Leben
Prominente

Kein Auftritt von Jay-Z und Miley Cyrus: Konszert zum legendären Woodstock-Festival abgesagt

American singer Miley Cyrus performs on the Pyramid Stage during Glastonbury Festival in Somerset, Britain June 30, 2019. REUTERS/Henry Nicholls
Miley Cyrus feiert Woodstock nicht nach. Und auch sonst keiner. Denn das geplante Jubliläumsfestival fällt aus. Bild: Henry Nicholls/reuters
Prominente

Kein Auftritt von Miley Cyrus: Konzert zum legendären Woodstock-Festival abgesagt

01.08.2019, 16:00
Mehr «Leben»

Das geplante Musikfestival in Erinnerung an 50 Jahre Woodstock ist nach langen Querelen endgültig abgesagt worden. Mitorganisator Michael Lang erklärte am Mittwoch, eine Reihe von "Rückschlägen" habe die Austragung des Festivals Woodstock 50 unmöglich gemacht.

  • So hätten zahlreiche Musikstars nach einer Verlegung des Festivalorts ihre Teilnahme abgesagt.
  • Die Woodstock-Jubiläumsausgabe stand bereits auf der Kippe, nachdem der Hauptinvestor Amplifi Live und die Produktionsfirma Superfly abgesprungen waren.
  • Die Veranstalter hatten zudem Probleme, einen Ort im New Yorker Hinterland zu finden, wo 1969 auch das ursprüngliche Woodstock-Festival stattgefunden hatte.

Nachdem sich eine ehemalige Rennstrecke nahe der Ortschaft Watkins Glen als zu klein herausstellte, kündigten die Organisatoren vergangene Woche an, das Festival werde in einer Freiluft-Arena in Columbia nordöstlich der Hauptstadt Washington ausgetragen. Daraufhin zogen aber Musiker ihre Zusage für das vom 16. bis 18. August geplante Festival zurück.

Ursprünglich hatten die Veranstalter Stars wie Jay-Z, Miley Cyrus und The Killers angekündigt. Auch zahlreiche Musiker und Bands, die bereits 1969 dabei waren, sollten auftreten, unter ihnen Gitarrenlegende Santana.

Die Absage von Woodstock 50 bedeutet aber nicht, dass das Jubiläum des legendären Hippie-Festivals nicht musikalisch gefeiert wird: Am Ort des ursprünglichen Festivals in der Gemeinde Bethel wird an dem Wochenende Mitte August eine Art Erinnerungsfestival abgehalten. Angekündigt sind Ringo Starr, Santana und John Fogerty.

(pb/afp)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten
1 / 15
Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten
#1 Klaas Heufer-Umlauf: Den meisten ist der "Late Night Berlin"-Moderator wohl als "der Eine von Joko und Klaas, der doch mal bei Viva war" bekannt. Bevor sich der 35-Jährige 2004 allerdings dem Fernsehen widmete, kümmerte er sich um die Haare von Fremden. Heufer-Umlauf ist gelernter Friseur.
quelle: www.imago-images.de / via www.imago-images.de
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Viel Urlaub, wenig CO2: So gehts!
Video: watson
Kein WC, aber Panorama-Dach: Meeresboje an der Nordsee für 149 Euro pro Nacht

Die meisten Deutschen sind bei der Wahl ihrer Ferienunterkunft eher traditionell unterwegs. Übernachtet wird am liebsten ganz klassisch im Hotel oder in einer Ferienwohnung. Doch immer mehr Urlauber:innen zieht es an ungewöhnliche Übernachtungsorte.

Zur Story