Leben
25.01.2014, Pizzarand auf einem Teller, Pizza, Pizzarand, Teller, Besteck, Messer, Gabel

25 01 2014  on a Plate Pizza  Plate Cutlery Knife Fork

Nur der Rand? Nur der Rand! imago

Pizza-Kette verkauft jetzt Pizzarand – also nur die Kruste!

Es ist schwierig, Donald Trump zu trauen, besonders in kulinarischen Fragen. Wir reden von Pizza. New Yorker bekamen fast einen Herzinfarkt, als der künftige Präsident 2011 gefilmt wurde, wie er ein "Slice" mit Messer und Gabel aß.

Wenn es um Pizza geht, hat er seine ganz eigenen Ansichten und Agendas. Mitte der der Neunziger bewarb die Kette Pizza Hut seine Cheesy Crust, eine Pizza mit Käse gefülltem Rand. Trump und seine damals schon Ex-Frau Ivana drehten einen Werbeclip mit dem Slogan "Crust first" (Kruste zuerst), in dem er zuerst in den Rand biss.

Die Kampagne schien sich zu lohnen, Pizza Hut verkaufte in dem Jahr Pizzen Käse gefülltem Rand im Wert von 300 Millionen Dollar. Seitdem hat die Kruste einen hartnäckige Kult-Anhängerschaft. Manche essen sie nicht, für andere ist es das Beste an der Pizza.

Dieses Potenzial hat auch die Pizza-Kette Villa Italian Kitchens aus New Jersey erkannt und bietet ausschließlich den Pizzarand an:

Ab dem 18. Juli kann in ganz Amerika für 2,75 Dollar Boxen mit ausschließlich Kruste bestellt werden.

"Nach einer Rekordanzahl von Kundenanfragen bezüglich der Kruste der Villa Italian Kitchen und dem, was sie so lecker macht, beschloss Villa Italian Kitchen, den Menschen das zu geben, was sie wollen, und eine Bestellung von ausschließlich Kruste zu servieren", heißt es in einer Erklärung auf der Website.

Drei Fragen:

(tl)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus diesem ekligen Grund sind Kartoffeln im Supermarkt gleich groß – ZDF deckt auf

Mittlerweile haben wir gelernt, bei Lebensmitteln skeptisch zu sein: Stammt das Fleisch aus artgerechter Haltung? Wurde das Gemüse mit Pestiziden behandelt? Sind in dem Brühwürfel Geschmacksverstärker? Dennoch gibt es noch offene Fragen, die sich zunächst nicht leicht beantworten lassen.

Zum Beispiel, ob zwischen Bio- oder normalen Kartoffeln ein Unterschied besteht. Wachsen sie doch unter der Erde, wo sie vor Pestiziden sicher sein müssten. Oder ob das Herkunftsland von Avocados eine Rolle …

Artikel lesen
Link zum Artikel