Bild
Bild: imago images / Mauersberger/screenshot: instagram/montage: watson

Polizeieinsatz bei Arafat Abou-Chaker – auch Bushido taucht auf

24.06.2019, 13:01

Am Montagmorgen hat es einen Polizeieinsatz an der Villa des Clan-Chefs Arafat Abou-Chaker im brandenburgischen Kleinmachnow gegeben. Dabei tauchte überraschend auch Bushido auf. Der Rapper und sein früherer Geschäftspartner Abou-Chaker sind mittlerweile schwer zerstritten.

Wie die "Berliner Morgenpost" berichtet, sei die zuständige Bauaufsicht auf dem Gelände gewesen, es sei um "baurechtliche Aspekte" gegangen. Das bestätigte eine Pressesprecherin des Landkreises Potsdam-Mittelmark der Zeitung. Die Polizei habe dabei Amtshilfe geleistet.

Während die Beamten auf seinem Anwesen unterwegs waren, startete Arafat Abou-Chaker ein Live-Video auf Instagram.

Er beginnt den Livestream mit den Worten:

"Guten Morgen allerseits. Und schon wieder: Das SEK."

Viel zu erkennen ist in dem Livestream nicht.

Auch Bushido war während des Einsatzes auf dem Grundstück von Abou-Chaker

Fotos vom Polizeieinsatz zeigen laut "Bild" jedoch, dass mit Bushido auch ein alter Freund und heutiger Feind des Clan-Chefs während des Einsatzes auf dem Grundstück anwesend gewesen sein soll. Die Hintergründe? Unklar. Bushido besitzt ein Haus in der Nachbarschaft von Abou-Chaker.

Erst am 12. Juni soll es dort laut einem Bericht der "Morgenpost" einen Polizeieinsatz gegeben haben. Bushidos Ehefrau habe die Schlösser an ihrem Haus austauschen lassen und dafür Polizeischutz bekommen.

(fh)

Kein Trinkgeld? Du bist nicht pleite, sondern geizig

Teures Bier, Kult-Shows, Liebes-Konflikte: Das bringt der Februar

Der zweite Monat des Jahres bringt einige Änderungen und aufregende Ereignisse mit sich. Viele davon sind positiv – wenn auch nicht alle. Klar ist aber: Der Februar hat allerhand zu bieten. Von traurigen Jahrestagen über neue TV-Shows bis hin zu konfliktreichen Terminen und neuen Corona-Regeln.

Zur Story