HANDOUT - Das neue Logo des Discounters ALDI SÜD hängt am 30.10.2017 an einer Filiale in Mühlheim an der Ruhr (Nordrhein-Westfalen). (zu dpa «Aldi Süd plant «größtes Investitionsprogramm der Firmenges ...
Was soll das Eis im Handgepäck? Bild: ©ALDI SÜD/screenshot/montage

Aldi blamiert sich mit Angebot zur Hitze – und wird von Kundin veräppelt

28.06.2019, 10:5229.06.2019, 15:48

Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: Es ist heiß, sehr heiß. Discounter lassen sich in Tagen der über Deutschland rollenden Hitzewelle nicht lumpen und haben jede Menge passende Angebote für den von der Hitze geplagten Menschen in ihren Regalen stehen – so auch Aldi.

Doch im Reisesortiment des Discounters fand eine Kundin nun ein ganz besonderes Angebot und machte sich auf Facebook darüber lustig.

Bei Aldi Süd ist gerade alles, was man so für eine Reise benötigt im Angebot. Da gibt es Rollkoffer, Kulturtaschen und Eisbecher. Moment... Eis? Das muss sich auch eine Kundin gedacht haben. Sie bemerkte das unpassende Produkt im Sortiment und schrieb dem Discounter auf Facebook:

"Grade in der App entdeckt: Ich weiß ja, dass die Temperaturen diese Woche echt ansteigen sollen, aber ich bezweifele, dass dieses 'Reisesortiment' das all zu lange überlebt? #EisGehtImmer #AberImHandgepäckEtwasGefährlich“

Das könnte euch auch interessieren:

Und was sagt Aldi dazu?

Sagen wir es mal so: Was die Schnelligkeit der Antwort betrifft, bekommen die Social-Media-Mitarbeiter von Aldi die volle Punktzahl. Doch in puncto Kreativität der Antworten können sie sich ruhig noch etwas von anderen Kollegen abschauen ... (Wir legen dir an dieser Stelle die Arbeit des Social-Media-Teams des Senders Arte ans Herz).

Hier die Reaktion von Aldi:

Bild
Bild: screenshot

(hd)

Themen

Hitze in Deutschland. Alle freuen sich? Von wegen:

1 / 8
Hitze in Deutschland. Alle freuen sich? Von wegen:
quelle: dpa / carsten rehder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn du ein Eis in der Hand hast – und alles schief läuft

Schwere Vorwürfe gegen Paypal – Kunden sind die Leidtragenden

Der Bezahldienstleister Paypal verzeichnet mehrere Millionen Nutzer:innen auf der ganzen Welt. Für viele Menschen ist Paypal aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken – eine starke Position für das Unternehmen. Paypal ist in Deutschland bei Online-Zahlungen nicht nur der führende Anbieter, sondern auch der teuerste, berichtet das Bundeskartellamt unter Berufung auf Marktstudien.

Zur Story