Leben
Bild

Bild: Getty Images / watson Montage

Italien: TV-Koch festgenommen – weil er mit Cannabis gekocht hat

Wer Kochen liebt, probiert natürlich auch gerne mal Neues aus. Wer Kochen zu seinem Beruf gemacht hat, sollte neue Geschmäcker umso mehr auf dem Schirm haben.

Ein italienischer TV-Koch wollte nun ein ganz besonderes Kraut in seiner Küche testen: Cannabis. Und hat gleich mal ein Kilo davon sowie zwei Pflanzen in seinem Zuhause in Sizilien gehortet, um damit Weine, Oliven, Kaffee und Thunfisch zu verfeinern.

Der Koch wollte nur mal testen, wie Cannabis schmeckt

Natürlich nur, um zu testen, wie es schmeckt, versteht sich – diese Begründung hat der Koch laut italienischen Medien zumindest der Polizei geliefert.

Laut den Berichten waren die Cannabis-Pflanzen übrigens 2,5 Meter hoch.

Carmelo Chiaramonte, so der Name des Kochs mit der berauschenden Küche, gilt als Connaisseur der sizilianischen Küche und hatte seine eigene Sendung zu dem Thema: In seiner TV-Show sprach er über die Herstellung von Nahrungsmitteln und deren Tradition in Sizilien.

Die Polizei hat den Koch in Italien festgenommen

Die Polizei nahm den 50-Jährigen, der bei Catania auf Sizilien lebt, schließlich wegen Verdachts auf Drogenhandel fest. Er befindet sich wieder auf freiem Fuß und wartet auf den Beginn seines Prozesses.

(ak)

So witzig sind Marihuana-Proteste rund um die Welt.

Verkäufer wehrt sich gegen Räuber mit Glasbong

watson-Kolumne

Mutter-Kolumne: Warum mir Insta-Mums und Mumfluencer das Leben zur Hölle machen

"Schonungslos ehrlich" – die Mama-Kolumne ohne Insta-Filter

Eine Sache habe ich noch nie verstanden: Wieso meine Freundinnen und Bekannten, sobald sie Mutter wurden, ihre Profilbilder bei WhatsApp, Instagram oder Facebook durch die Köpfe ihrer Kinder ersetzten. Das Profil trägt doch deren Namen, also wieso kommuniziere ich jetzt plötzlich mit einem drei Monate alten Baby oder einem nackten Neugeborenen-Fuß?

Jaja, ich kann es mir schon vorstellen, das Bild ist süß und die Hormone sind gewaltig. Deshalb wird von vielen ein neu geborenes Baby bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel