Leben
Geld & Shopping

Supermarkt-Rückruf: Rewe warnt vor Ja!-Produkt

Düsseldorf 31.01.2024 Rewe Lebensmittel Supermarkt Düsseldorf Nordrhein-Westfalen Deutschland *** Düsseldorf 31 01 2024 Rewe Food Supermarket Düsseldorf North Rhine-Westphalia Germany
Rewe warnt aktuell vor einem vertriebenen Tiefkühlprodukt. Bild: imago images / Michael Gstettenbauer
Geld & Shopping

Rewe ruft Ja-Produkt wegen erheblicher Verletzungsgefahr zurück

20.02.2024, 18:52
Mehr «Leben»

Wer in seinem Leben einmal etwas aus seinem Essen gefischt hat, was dort nicht hingehört, ist erstmal eine ganze Zeit lang misstrauisch. Vor allem bei Plastik- oder Metallteilen in Lebensmitteln besteht in diesem Zusammenhang auch eine hohe Verletzungsgefahr.

Um entsprechende Verunreinigungen und bakterielle Infektionen zu vermeiden, gelten in der Europäischen Union strenge Vorgaben für regelmäßige Lebensmittelkontrollen. Bei einem beliebten Produkt von Rewe droht nun in Folge einer auffälligen Laborprobe offenbar ebenfalls ein erhebliches Risiko.

Rückruf: Rewe warnt vor Fremdkörpern in Tiefkühlprodukt

In insgesamt zehn Bundesländern wurde einer Mittelung des Bundesamtes für Verbraucherschutz zufolge das Tiefkühlprodukt "Ja! Cevapcici" vertrieben, das aktuell zurückgerufen wird. Betroffen sind alle Verpackungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14. Juni 2024, die Chargennummer lautet EAN 4337256136457.

Grund für den Rückruf ist demnach der Fund von Metallfremdkörpern bei Laborproben des Rewe-Produkts. Eine Verletzungsgefahr beim Verzehr könne entsprechend nicht ausgeschlossen werden.

Alle noch in den Filialen befindlichen Verpackungen der betroffenen Charge wurden dem Unternehmen zufolge bereits aus dem Verkauf gezogen. Verbraucher:innen können erworbene Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises zurückbringen.

Möglich ist der Umtausch in allen Rewe-Filialen, ein Kassenbon ist dafür nicht nötig. Nicht vertrieben wurden die Produkte in Brandenburg, Niedersachsen, Bremen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

Bundesamt zeigt klare Gefahr durch Metallfremdkörper in Lebensmitteln

Rückrufe im Zusammenhang mit Metallfremdkörpern werden vom Verbraucherschutz als ebenso gefährlich eingestuft wie eine etwaige Salmonellengefahr. Durch entsprechende Splitter können enorme Verletzungen in Mund, Rachen und Speiseröhre entstehen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Erst kürzlich warnte die Lidl-Discounter-Gruppe vor Metallfremdkörpern in einer beliebten Cookie-Sorte der Eigenmarke. Auch hier konnten Verbraucher:innen das Produkt ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben.

Der aktuelle Rückruf wurde indes ursprünglich durch die Tillman's Convenience GmbH veröffentlicht, die viele Produkte für die Rewe-Gruppe herstellt. Die Firma ist ein Tochterunternehmen der Tönnies Unternehmensgruppe und hat sich vor allem auf Fleischprodukte spezialisiert.

Ransbach-Baumbach Themenfoto: Konsum, Versorgung, Nahrungsmittel, Supermarkt, Einkauf, Versorgung, Lebensmittel, 12.12.2023 Regal mit Kaeseprodukten in einem REWE-Supermarkt Themenfoto: Konsum, Versor ...
Viele Ja-Produkte von Rewe werden von der Tillman's Convenience GmbH vertrieben.Bild: imago images / Augst/ Eibner

Produktrückrufe können für Unternehmen nicht nur finanzielle Auswirkungen haben, sondern auch das Image der Marke erheblich schädigen. Die Tillman's Convenience GmbH bittet die Kund:innen in der entsprechenden Mitteilung ebenfalls um Entschuldigung.

Für Verbraucher:innen bietet das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit mit dem Rückrufportal aber doch eine große Erleichterung. Mithilfe regelmäßiger Kontrollen können große Risikofaktoren auch nach dem Vertrieb erkannt werden, sodass sich für Produkte in Deutschland gemeinhin hohe Qualitätssicherheit zeigt.

LGBTQIA+: Deutsches Fernsehen strahlt mehr queere Filme aus

Seit den späten 2010er Jahren sind immer häufiger queere Charaktere in Filmen und Serien zu sehen. Davor nahmen sie meist nur kleine Nebenrollen ein und wurden klischeehaft dargestellt. Gerade zu Beginn der 2000er-Jahre war der schwule beste Freund, der gerne Schuhe einkauft, eine häufig besetzte Rolle in Komödien, um Lacher beim Publikum zu provozieren.

Zur Story