Leben
Entertainment Bilder des Tages March 6, 2019 - London, London, UK - London, UK. Harry, Duke of Sussex and Meghan, Duchess of Sussex attend WE Day UK at SSE Arena, Wembley. London UK PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAl94_ 20190306_zaf_l94_058 Copyright: xRayxTangx

"Komm Meghan, Instagram braucht uns!" bild: imago

Kurz vor Geburt – Harry und Meghan brechen mit royaler Tradition

Royals haben keine eigenen Social-Media-Accounts, so lautet die ungeschriebene Regel des britischen Königshauses. Facebook, Twitter, Insta? Eigene Profile sind für Könige, Prinzessinnen, Herzoge, Thronfolgerinnen und wie sie alle heißen tabu!

Und so war es im Januar 2018 auch keine große Überraschung, als Meghan, Herzogin von Sussex, sich von ihrem Instagram-Account trennte. Denn damals wurde bekannt, dass sich Meghan, ehemals noch wenig königlich als Schauspielerin Meghan Markle unterwegs, im Mai mit Prinz Harry vermählen wird.

Fast ein Jahr ist seit der royalen Hochzeit nun schon ins Land gezogen. Und jetzt ist Meghan zurück auf Instagram. Aber nicht alleine, sondern als @SussexRoyal im Doppelpack mit Prinz Harry aka dem Herzog von Sussex.

Am Dienstag teilte @KensingtonRoyal, quasi der Dach-Account der königlichen Familie, mit: "Willkommen bei Instagram, @SussexRoyal!"

1 Beitrag, 2,4 Millionen Follower

Der Account hat kurze Zeit später bereits rund 2,4 Millionen Follower. Zu sehen gibt's bisher: nix, außer einen einzigen Post. Der sieht so aus, wie wir uns die Visitenkarte eines Porzellanwarenvertreters vorstellen. Zurückhaltend, stilvoll, nüchtern, fast schon langweilig.

Auf königsblauem Grund verschlingt sich kunstvoll ein H-M-Monogramm (steht für Harry und Meghan, nicht für Hennes und Mauritz) in Schreibschrift, darüber schwebt eine stilisierte Krone. Darunter der Satz: "Offizielles Instagram für ihre königliche Hoheit, den Herzog und die Herzogin von Sussex".

Harry und Meghan lassen in dem über 800.000-mal gelikten Beitrag ausrichten: "Willkommen auf unserem offiziellen Instagram-Account; wir freuen uns darauf, mit euch die Arbeit, die uns antreibt, die Dinge, die wir unterstützen, und wichtige Ankündigungen zu teilen. Außerdem freuen wir uns über die Möglichkeit, Licht auf die wichtigsten Themen zu werfen. Wir danken euch für euren Support, Willkommen auf @SussexRoyal."

Spannend ist vor allem auch der Zeitpunkt, zu dem Meghan und Harry sich der neuen Plattform öffnen: Meghan ist hochschwanger, in gut einem Monat dürfte ihr Kind auf die Welt kommen. Mal sehen, wie tief die Royals dann auch auf Instagram in ihr Familienglück blicken lassen.

(as)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Minister treffen sich erstmals, um den Tod der Queen durchzuspielen

Die Queen ist fit. Aber die Queen ist auch 92 Jahre alt. Klar, "God save the Queen", aber ewig wird auch die britische Monarchin nicht mehr leben. Daher arbeitet die Regierung in London schon seit Jahrzehnten an einem Plan für den Fall der Fälle.

Der Plan mit dem Namen "London Bridge" regelt penibel genau die zehn Tage nach dem Tod der Königin. Er wird mehrmals im Jahr überarbeitet, um alle Eventualitäten zu berücksichtigen. Denn wenn die Monarchin, die immerhin bereits 12 US-Präsidenten …

Artikel lesen
Link zum Artikel