Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Kate Miller-Heidke of Australia performs during the 2019 Eurovision Song Contest semi-final in Tel Aviv, Israel, Tuesday, May 14, 2019. (AP Photo/Sebastian Scheiner)

Märchenhaft: Der Auftritt Australiens beim ESC erinnert an Prinzessin Elsa aus "Frozen" Bild: AP

WTF? Australien könnte mit "Frozen"-Auftritt den ESC gewinnen – was dann passiert

Eigentlich sollte es mittlerweile jeder ESC-Fan mitbekommen haben: Australien ist am Samstag bereits zum vierten Mal Teil des "Eurovision Song Contest" – und das, obwohl Australien ein gutes Stückchen von Europa entfernt ist.

Doch es gibt lustigerweise wenige Orte auf dieser Welt, die den Musikwettbewerb so sehr lieben wie Australien.

Down Under verfolgt den ESC bereits seit 1974. In diesem Jahr trat auch noch eine Australierin für Großbritannien an: Olivia Newton-John belegte einen guten vierten Platz und die Begeisterung der Australier für das bunte Event war geboren.

Nach langem Bitten und Betteln erhielt Australien im Jahr 2015 dann erstmals eine offizielle Einladung der EBU. Damals durften sie gleich ohne Halbfinalqualifikation in die Finalshow.

Darum ist Australien beim ESC

Noch einmal zur Erklärung:

Seit 2015 dürfen auch australische Kandidaten um den Gewinn beim ESC kämpfen. Die Veranstalter erklären das so, dass der Eurovision kein europäischer Wettbewerb sei, wie oft angenommen wird.

Stattdessen sei es viel wichtiger, dass alle teilnehmenden Länder Voll-Mitglieder oder assoziierte Mitglieder in der European Broadcasting Union (EBU) seien. Somit müssen die Teilnehmerländer nicht zwingend Teil Europas sein.

Die Vereinbarung damals: Schafft Australien den Wettbewerb beim ersten Anlauf zu gewinnen, darf das Land auch im Folgejahr wieder teilnehmen. Haben sie zwar nicht, dennoch darf Australien seither jedes Jahr sein Glück beim ESC versuchen.

Australien hat gute Chancen auf den ESC-Gewinn

Und glaubt man den Wettquoten und Fanstimmen in den sozialen Medien, ist es in diesem Jahr gar nicht so unwahrscheinlich, dass Australien den ESC gewinnt.

In den vergangenen Tagen schien es, als habe Niederlande den Sieg schon so gut wie in der Tasche. Bei den Buchmachern standen unsere holländischen Nachbarn mit Abstand auf Platz 1, während Australien nicht einmal für die Top 10 gehandelt wurde. Doch seit dem Auftritt von Australiens Kate Miller-Heidke im Halbfinale am Donnerstag schoss die Beliebtheit der australischen Kandidatin in kurzer Zeit in die Höhe.

Die Aufmachung des Auftritts erinnert an eine Kreuzung aus "Wicked" und "Frozen" und wird von der ausgebildeten Opernsängerin im feinsten Sopran vervollständigt: Die Halle des Halbfinales bebte nach dem Auftritt Miller-Heidkes mit "Zero Gravity".

So sieht der ESC-Auftritt von Australien aus:

abspielen

Video: YouTube/Eurovision Song Contest

Die Kommentatoren im Internet sind sich einig:

Bei den Buchmachern belegt Australien seit dem spektakulären Auftritt Platz 2. Schon im vergangenen Jahr wurden die Australier Vize – vielleicht reicht es heute Abend ja für den Sieg?

Was würde passieren, wenn Australien den Eurovision gewinnt?

Aber was passiert, wenn Down Under heute wirklich den Sieg mit nach Hause nimmt? Müssen die europäischen Länder dann die weite Reise bis nach Australien auf sich nehmen?

Nein. Auch dann würde der ESC 2020 in einem europäischen Land stattfinden. So wurde es bereits 2015 vereinbart. Auch die Zeitverschiebung würde die Organisation der Veranstaltung sonst wohl zu kompliziert gestalten.

Zwar wurde nie festgelegt, in welchem Land der Eurovision Song Contest dann veranstaltet werden würde, allerdings liegt es nahe, dass die Wahl auf Großbritannien fallen würde. Immerhin ist Australien Teil des Commonwealth und hat ebenfalls als Oberhaupt Queen Elizabeth II.

Antworten auf all diese Fragen gibt es dann in der Nacht zu Sonntag.

Eurovision: Die besten Outfits durch die Jahre

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

Play Icon

Noch mehr Musik? Hier lang!

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Wir waren geschockt von der Banalität des Orts": Haiyti dreht Video in Strache-Villa

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut über ihr Image: "Ich bin nicht zickig"

Link zum Artikel

BTS sind erste koreanische Band im Wembley-Stadion – aber alle haben nur Augen für Jin

Link zum Artikel

Rammstein-Video zu "Ausländer": Diese Bilder dürften die nächste Debatte auslösen

Link zum Artikel

Ist Andreas Gabalier rechts, homophob und frauenfeindlich? Entscheide selbst – 9 Zitate

Link zum Artikel

"Wie Ariana auf Crack" – Fans machen sich über Wachsfigur von Ariana Grande lustig

Link zum Artikel

Jungkook von BTS ist einer der reichsten K-Pop-Stars der Welt – so viel Geld hat er

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Warum Rammstein ihren eigenen Nazi-Skandal nach 21 Jahren wieder herausholen

Link zum Artikel

Tschüss, Band! Tschüss, YouTube! "Die Lochis" machen Schluss

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Wenn Deutschland eine neue Nationalhymne braucht, dann bitte von einem dieser Künstler

Link zum Artikel

Weiterleitung

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Foto von Ariana Grande und Jungkook von BTS lässt Fans wild spekulieren

Link zum Artikel

Dieser Auftritt von Taylor Swift verärgert Beyoncé-Fans

Link zum Artikel

Bald gibt es weltweit Pop-Up-Stores von BTS – warum der Hype so groß ist

Link zum Artikel

Rätselraten um neues Album von Taylor Swift – 5 Fantheorien zum Namen

Link zum Artikel

Alexa, spiel "ME"! – Diese Rekorde hat Taylor Swift gerade gebrochen

Link zum Artikel

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

So kannst du beim Wembley-Konzert von BTS dabei sein – auch ohne Ticket

Link zum Artikel

BTS bricht mit "Boy with Luv" wieder Rekorde – und wir haben einen Ohrwurm, verdammt!

Link zum Artikel

Taylor Swift ist die Königin des Pop – 7 Szenen aus Netflix' "Reputation" beweisen es

Link zum Artikel

"Bra Musik" – Capital Bra hat jetzt sein eigenes Label

Link zum Artikel

Diese Frau übersetzt Musik in Gebärdensprache: "Es gibt auch Taube, die das blöd finden"

Link zum Artikel

Kennst du dich mit Musik weniger aus als unser Musik-Banause?

Link zum Artikel

Ariana Grande spricht über Sexismus in der Musik – warum das richtig wichtig ist

Link zum Artikel

Bombendrohung in Chemnitz – Konzert von Feine Sahne Fischfilet unterbrochen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach einer Staffel "Armes Deutschland" fühle ich mich wie ein schlechter Mensch

Ich besitze seit fast 15 Jahren keinen Fernseher mehr. Ich schaue kein Dschungelcamp, keinen Bachelor, keinen Tatort. Wenn ich Unterhaltung suche oder ich mich einfach nur entspannen will, schaue ich eigentlich gar nichts mehr, was man nicht auf Netflix oder Youtube gucken kann.

Nachdem ich nun einen Monat lang die gesamte neue Staffel "Armes Deutschland" auf RTL 2 gesehen habe, wurde mir wieder einmal bestätigt: Die Entscheidung, den Fernseher loszuwerden, war ganz gut.

Wer die Sendung noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel