Bild

Ein ungewöhnicher Gast bei Pinar Atalay und den "Tagesthemen": Die Maus. bild: screenshot ard

50. "Maus"-Jubiläum: Warum die "Tagesthemen" auf Türkisch begannen

Wegen des 50. Geburtstags der "Sendung mit der Maus" hat die Freitagausgabe der "Tagesthemen" auf Türkisch begonnen. Moderatorin Pinar Atalay, Tochter türkischer Einwanderer, begrüßte die Zuschauer und stellte dann ihren Ehrengast vor: "Heute im Studio Pinar Atalay und die Maus", sagte sie auf Türkisch.

Die "Sendung mit der Maus" erklärt den Kindern nun schon seit einem halben Jahrhundert die Welt. Zu Beginn der Sendung ist es üblich, dass sie zunächst in Deutsch eingeleitet wird und dann das gleiche Intro nochmal in einer Fremdsprache übersetzt wird. Ganz im Stil der Sendung verkündete Pinar Atalay nach ihrer Begrüßung dann: "Das war türkisch".

Seit 50 Jahren auf Sendung

Angekündigt wurde die Nachrichtensendung von Armin Maiwald, dem Erfinder der "Sendung mit der Maus" und gleichzeitig die bekannte Stimme der "Lach- und Sachgeschichten". Am 7. März 1971 wurde die "Sendung mit der Maus" zum ersten Mal ausgestrahlt.

Am Samstagabend um 20.15 Uhr lädt Eckart von Hirschhausen in der ARD zur großen Geburtstagsshow mit den schönsten Erinnerungen aus 50 Jahren "Maus".

(lau)

"Maybrit Illner": Lauterbach warnt vor Tragödie und versteht Debatte um Notbremse nicht

Bewegen wir uns mit Merkels verspäteter Notbremse vom Dauer-Streit zum Dauer-Lockdown? Diese Frage diskutierte am Donnerstagabend Maybrit Illner mit ihren Gästen. Und eines steht nach der ZDF-Sendung jedenfalls fest: Gestritten wurde ordentlich. Ob der ewige Streit um die Corona-Maßnahmen uns auch einen Dauer-Lockdown bescheren wird, bleibt offen.

Vize-Kanzler Olaf Scholz jedenfalls stand bei "Maybrit Illner" fest hinter der Einführung einer bundesweiten Notbremse. Christian Lindner dagegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel