Leben
Bild

Bild: HBO/Watson

28 offene Fragen, die "Game of Thrones" wohl nicht mehr beantworten wird

Das Spiel um den Thron ist zu Ende, aber irgendwie war da doch noch was...

Ganze 72 Stunden "Game of Thrones" liegen hinter uns. Genügend Zeit, um alle roten Fäden der Fantasy-Serie ordentlich abzuarbeiten? Leider nicht – denn selbst nach dieser letzten Staffel bleiben mehrere Dutzend Fragen unbeantwortet.

Animiertes GIF GIF abspielen

Warum? Wer weiß. Bild: Giphy

Ja, einige von ihnen fielen wohl dem Fakt zum Opfer, dass Staffel 8 drastisch auf nur sechs Episoden reduziert wurde und kaum genug Zeit blieb, um die Haupthandlung abzuarbeiten, geschweige denn, auf alte Nebenhandlungen einzugehen. Manche dieser Fragen fallen aber doch in die Kategorie "Hallo, das würden wir schon gern wissen" – aber hey, so bleibt mehr Raum für unsere Fantasie, ne...?

Achtung, Spoiler!

Auf geht's!

  1. Welchen Sinn erfüllt die Nachtwache denn noch, wenn der Nachtkönig tot ist?
  2. Wo sind die ganzen Dothraki plötzlich hin?
  3. Wo kamen sie überhaupt alle her, wenn doch gefühlt 99 Prozent von ihnen vor den Toren Winterfells starben?
  4. Hat Jons Targaryen-Identität überhaupt einen Sinn gehabt, abgesehen davon, dass sie Daenerys ärgerte?
  5. Wo war Bran geistig während der Schlacht um Winterfell?
  6. Was wollte der Nachtkönig überhaupt?
  7. Was hatte er gegen den Dreiäugigen Raben?
  8. Was hatten die gruseligen Körperteil-Kreis-Symbole der Weißen Wanderer zu bedeuten?
  9. Was sollte die Szene in Königsmund zwischen Arya und dem Pferd?
  10. Was wurde aus Aryas Schattenwölfin Nymeria und ihrem Rudel?
  11. Wofür war Arya überhaupt ein Jahr lang in Braavos und lernte den Gesichtertausch?
  12. Wer war der/die Grünäugige, den/die Arya laut der Prophezeiung noch töten sollte?
  13. Sind Arya und Gendry noch zusammen?
  14. Was wurde aus Varys' "Jon ist ein Targaryen"-Briefen?
  15. Wo ist Drogon?
  16. Kann Bran in die Zukunft sehen?
  17. Wo waren Edmure Tully und Robin Arryn die ganze Zeit?
  18. Was wurde aus Jaqen H'ghar?
  19. Und was wurde aus Daenerys' Städten in Essos? Macht Daario Naharis da einen guten Job?
  20. Bestehen die Lannister-Schulden bei der Eisernen Bank in Braavos weiterhin?
  21. Wer war denn nun der "Prinz, der verheißen wurde"?
  22. Was ging in Dorne ab? Wer ist dieser neue Prinz?
  23. Hat ein Teil der Bevölkerung Königsmunds überhaupt überlebt?
  24. Was wurde aus Brans Freundin Meera Reed?
  25. Wer war die Stimme im Feuer, mit der Varys starb, nachdem ihm seine Genitalien genommen worden waren?
  26. Werden sich die Jahreszeiten in Westeros jetzt regulieren?
  27. Wusste Bran lange im Voraus, dass er König werden würde?
  28. Ließ er dann absichtlich Tausende sterben, um sein Ziel zu erreichen?
Animiertes GIF GIF abspielen

Oh, definitiv... Bild: Giphy

So viele Fragen... Habt ihr Antworten für uns? Immer her damit!

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nuts 22.05.2019 14:03
    Highlight Highlight Ach und zu Frage 21. : Wer nach Daenys Tod nicht verstanden hat, dass damit Jon gemeint ist - der Prinz der verheißen wurde - Azor Ahai.
    Das sagt übrigens aber schon viel früher die Hexe Mmelisande. Nicht der Nachtkönig war die eigentliche Bedrohung, die Dunkelheit über Westeros bringt. Es war die machthungrig gewordene Daenerys.
  • Nuts 22.05.2019 13:59
    Highlight Highlight 2/2
    Als Bran ihm sagt, dass er dorthin zurück soll, fragt Jon noch "Die gibt es noch?" Als er dann ankommt, sieht er, dass allein die Wildlinge dort sind. Daraufhin zieht er mit ihnen weiter, in den Norden, hinter die Mauer, wo er immer hingehörte. Bran weiß alles. Auch das.

    Einfach ein bisschen aufmerksamer gucken oder notfalls hilft es auch nochmal Dinge nachzulesen. Ich weiß, in GoT gibt es unendlich viele Infos, man kann sich sicher nicht alles merken, aber DER Fragenkatalog ist lächerlich. Da würden mich ganz andere Dinge interessieren
  • Nuts 22.05.2019 13:58
    Highlight Highlight Der 'Artikel' ist einfach so dermaßen schlecht. Wenn man wirklich GoT Fan gewesen ist & ein bisschen nachdenkt, kann man sich die Fragen größtenteils selbst beantworten. Da wollte wohl jemand auf den "Das Finale war so Scheiße"-Zug mit aufspringen?
    Alles zu beantworten würde zu viel Zeit & Platz brauchen, aber nur um schon mal mit der 1. Frage anzufangen: Die Nachtwache gibt es nicht mehr, das ist ja der 'Witz' an der Sache.

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Und jetzt ist unsere Wache zu Ende – doch ist der "GoT"-Abschied nicht so "bittersüß", wie er uns versprochen wurde.

Das war's nun also: "Game of Thrones" ist nach acht Staffeln zu Ende. Zwar stehen die ersten Spin-offs schon in den Startlöchern, doch tut jeder Abschied weh – und insbesondere dann, wenn man vor lauter Ärger gar nicht dazu kommt, wirkliche Trauer empfinden zu können. Denn das Internet ist sich in einem Punkt ziemlich einig: Das war kein würdiger Abschied für eine Serie wie "Game of Thrones".

Aber lasst uns die letzte "Got"-Folge ein bisschen unter die Lupe nehmen. Warum genau hinterlässt das …

Artikel lesen
Link zum Artikel