Leben
Bild

Bild: Getty/Imago/ALDI

Bei Aldi gibt's jetzt Festival-Angebote – Doch 13 wichtige Gadgets haben sie vergessen

Auch wenn wir es beim Blick aus dem Fenster gerade kaum glauben können: Der Sommer steht bevor – und damit auch die Festival-Saison. Und naja. Wenn wir es genau nehmen, dann ist das regnerische Wetter auch ziemlich typisch für Festivals in Deutschland. Das hat auch Alid-Süd festgestellt und in dieser Woche alles mögliche zum Thema Festival in seine Sonder-Angebote aufgenommen.

Nein. Wir wollen nicht darüber lästern, wie wenig nachhaltig und peinlich es ist, sein Bandshirt bei Aldi zu kaufen. (Spoiler: Bei H&M oder EMP sind Realness, Individualität und Produktionsbedingungen auch nur unwesentlich besser). Wir halten euch jetzt auch keinen Vortrag darüber, dass Discounter-Preise eine Wegwerfmentalität fördern. Denn: Jeder, der schon mal ein Festivalgelände betreten hat, weiß, dass Festivals die übelsten Müllschleudern sind. Meistens macht es bei der verkaterten Abreise auch keinen Unterschied mehr, ob der Pavillion nun 149 oder 49 Euro gekostet hat – liegen bleibt er sowieso.

Nicht falsch verstehen: Das ist natürlich alles andere als cool und nachhaltig. Doch einen Discounter dafür an den Pranger zu stellen, ist uns zu einfach. Vielmehr ist uns aufgefallen, dass Aldi da ganz schön viele Sachen vergessen hat, die ein Festival erst zu einem richtigen Festival machen.

Deshalb kommt sie jetzt: Die Liste mit allen Festival-Gadgets, die Aldi vergessen hat. Ergänzungen erwünscht!

Bollerwagen

Gerade auf großen Festivals sind Bollerwagen ein absolutes Must-Have. Der Grund: Hast du erst einmal die Autofahrt und die Schlange vor dem Gelände überstanden – und geübte Festivalgänger wissen, dass schon mal einen ganzen Tag in Anspruch nehmen kann –, geht der "Spaß" erst richtig los. Denn: ALLES vom Zelt, über diverse Outfits bis hin zu (alkoholischen) Getränken muss seinen Weg zum Zeltplatz finden. Und der ist meistens lang. Sehr lang. Verdammt lang. Wer da keinen Bollerwagen hat, kann eigentlich gleich wieder zurückfahren.

Bild

Bild: gettyimages/aldi

Isomatte

Aldi hat zwar ein aufblasbares Luftbett im Angebot. Das ist ja ganz nett ..., aber aus mehreren Gründen unpraktisch. Nach der Bollerwagen oder, noch schlimmer der Schlepp-Aktion (siehe Punkt 1), wirst du kaum noch genügend Puste für so ein fettes Teil haben. Und machen wir uns nichts vor: An eine Luftpumpe hast du sicher auch nicht gedacht ...

Bild

Bild: Getty/Aldi

Kondome

Jeder, der einmal auf einem Festival war kennt das oberste Festival-Gebot:

"Kein Sex nach Tag 1"

Die Gründe dafür sind zwar glasklar, aber hier noch einmal die Kurz-Zusammenfassung:

Für alle, die es trotzdem nicht lassen können, sind Kondome das wichtigste Festival-Gadget.

Bild

Bild: gettyimages/aldi

Pavillion

Wir geben es ja zu. Es gibt keine größere Umweltsünde als den Festival-Pavillion, aber eben auch nichts was uns so gut vor Sonne und Regen schützt und auch nichts, was für das überleben auf dem Festival wichtiger ist. Jahr für Jahr muss deshalb ein neuer her. Es sei denn, du gehörst zu diesen außerirdisch anmutenden Wesen, die ihr Leben so sehr im Griff haben, dass sie einen Pavillion mehr als einmal auf ein Festival mitnehmen. (Falls dem so ist, teile doch bitte dein geheimes Wissen in den Kommentaren mit uns).

Bild

Bild: gettyimages/aldi/montage

Stromaggregat

Es ist laut. Es raubt dir den Schlaf. Aber es ist verdammt wichtig. Ohne Aggregat gibt es kein geladenes Handy – und wie soll Instagram sonst von deinem #ootd und dem #festivalmoments erfahren? Ohne Aggregat gibt es keine laute, natürlich völlig ironisch gehörte Taylor-Swift-Peter-Maffay-#festivalplaylist, die durch die fetten Boxen dröhnt. Ohne Aggregat ist die Festival-Welt ziemlich traurig.

Bild

Bild: gettyimages/aldi

Festival-Boxen

Siehe Punkt 5. Die völlig ironisch gehörte Taylor-Swift-Peter-Maffay-#festivalplaylist klingt verdammt fad, wenn sie nur über das Handy abgespielt wird.

Bild

Bild: gettyimages/aldi

Gaskocher

Ohne ihn musst du das Essen aus Dosen (welches dir das Leben rettet, siehe Punkt 11) kalt essen. Solltest du älter als zwölf sein, dann weißt du: Machst du das drei oder gar vier Tage lang bekommst du nicht nur Magenschmerzen, sondern auch Verdauungsprobleme.

Bild

Bild: gettyimages/aldi

Dosenbier

Wir wissen auch, dass Aldi Dosenbier ganzjährig im Sortiment hat. Aber kann ein Festival wirklich ein Festival sein, wenn es dort nicht DAS 5,0 Dosenbier gibt? Wir glauben nicht!

Bild

Bild: gettyimages/aldi

Trichter, Bierhelm, Eimer

Wir nennen es auch das Mallorca-Set. Es besteht aus dem Trichter für die Druckbetankung am Zeltplatz, dem Bierhelm für die Druckbetankung unterwegs und dem Eimer für die perfekte warme Mische aus Wodka und O oder Rum und Cola. Hauptsache es knallt – und das schnell!

Bild

Bild: gettyimages/aldi

Essen aus Dosen

Jup – es schmeckt, wie es aussieht. Eigentlich sogar noch viel schlimmer. Aber Dosenfutter kann auf Festivals Leben retten. Den Low-Carb-Smoothie kannst du dir den Rest des Jahres reinziehen – wenn du das denn magst.

Bild

Bild: Imago/Getty/Aldi

Gummistiefel

Mit dem Wetter auf Festivals ist das so eine Sache. Es ist entweder so heiß, dass du safe mit Sonnenbarnd und Sonnenstich zurück in die Zivilisation fährst, oder aber es schüttet drei Tage lang ununterbrochen. Hier kommen wir zu Festival-Regel Nummer 2:

Möge das Gepäck, mit dem du reist noch so leicht sein: Gummistiefel MÜSSEN mit.

Bild

Bild: gettyimages/aldi/montage

Planschbecken

Wenn du ein Planschbecken besitzt, dann bist du der König vom Zeltplatz. Zum einen kannst du dich abkühlen, wenn das Wetter mal wieder extrem heiß ist (siehe Punkt 11). Zum anderen kannst du deine Getränke darin kühlen. Das Planschbecken auf dem Festival ist diesbezüglich wie die Badewanne auf den WG-Partys. Wer möchte auf diesen Komfort verzichten?

Bild

Bild: gettyimages/ aldi/montage

Gaffer-Tape

Was das WD-40 im Alltag ist, ist das Gaffer-Tape auf Festivals. Es gibt nichts, wir wiederholen NICHTS, was man nicht mit Gaffer-Tape lösen kann. Eine kleine Auswahl:

Bild

Bild: gettyimages/aldi/montage

Welche Festival-Angebote sollte Aldi noch ins Sortiment aufnehmen? Schreib es uns in die Kommentare!

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Doppelt dreist: So dreist trickst Lindt bei den Schoko-Tafeln

Schokolade! Die geht eigentlich immer. Und in jeder Geschmacksvariante – ob Vollmich, Weiß oder Zartbitter. Besonders der Hersteller Lindt variiert gerne bei dem Kakaogehalt seiner Tafeln.

Aber das ist es nicht, was bei den Schoko-Liebhabern für Bauchschmerzen sorgt. Drei neue Sorten gibt es. Eine davon ist die "Excellence Milch Chocolade 45 % Cacao". Excellence erreichen hier allerdings nur die neu errungenen Fähigkeiten des Schoko-Herstellers, seine Kunden hinters Licht zu führen.

Die neuen …

Artikel lesen
Link zum Artikel