Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Willst du meine Briefmarkensammlung sehen?" – Jodel-Date verläuft ganz anders als gedacht

21.08.18, 15:03 22.08.18, 07:17
Gunda Windmüller
Gunda Windmüller

Es gibt ein ungeschriebenes Dating-Lexikon. Das weiß eigentlich jeder, der öfter auf Dates geht.

"Willst du noch auf einen Kaffee mit raufkommen?" heißt eigentlich: "Ich trau mich noch nicht, dich auf der Straße zu knutschen" und "Möchtest du meine Briefmarkensammlung sehen?" ist Code für: "Ich möchte mich in deiner Gegenwart nackt ausziehen." Oder so.

Wir müssen hier Vermutungen anstellen, denn wir kennen diesen Spruch nur aus Erzählungen und waren eigentlich fest davon ausgegangen, dass er irgendwann in den 60er Jahren ausgestorben ist.

Weit gefehlt. Zumindest eine Münchener Jodlerin hat den Spruch erst kürzlich IRL gehört. Doch dann lief alles etwas anders, als gedacht.

Aber von vorne.

Die Jodlerin war mit ihrem Date zum Fahrrad fahren verabredet. Ihr Date schien recht schüchtern zu sein, wie sie schreibt:

Uiuiui....

Die beiden fuhren also mit den Rädern zu ihm nach Hause.

Dort angekommen, verzog er sich ins Nachbarzimmer, während die Jodlerin sich schon mal ihres Tops entledigte. Schließlich kam ihr Date zurück ins Zimmer. Es ging also direkt zur Sache?

Potzblitz! Was es nicht alles gibt! Die Frage war tatsächlich ernst gemeint gewesen.

Die Jodlerin musste den Briefmarkensammler also erstmal "aufklären":

Trotz Aufklärung kam es aber an dem Abend nicht mehr zu Körperlichkeiten zwischen den beiden. Im Gegenteil: Die Jodlerin bekam das komplette erste Album der Briefmarkensammlung zu Gesicht. Liebevoll erklärt, vom emsigen Sammler.

Und so ging es weiter:

Und wenn das nicht süß ist, ihr Lieben, dann wissen wir auch nicht weiter. 😍

Was bei Jodel steht, ist kein Gesetz.

Die anonyme App Jodel gehört mittlerweile zu einer der großen Diskussionsplattformen im Web. In Postings und Channeln stellen die anonymen Nutzer Fragen oder erzählen private Geschichten. Für besonders spannende Beiträge können Nutzer Karma bekommen – ein internes Punkte-System, das Nutzern Reputation und Anerkennung verleihen soll. Und das kann zum Problem werden: Denn immer wieder versuchen Trolle oder Faker mit erfundenen Geschichten besonders viel Aufmerksamkeit bei Jodel zu kriegen. Deshalb kann niemand zunächst sicher sagen, ob ein Post, der anonym bei Jodel geteilt wurde, auch tatsächlich authentisch ist.

Auch süß: Fußball-Maskottchen

Und hier gibt's was zu lachen:

"Was letzte Preis?" – Bei diesen eBay-Verhandlungen kriegst du die Krise

Diese 9 Dadjokes könnten von Phil Dunphy sein!

6 Dinge, die Ärzte schon aus den Hintern von Patienten entfernen mussten

Voll realistisch! 22 Leute teilen die schlimmsten Stockfotos ihrer Jobs

Sooo sad: 11 Berühmtheiten, die sich auch versprochen haben

"Hast du deinen Vibrator bekommen?" 17 Sprüche, die auch von deiner Mama kommen könnten

Alles für Instagram! Diese 17 Szenen beweisen, wie anstrengend Ferien 2018 sind

Tausche Hummus gegen Sauerkraut: Unsere 6 kuriosesten eBay-Erlebnisse

Worst of Chefkoch: 17 Rezepte, die du nur auf leeren Magen genießen solltest

"Gerstlauer, wie die Gerste und dann auf der Lauer" – So erklären wir unsere Nachnamen

Mieser Tag? Keine Sorge, nach diesen 13 Katastrophen-Jodeln fühlst du dich besser

"Schaust du noch?" – 15 Witze für wahre Netflix-Junkies

Diese 11 Fotos mit "Panorama"-Funktion zeigen wahnsinnige Mutanten

9 Stars, die sich in der Öffentlichkeit heftig blamierten 🤭

Tintenkiller, bitte! 9 Promi-Tattoos, über die selbst dein Tätowierer lacht

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Wütende Frau trägt Hochzeitskleid und Messer mit Ketchup – die 31 schlimmsten Stockfotos

"Du bist einsam? Lass dich einsamen!" 21 miese Tinder-Anmachen

#headliner: 11 Jodel-Reime, die so schlecht sind, dass sie schon wieder lustig sind

10 Photoshop-Fails, die so schlecht sind, dass sie von dir stammen könnten

Über diese 9 Schwaben-Spartipps lachen auch Schwaben

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Polizeischüler sollen Kollegen mit Cola-Flasche vergewaltigt haben 

In einem Ausbildungszentrum der Bundespolizei in Eschwege soll ein minderjähriger Polizeianwärter von zwei Kollegen im Alter von 22 und 24 Jahren vergewaltigt worden sein. Das berichtet die "Hessische Niedersächsische Allgemeine" (HNA) unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Kassel, die in dem Fall ermittelt.

Laut Informationen der "Bild"-Zeitung, die sich auf Sicherheitskreise beruft, soll sich die Tat im Februar dieses Jahres in einem Dreibett-Zimmer in der Unterkunft der Polizeischüler …

Artikel lesen