  • Abstimmen

150

  • Ja! Ich hätte am liebsten ein Format à la "American Horror Story", an einem anderen Spuk-Ort.13%
  • Ja! Aber bleiben wir doch bitte in Hill House – ich will wissen, wie der Spuk entstand.76%
  • Nein. Staffel 1 war super, aber man sollte nichts fortsetzen, was eigentlich abgeschlossen war.10%

Mehr zu Netflix findest du hier:

Diese Woche läuft die letzte "Riverdale"-Folge mit Luke Perry – es wird emotional

Link zum Artikel

Hier ist (endlich) der Trailer zur 3. Staffel von "Daredevil" – mit neuem Bösewicht

Link zum Artikel

Macht Disney bald Netflix platt? 23 Filme und Serien, die Disney schluckt

Link zum Artikel

Netflix recycelt "Sabrina, total verhext!" 5 Dinge, die du darüber wissen musst

Link zum Artikel

Warum mehr als 230.000 Menschen gegen die  Netflix-Serie "Insatiable" sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Segler-Paar über Gretas US-Reise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – darum sagt Sat.1 Janine das nicht

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Sat1 zieht Konsequenzen für alle aus Regelverstoß

Link zum Artikel

"Fortnite"-Weltmeister zockt zuhause – plötzlich steht die Polizei im Haus

Link zum Artikel

Fan fragt nach ausstehendem Helene-Fischer-Interview – Frank Elstner reagiert

Link zum Artikel

Kovac wird nach Perisic gefragt – und lässt dann seinen ganzen Transfer-Frust raus

Link zum Artikel

Überraschende Studie: Warum Motz-Kinder später mehr Geld verdienen

Link zum Artikel

Frisch getrennt & frisch verliebt? Miley Cyrus küsst schon eine Neue

Link zum Artikel

Hickhack um verletzten Sané: Verbrennen die Bosse gerade ihren guten Ruf?

Link zum Artikel

Walvorhäute und zertanzte Kleider: Wolfgang Joop berichtet von der Klum-Hochzeit

Link zum Artikel

Heidi Klum übertreibt ihr Flitterwochen-Glück auf Instagram – Fans reagieren beschämt

Link zum Artikel

ZDF weist Kritik an Dunja Hayalis Interview mit Carola Rackete zurück

Link zum Artikel

Arm, einsam, krank: Doris erzählte ihre Geschichte – jetzt kommt endlich Hilfe

Link zum Artikel

Kampf um den TV-Sommer: Wie Prosieben Gegner RTL übertrumpft – und warum Zuschauer wüten

Link zum Artikel

"Bachelorette": Mit seinem Geständnis rührt dieser Kandidat Gerda zu Tränen

Link zum Artikel

"Dunja Hayali": Carola Rackete tritt erstmals im TV auf – und wird schon vorab angegangen

Link zum Artikel

"Bachelorette": Oggys Bart ist "ab" & 12 weitere hohle Highlights

Link zum Artikel

"Unglaublich hässliche Szenen" – Seenotretterin berichtet Lanz über Mittelmeer-Krise

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Streit in Kitas – Erzieherin: Darum müssen wir Schweinefleisch in Kindergärten abschaffen

Heike Schwarz (Name geändert) arbeitet seit 40 Jahren als Erzieherin in verschiedenen Kindergärten im Ruhrgebiet, viele davon in Brennpunktvierteln. Hier berichtet sie darüber, warum Fleisch in Kindergärten nichts zu suchen hat.

Es ist ein Thema, das wir Erzieherinnen nicht mehr hören können: Schweinefleisch in Kitas.

In Leipzig sollte in zwei Einrichtungen jetzt Schweinefleisch vom Menüplan genommen werden und halb Deutschland regt sich darüber auf. CDU-Politiker vor Ort nennen es …

Artikel lesen
Link zum Artikel