Leben
Bild

Bild: Getty Images / watson Montage

Frau lässt sich auf Geschlechtskrankheit untersuchen: Die Pflegerin reagiert unverschämt

Wenn's nach dem Sex über einen längeren Zeitraum brennt, juckt oder kribbelt, sollte man zum Arzt gehen. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein – schließlich kann sich im Prinzip jeder mal eine Geschlechtskrankheit einfangen. Die Zahl der Neuansteckungen mit Syphilis zum Beispiel steigen gerade sogar wieder an.

Angenehm ist das natürlich nicht, dem Doktor sagen zu müssen, dass wohl etwas im Genitalbereich nicht stimmt. Umso schlimmer ist es, wenn medizinisches Personal über die durchaus sinnvolle Empfehlung hinaus, Kondome zu benutzen, über das eigene Sexualverhalten urteilt. Genauer gesagt: zu Enthaltsamkeit rät.

Das erlebte eine Frau bei Untersuchung auf Geschlechtskrankheit

So ist es einer jungen Frau passiert, die ihr Erlebnis auf der Internetplattform Reddit teilt. Man erfährt zwar nicht, wo genau sich die Geschichte abgespielt hat – vermutlich handelt es sich aber um ein englischsprachiges Land wie die USA.

Die 21-Jährige erzählt, dass sie einen neuen Sex-Partner hat, mit dem sie auch immer Kondome verwendet. Jedoch ist ihr auch bewusst, dass selbst Kondome nicht hundert prozentig vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen.

Nachdem sie also mögliche Symptome einer Geschlechtskrankheit an sich feststellte, ging sie in eine Bereitschaftsklinik, um sich dort untersuchen zu lassen.

Die Pflegerin rät zu Enthaltsamkeit

Nach einigen üblichen Fragen zu ihrem Sexualverhalten und einer Untersuchung, bei der lediglich eine Scheidenpilz-Infektion festgestellt wurde, wurde die Frau von der sie untersuchenden Pflegerin um ein Gespräch gebeten (in ihrem Reddit-Beitrag spricht die Frau von einer "nurse practitioner", was einer diplomierten Krankenpflegerin entspricht, Anm. d. Red.)

Dann sagte die Pflegerin ihr:

"Nachdem wir das alles jetzt besprochen haben: Du bist 21 Jahre alt. Du solltest wirklich auf deinen Charakter achten und ihn schützen."

Hä, denkt der Leser nun erst einmal an dieser Stelle – und das dachte die junge Patientin wohl auch. Gut, dass die Pflegerin deswegen noch einmal nachgeschoben hat:

"Eines Tages wirst du Kinder haben wollen. Wenn du allerdings dein Leben so weiterführst wie jetzt, schadest du dir selbst. Das verringert deine Chancen, eines Tages Kinder mit einem guten Mann zu bekommen."

Die junge Frau war zu entrüstet, um gleich zu reagieren. Sie hat sich im Nachhinein allerdings noch einmal bei der Praxis gemeldet. Dort herrschte immerhin Verständnis für ihren Unmut, die Klinikmitarbeiter sprechen noch einmal mit der Pflegerin.

Die User reagieren verständnisvoll

Die Reaktionen der Reddit-User fallen größtenteils positiv aus, sie unterstützen die Frau. Und für alle anderen, die ihr kein Verständnis entgegenbringen, hat sie eine Botschaft:

"An die, die mich ein Flittchen nennen: Ich hoffe, dass so etwas nicht eurer Tochter, Mutter, Schwester oder Tante passiert."

(ak)

Dr. G-Punkt über den Jungfernhäutchen-Mythos

Play Icon

Mehr zum Thema Leben:

Supermärkte in Tschechien  müssen übrig gebliebene Lebensmittel spenden 

Link zum Artikel

Deine Eltern hatten doch Recht – diese 12 Beispiele lassen keinen Zweifel daran

Link zum Artikel

Ein DHL-Bote packt aus – Darum kommen deine Pakete vor Weihnachten oft nicht an

Link zum Artikel

13 Berufe, die immer wichtiger werden

Link zum Artikel

16 britische Desserts, die einfach nur "BOAH, GEIL!" sind (passen auch fürs Frühstück)

Link zum Artikel

Nachts essen macht nicht dick! Wir entlarven 7 Ernährungsmythen

Link zum Artikel

Gut gelandet, Koffer weg – wie ein Chip verhindern soll, dass dein Gepäck verloren geht

Link zum Artikel

Dieser Pfleger kritisiert: "Eine gesunde Oma bringt kein Geld"

Link zum Artikel

Das sind die meist-gelikten Insta-Posts 2018 – ein Duo ist besonders begehrt

Link zum Artikel

29 Bilder, die zeigen, wie der DDR-Alltag in Ost-Berlin aussah

Link zum Artikel

Die Reform der Altenpflege-Ausbildung macht alles nur schlimmer, sagt Pfleger Stefan

Link zum Artikel

Ariana Grande spricht über Sexismus in der Musik – warum das richtig wichtig ist

Link zum Artikel

Wetten, du kannst die schlimmsten erlaubten Vornamen nicht von erfundenen unterscheiden?

Link zum Artikel

"Ich habe Ja gesagt" – Sind Heidi Klum und Tom Kaulitz verlobt?

Link zum Artikel

In Thailand dürfen Menschen mit chronischen Schmerzen jetzt kiffen

Link zum Artikel

Sie wollte sich bloß Sommersprossen färben – aber wow, ging das daneben

Link zum Artikel

Geburtenregister erlaubt das Geschlecht "divers" – unter einer umstrittenen Bedingung

Link zum Artikel

Und hier ist die am irrsten aussehende Katze von Instagram

Link zum Artikel

Dschungelcamp geht los – wir haben die Kandidaten nach Unbekanntheit sortiert

Link zum Artikel

Klimawandel besiegt Seehofer – Das Wort des Jahres 2018 ist ... "Heißzeit" 

Link zum Artikel

Filme mit weiblichen Hauptrollen sind erfolgreicher, aber Hollywood kümmert das nicht

Link zum Artikel

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link zum Artikel

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link zum Artikel

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link zum Artikel

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link zum Artikel

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link zum Artikel

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link zum Artikel

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link zum Artikel

Rapper 6ix9ine, Post Malone und Co. – Warum haben sie Gesichts-Tattoos? 

Link zum Artikel

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link zum Artikel

Hört auf, euch für eure Eltern auf Social Media zu schämen!

Link zum Artikel

Ryanair-Flug nach Mallorca ist günstiger als ein Döner – und das ist ein Problem

Link zum Artikel

Ich bin nicht einsam, weil ich alleine ins Kino gehe

Link zum Artikel

"Verhalte dich wie ein normaler Behinderter" – Battle-Rapper Rolling G. über Vorurteile

Link zum Artikel

Sprichst du besser Fränkisch als Markus Söder und Dirk Nowitzki zusammen?

Link zum Artikel

Jetzt kannst du im weltweit ersten Wurst-Hotel schlafen 

Link zum Artikel

Instagram hat ein Drogenproblem – und bekommt es nicht in den Griff

Link zum Artikel

"Ich weiß nicht, was ich falsch mache" – 4 Leser erzählen von ihrer Einsamkeit 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

13 Frauen erzählen von ihrer Depression nach der Schwangerschaft

"Das Wunder der Geburt", "Mutterglück" – immer wieder hört man Beschönigungen wie diese. Dabei ist eine Geburt nicht nur eine körperliche, sondern auch geistige Herausforderung, die nicht unbedingt im Kreißsaal endet.

Denn nicht jede frischgebackene Mutter schwebt nach der Geburt auf Wolke 7, und viele leiden danach an der sogenannten Postpartalen Depression, auch bekannt als Wochenbettdepression. Das Problem: Viele Betroffenen schämen sich davor, sich und anderen ihre wahren Gefühle …

Artikel lesen
Link zum Artikel