Leben
FILE PHOTO: Britain's Meghan, Duchess of Sussex and Prince Harry the Duke of Sussex visit the Andalusian Gardens in Rabat, Morocco February 25, 2019. Facundo Arrizabalaga/Pool via REUTERS/File Photo

Bild: X80003

Während die Geburt seines Enkels kurz bevorstand, reiste Charles 4 Tage nach Deutschland

Seit Wochen wurde darüber spekuliert, wann das Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry endlich zur Welt kommt. Der erwartete Geburtstermin sei sogar schon um eine Woche überschritten, hieß es.

Am Dienstagnachmittag kam dann die große Nachricht, auf die alle gewartet haben.

Meghan hat einen gesunden Sohn zur Welt gebracht.

Nicht jedes Mitglied des Königshauses schien um jeden Preis dabei sein zu wollen, wenn das Kind zur Welt kommt. Zumindest Prinz Charles, der immerhin gerade Opa geworden ist, ließ sich nicht davon abhalten, seinen royalen Pflichten nachzukommen.

Während alle auf das Royal-Baby warteten, reiste Charles nach Deutschland ab.

Er und seine Ehefrau Camilla nämlich sind kurzerhand nach Deutschland gereist – für geschlagene vier Tage. Charles und seine Frau besuchen bis Freitag Berlin, Leipzig, das Wörlitzer Gartenreich und München.

Charles und die Herzogin von Cornwall haben einen vollen Terminplan.

(hau/afp)

Zur Erinnerung: Das waren die Bilder der Royal Wedding

Leg dich nicht mit der königlichen Wache an!

Play Icon

Hier noch mehr rund um die Royals und Meghan:

Live-Ticker zum Royal-Baby: Kate und William reden erstmals öffentlich über das Baby

Link zum Artikel

Sie narrten uns alle: 5 Traditionen, mit denen Harry und Meghan bei der Geburt brachen

Link zum Artikel

Wie wird das Baby von Meghan und Harry heißen? Nun gibt es eine neue kuriose Spekulation

Link zum Artikel

Bereit für's royale Baby! Die schönsten Momente von Meghan mit Kindern

Link zum Artikel

Warum Harry und Meghan nun William und Kate auf Instagram entfolgt sind

Link zum Artikel

Instagram-User sind sich sicher: So wird das Baby von Meghan heißen😱

Link zum Artikel

Es ist ein Archie! Meghan und Harry geben den Namen ihres Kindes bekannt

Link zum Artikel

Fake-Schwangerschaft und Auswandern: 5 absurde Theorien um Baby Sussex

Link zum Artikel

Monarchie und Feminismus? Warum immer mehr junge Frauen Royal-Fans sind

Link zum Artikel

"An Sexismus und Rassismus rausgehauen, was ging" – ZDF erntet Shitstorm

Link zum Artikel

Was ein schöner Start in die Woche: Herzogin Meghan ist schwanger

Link zum Artikel

Die Briten bekommen ein "Brexit"-Baby – und so reagiert das Internet (und die Queen)

Link zum Artikel

Royal-Fans spekulieren: Ist Meghan etwa schon schwanger?

Link zum Artikel

Meghan, du bist nicht allein! Das Hochzeitschaos in Patchwork-Familien

Link zum Artikel

Wie man kleine Kinder zum Stillsitzen bringt? So wie der Royal-Wedding-Fotograf

Link zum Artikel

Meghans Mutter war die Heldin der Royal Wedding

Link zum Artikel

"Liebe Mann, LIEBEEE!" US-Bischof Michael Curry war der heimliche Star der Royal Wedding

Link zum Artikel

Wie heißt Meghan nach der Hochzeit? Alle Fun Facts zur Royal Wedding

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Queen feiert – und ein Soldat trägt Turban

Tausend Soldaten werden am Samstag an der offiziellen Geburtstagsparade der britischen Queen teilnehmen. Auf einen von ihnen werden dabei besonders viele schauen: Der 22-jährige Charanpreet Singh Lall ist der erste Soldat, der dabei einen Turban statt des traditionellen Bärenfell-Hutes tragen wird.

Der Sikh wurde in Indien geboren, ist aber schon als Baby nach England gekommen, wie die BBC berichtet. (BBC)

Er ist Teil des "Coldstream Guards", eines der fünf Leib-Regimenter der Queen. Das Regiment …

Artikel lesen
Link zum Artikel