Saskia Rosendahl   - Das Erste zeigt die Miniserie Das Verschwinden an vier Abenden im Herbst, jeweils um 21:45 Uhr.

Saskia Rosendahl the First shows the Mini-series the disappear to four Evenings in Autumn each to 21 45 Clock

Saskia Rosendahl spielt eine der Hauptrollen in dem Film, der Deutschland den Oscar bringen soll Bild: imago stock&people

"Werk ohne Autor" soll Deutschland den Oscar bringen

Der Film "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck ist der deutsche Kandidat für den Auslands-Oscar. Das teilte German Films am Donnerstag in München mit. Der Regisseur hatte 2007 mit "Das Leben der Anderen" den bislang letzten Oscar in der Kategorie bester nicht-englischsprachiger Film nach Deutschland geholt.

Bild

Florian Henckel von Donnersmarck gewann schon einmal den Oscar Bild: imago stock&people

Jedes Jahr schlägt die Auslands-Vertretung des deutschen Films einen Kandidaten vor, der für Deutschland ins Oscar-Rennen geht. Nicht alle schaffen es allerdings unter die letzten Fünf, die von der Academy für die Kategorie Bester nicht-englischsprachiger Film nominiert werden.

Wie erfolgreich war Deutschland bei den Oscars?

Bislang haben drei von Deutschland eingereichte Filme den Oscar in dieser Kategorie gewonnen: Volker Schlöndorffs "Blechtrommel" (1979), Caroline Links "Nirgendwo in Afrika" (2003) und zuletzt "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck (2007).

watson-Story

"Es gibt kein Licht am Ende des Tunnels": Stimmung der Gastronomen am Tiefpunkt

Am Dienstag vergangener Woche traf sich Wirtschaftsminister Peter Altmaier mit Verbänden zu einem Wirtschaftsgipfel. Zu den nächsten Beratungen von Bund und Ländern Anfang März wollen sie Empfehlungen für eine Öffnungsstrategie erarbeiten, kündigte Altmaier nach dem Treffen an. Es sei von Verbänden "nachvollziehbar" beklagt worden, dass die Ungewissheit mit das schwierigste sei in der derzeitigen Lage.

Der Lockdown mit der Schließung der Gastronomie und vieler Einzelhandelsgeschäfte war …

Artikel lesen
Link zum Artikel