Bild

Die letzte Folge der Hit-Sitcom "The Big Bang Theory" drehten die Stars um Galecki, Jim Parsons und Kaley Cuoco am vorigen Dienstag ab. cbs/instagram-montage

Kinderglück bei "The Big Bang Theory": Jetzt wird dieser Star Vater

Große Freude am Set der Sitcom "The Big Bang Theory": Die Comedy-Serie, die in Deutschland auch auf ProSieben zu sehen war, ging gerade zu Ende. Und schon beginnt für Hauptdarsteller Johnny Galecki (44) ein neues Lebenskapitel.

"Wir sind überglücklich mitzuteilen, dass wir bald etwas Kleines in dieser verrückten und wunderbaren Welt willkommen heißen", schrieb der Schauspieler am Freitag auf Instagram zu Fotos von sich und seiner Freundin Alaina Meyer (22).

Erst im Herbst hatten das Model und der Schauspieler ihre Beziehung mit gemeinsamen Fotos auf Instagram öffentlich gemacht.

Die letzte Folge der Hit-Sitcom "The Big Bang Theory" drehten die Stars um Galecki, Jim Parsons und Kaley Cuoco am vorigen Dienstag ab. Nach 279 Episoden geht die vielfach preisgekrönte Serie um sechs schräge Wissenschaftler und eine hübsche Kellnerin am 16. Mai mit der zwölften Staffel im US-Fernsehsender CBS zu Ende. Galecki spielt in der Erfolgsserie den Experimentalphysiker Dr. Leonard Hofstadter.

(pb/dpa)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

1 / 39
Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel
quelle: hbo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Professor und Super-Nerd macht eine pfälzische Sternwarte weltberühmt

Professoren können ziemliche Nerds sein. Den neusten Beweis dafür liefert gerade Hubert Zitt, der einen Lehrstuhl für Informatik an der Fachhochschule Zweibrücken hält.

Zitt, das wird viele andere Nerds wiederum wundern, mag sowohl "Star Wars" als auch "Star Trek" gleichgerne (ja, das scheint zu gehen). Der 55-Jährige spricht in seiner Vorlesung über komplexe Programmiersprachen, während er im Privatleben so ausschaut:

Super Typ! Aber richtig, eigentlich hätte er als Informatiker eine rote …

Artikel lesen
Link zum Artikel