Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: imago stock&people

Mario Barth mischt zunehmend Lustiges und Investigatives – warum er dafür kritisiert wird

"In seiner investigativen Comedyshow 'Mario Barth räumt auf!' überprüfen Deutschlands erfolgreichster Comedian und sein Team prominenter Mitstreiter die alltägliche Flut an immer neuen Studien, Statistiken und Ratschlägen, die uns als die ultimative Wahrheit verkauft werden, auf ihren Wahrheitsgehalt." So beschreibt RTL auf seiner Website die Sendung "Mario Barth räumt auf!", die an diesem Mittwochabend wieder auf RTL läuft.

"Investigative Comedyshow" – das klingt in dieser Kombination schon ein wenig verwirrend. Und zumindest, was die mediale Rezeption anbelangt, kam die Folge vom 10.4. überhaupt nicht gut weg.

"Mario Barth räumt auf": Lustig? Investigativ? Oder weder noch?

"Mario Barth will in [seiner] Show mit ernsten Themen punkten – das geht daneben", heißt es es etwa. (focus.de) Barths Sendung wird beschrieben als "Irrlichtern zwischen Tiefgang und Comedy". (web.de)

Und so testete Mario Barth in der vergangenen Sendung unter anderem Feuerlöscher, um am Ende zu raten, man solle bei so etwas Wichtigem nicht sparen. Die Deutsche Bahn, deren Probleme bekannt sind, beschreibt er nicht allzu differenziert als "zu spät, zu voll, zu kacke" und rät den Zuschauern, den "Irrsinn" bei der Bahn mit Humor zu nehmen. Erkenntnisgewinn? Semi. Lustig? Geht so.

Barth setzte sich in der Sendung auch mit Notaufnahmen, die aus allen Nähten platzen, auseinander. Ein ernstes, schwieriges Thema. "Wir müssen echt Sorge tragen, dass überflüssige Aufnahmen in die Notaufnahme aufhören", sagte er. Was ist also wirklich ein Notfall? "Arm und Bein ab? Notfall! Kopf ab wäre auch Notfall", witzelte Barth. Ob das nun sonderlich lustig ist oder tatsächlich investigativ, ist wohl ebenfalls Ansichtssache...

Fakt ist: Mario Barth möchte mit seiner aktuellen RTL-Sendungen investigative Elemente mit Unterhaltung verknüpfen. Das gilt auch für seine fast wortgleiche Show "Mario Barth deckt auf". Hier zeigte sich zuletzt, wie kritisch es sein kann, wenn man zugunsten des Lachers teils komplexe Inhalte so vereinfacht, dass sie zu einem Gag taugen.

"Mario Barth deckt auf": Was war passiert?

In der Folge am 13. März wollte Mario Barth aufdecken, wie blödsinnig die aktuell diskutierten Diesel-Grenzwerte doch seien.

Barth sagte unter anderem:

"Deutschland ist vor dem Aus. Viele Leute fallen reihenweise, sie sehen es Zuhause, einfach um (...) Jetzt plötzlich ist der Diesel ein noch größerer Bösewicht als Darth Vader (...) Sie sehen, es wird höchste Zeit, dass wir mal Licht ins Dunkel bringen"

Barth wollte daher demonstrieren, dass einige Dinge im Alltag eine deutlich höhere Belastung für die Gesundheit darstellten als die Dieselabgase.

Barth verglich daher den Diesel-Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter mit den Messwerten einer brennenden Kerze (75 Mikrogramm pro Kubikmeter) oder eines Gaswerts (118 Gramm pro Kubikmeter). Sein Kommentar: "Das ist schon fast der Tod".

Was Barth jedoch nicht erwähnte: Sein Vergleich ist maximal schief.

Schließlich sind die Stickstoffdioxidwerte einer Kerze, die im Moment des Brennens mit 50 cm Abstand gemessen wurden, nicht vergleichbar mit dem Jahresgrenzwert in der Außenluft, der beim Diesel relevant ist.

Für diese falsche Darstellung wurde Barth heftig kritisiert.

Der Branchendienst "DWDL" kritisierte, dass Barths Sendung "populistisch, einseitig, falsch“ und ein "journalistische[r] Offenbarungseid" sei.

Barths Comedy-Programm lässt sich nur subjektiv beurteilen, manche finden seine Witze gut und manche nicht. Seine investigativen Sendungen, wenn sie sich schon extra so nennen, müssen sich jedoch an einem anderen Maßstab messen lassen: an Richtigkeit.

(hau)

Das könnte dich auch interessieren:

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Dieser Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Herzbeben, wie die Zeit vergeht! Mittlerweile sind beinahe sechs Monate vergangen, seitdem Helene Fischer und Florian Silbereisen ihre Trennung bekanntgegeben haben. Wir erinnern uns: Der Schock damals war für viele Fans groß – die augenscheinliche Bilderbuch-Beziehung zwischen DER deutschen Sängerin überhaupt und ihrem ebenfalls berühmten Partner war plötzlich zerbrochen.

Und das, obwohl Florian Silbereisen sich doch groß das Konterfei von Helene Fischer tätowieren hatte lassen (mehr dazu …

Artikel lesen
Link zum Artikel