Leben
Bild

Bild: twitter

"Some days are grumpier than others...": Grumpy Cat ist tot 😤😢

"Some days are grumpier than others..." Mit diesen Worten leitet die Familie der wohl berühmtesten Internet-Katze die Meldung über dessen Ableben ein: Ja, es ist wahr – Grumpy Cat ist tot.

In einem Tweet schreibt Grumpys Familie, dass die Katze an einem Harnwegsinfekt verstorben sei, der offensichtlich nicht mehr zu behandeln war.

"Abgesehen davon, dass sie unser Baby und geschätztes Familienmitglied war: Grumpy Cat hat vielen Millionen Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert – selbst in schwierigen Zeiten."

In den letzten sieben Jahren ist Grumpy Cat zur Kult-Figur geworden – denn mal ganz ehrlich, was kann uns an einem Montagmorgen schon mehr erfreuen als eine richtig, richtig schlecht gelaunte Katze?

Mögest du in Frieden ruhen, Grumpy Cat – dein bezauberndes Anti-Lächeln wird wohl noch eine lange Zeit in unseren Gedächtnissen bleiben.

(ak)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Menschen finden Hund in Kirche – mit "Es tut mir leid"-Zettel um den Hals

Ein Staffordshire Terrier ist in einer Kirche im englischen Blackpool entdeckt worden. Um seinen Hals war eine Nachricht seines ehemaligen Besitzers gebunden, auf der unter anderem stand: "Ich liebe dich und es tut mir so so so leid". Darauf erklärte der Besitzer, warum er seinen Hund aussetzte.

Auf dem handgeschriebenen Zettel stand:

Über den dramatischen Fund, den Mitarbeiter der Kirche schon am 18. Dezember machten, berichtete nun unter anderem die britische "Huffpost".

Offensichtlich hatte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel