Leben
Geld & Shopping

Supermarkt: Lidl und Kaufland reagieren nach Preissturz bei Aldi

Bas Kissingen, Bayern, Deutschland, 15.09.2023: Aldi-Süd-Filiale *** Bas Kissingen, Bavaria, Germany, 15 09 2023 Aldi Süd store Copyright: xdtsxNachrichtenagenturx dts_22171
Aldi ist mit seinen Preissenkungen nicht lange alleine geblieben.Bild: imago images / dts Nachrichtenagentur
Geld & Shopping

Supermarkt: Nach Preissturz bei Aldi – Lidl und Kaufland reagieren

27.10.2023, 07:15
Mehr «Leben»

Durch die hohe Inflation müssen Verbraucher:innen noch immer viel Geld für den Einkauf im Supermarkt bezahlen. Gestiegene Energiekosten und höhere Einkaufspreise werden von den Märkten auch an die Kundschaft weitergegeben. Die können sich aber immer wieder darauf einstellen, dass Preise gesenkt werden.

Mit den Preissenkungen werben die Discounter und Supermärkte um ihre Kund:innen. Im Fokus stehen momentan verschiedene Fleischprodukte. Anfang des Monats legten Aldi Nord und Süd vor. Andere Händler zogen nach, jetzt auch Lidl und Kaufland.

Nach Aldi: Lidl und Kaufland senken Fleisch-Preise

Der Discounter Lidl will mit den Preisen für Wurst-Artikel heruntergehen. Und die sollen sogar dauerhaft gesenkt bleiben, teilt Lidl am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. Zeitgleich verkündet auch Kaufland, dass es seine Preise dauerhaft senken will. Auch hier handelt es sich um verschiedene Wurst-Produkte. 100 Artikel der Eigenmarke K-Classic sollen es sein.

Der Grund seien gesunkene Preise für Rohwaren. Die wolle man an die Verbraucher:innen weitergeben. Kaufland möchte sich damit kundennah positionieren. Die Verbraucher:innen waren schließlich in den vergangenen Monaten von gestiegenen Lebenshaltungskosten betroffen, hieß es.

FOTOMONTAGE: Lidl und Kaufland Logos *** PHOTOMONTAGE Lidl and Kaufland logos
Kaufland und Lidl haben verkündet, Preise auf Wurst-Artikel zu senken.Bild: www.imago-images.de / STPP

Oft sollen es Senkungen von zehn Cent sein, berichtet etwa die "Lebensmittel Zeitung (LZ)".

Lidl machte keine genauen Angaben über die Anzahl der, von den Preissenkungen betroffenen, Produkten. Einige werden aber konkret genannt, darunter ist unter anderem die "Edelsalami Langpackung" der Eigenmarke "Dulano" in der 150 Gramm-Packung. Bisher mussten Kund:innen dafür 1,79 Euro zahlen. Jetzt sind es noch 1,69 Euro.

Aldi senkt auch bei Käse und Tiefkühl-Produkten die Preise

Zuvor hatten schon andere Märkte und Discounter Produkte günstiger gemacht. Zum Anfang des Monats, also auch zum Beginn des vierten Quartals, sind sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd bei einigen Artikeln heruntergegangen. Mit den Preissenkungen blieben sie nicht lange alleine. Auch die Händler Norma, Edeka und Netto senkten die Preise für Wurst- und Fleischprodukte ihrer Eigenmarken.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Und es geht weiter. Aldi kündigte schon kurze Zeit später Preissenkungen für Käse-Produkte an. Ab Donnerstag sollen nun auch Tiefkühlprodukte günstiger werden, kündigte das Unternehmen am Mittwoch an. Darunter sind zum Beispiel Tiefkühl-Pommes in der Ein-Kilogramm-Packung. Statt 1,99 Euro müssen Verbraucher:innen hier noch 1,89 Euro zahlen. Auch die tiefgefrorenen Himbeeren von All Seasons in der 500 Gramm-Packung ist dabei. Hier geht der Discounter gleich 37 Prozent herunter, von 3,99 auf 2,49 Euro.

WHO schlägt wegen Ausbreitung von Vogelgrippe-Virus Alarm

Die Begriffe Vogelgrippe und Geflügelpest sind in Deutschland schon lange nicht mehr neu. Über Wildvögel aus dem südostasiatischen Raum gelangte das Virus laut Friedrich-Loeffler-Institut bereits 2004 auf den europäischen Kontinent, meist im Winter wurden Ausbreitungen regelmäßig etwa aus deutschen Zoos oder Geflügelfarmen gemeldet.

Zur Story