Leben
Urlaub & Freizeit

Mallorca-Urlaub: Easyjet kündigt Billig-Offensive an

20230609 Mallorca June 2023 PALMA, SPAIN - JUNE 9 2023 : easyJet Europe, Airbus A320-200, E-INH at - Mallorca June 2023 on June 9, 2023 in Palma, Santa Ponsa. Palma Baleares Spain *** 20230609 Mallorc ...
Die Billig-Airline Easyjet plant eine unerwartete Geschäftsexpansion. Bild: imago images / nicepix.world
Urlaub & Freizeit

Urlaub auf Mallorca: Easyjet kündigt Billig-Offensive an

02.11.2023, 07:25
Mehr «Leben»

Ob man den Jahresurlaub wirklich mit dem Flugzeug bestreiten sollte, diese Frage stellen sich zunehmend mehr Menschen in Deutschland. Vor allem aus Gründen des Klimaschutzes, aber teils auch aus finanziellen Gründen ist das Reisen mit dem Flieger zuletzt immer weniger attraktiv geworden.

Wenn es um bestimmte Kurzstrecken geht, sind die Kosten allerdings meist kein großes Argument. Billigfluglinien wie Ryanair und Easyjet bieten Reisen an, die auch mit einem Durchschnittsgehalt noch immer ohne Probleme finanzierbar sind. Gerade einmal 30 Euro muss man im Idealfall etwa investieren, um von Berlin nach Mallorca zu reisen. Dieses Angebot will der Easyjet-Vorstand jetzt offenbar sogar noch erweitern.

Easyjet plant Einstieg ins Geschäft mit Pauschalreisen

Die Billigfluglinie hat demnach große Investitionspläne, die über das Fluggeschäft hinaus gehen. Der sinkenden Beliebtheit der Branche könnte man entsprechend in Zukunft mit einer Umorientierung begegnen, die aktuell einige Reiseanbieter vollziehen.

Anstatt nur auf Flüge zu setzen, möchte Easyjet in Deutschland bereits ab Dezember 2023 ganze Reisepakete in Form von Pauschalreisen anbieten. Wie Vorstandschef Johan Lundgren am Donnerstag ankündigte, hat sein Unternehmen dafür den Ableger "Easyjet Holidays" gegründet, der auch den Vertrieb von Übernachtungsmöglichkeiten miteinbezieht.

Ein Unterschied zu anderen Pauschalanbietern soll dabei vor allem sein, dass Verbraucher:innen selbst über individuelle Ergänzungen entscheiden dürfen – oder müssen. Veranstaltungen vor Ort sowie der Transfer zum Flughafen sind demnach nicht enthalten. Damit lässt sich der Preis für die Reise insgesamt weit nach unten drücken. Dafür spezialisiert sich die Airline auf ihr Kerngeschäft und will sich mit seinem "großzügigen Freigepäck" von 23 Kilogramm abheben.

Damit verfolgt das Unternehmen ein Ziel, das es sich allgemein gerne auf die Fahnen schreibt. Die angebotenen Reisen wären demnach bis zu 70 Prozent günstiger als ein vergleichbarer Deal bei der Konkurrenz.

Neues Pauschalreisen-Programm von Easyjet verwirrt mit Hotelranking

In Großbritannien und der Schweiz konnten Kund:innen von Easyjet bereits seit Längerem kombinierte Pauschalreisen buchen. Mehr als zwei Millionen Brit:innen haben dieses Angebot laut Unternehmensangaben im vergangenen Jahr wahrgenommen.

Insgesamt sollen Reisende aus 4000 Hotels in etwa 70 Orten in Europa wählen können. Abzuwarten bleibt zunächst, welche Hotels hierfür mit Easyjet kooperieren werden. "Wir sind ein Low-cost-Reiseveranstalter mit Vier- und Fünf-Sterne-Hotels", erklärt Lundgren gegenüber Pressevertreter:innen in Berlin. Dabei geht es jedoch lediglich um Bewertungen auf der Plattform Tripadvisor, nicht um die offizielle Einstufung des Hotels.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Easyjet ist aktuell nicht das einzige Reiseunternehmen, das sein Angebot von seinem ursprünglichen Zweig auf andere Branchen ausweitet. So versucht Tui etwa mit neuen Angeboten im Zugverkehr, sein Angebot ebenfalls auf weitere Zielgruppen auszudehnen und so noch attraktiver zu werden. Neben dem Preiskampf versuchen sich die Unternehmen in der Branche also auch zunehmend auf anderen Feldern zu profilieren.

Urlaub: Lebensgefahr an Sylter Strand – Grund überrascht

Die Urlaubssaison ist im vollen Gang, die Menschen reisen nach Mallorca, Thailand, fahren ans Mittelmeer oder entspannen auf Sylt. Auch auf der deutschen Lieblingsurlaubsinsel ist derzeit Hochsaison.

Zur Story