Leben
Bild

Bild: Getty Images / watson Montage

Mythen aufgedeckt! Heute: Wann ihr bei heißem Wetter Pflanzen gießen solltet

Das ist der Mythos

Jedes Jahr klettern die Temperaturen in Deutschland wochenlang auf über 30 Grad, zuletzt sogar auf fast 40. Das wiederkehrende Phänomen, unter Experten als sogenannter Sommer bekannt, lässt uns ganz schön ins Schwitzen geraten.

Nicht nur unsere persönliche Flüssigkeits- und Eiscreme-Zufuhr beschäftigt uns. Wir sorgen uns auch darum, wie wir unsere stillen und schönen Mitbewohner optimal versorgen können: Die Rede ist natürlich von unseren Pflanzen.

Genauso, wie wir uns nach Feierabend ein eiskaltes Bier zur Abkühlung gönnen, wollen wir unsere Pflanzen abends mit einer großzügigen Menge Wasser erfrischen. Vielleicht denken wir sogar tagsüber daran, unsere grünen Freunde noch mal abzubrausen – gerade mittags muss das unseren Pflanzen doch gut tun.

Tun wir unseren Pflanzen damit allerdings einen Gefallen? Wann sollten wir sie idealerweise gießen – und wie viel?

Das sagen die Experten

Wir von watson wollen endlich Antworten – und rufen deswegen beim Pflanzencenter "Der Holländer" in Berlin an. Eine Mitarbeiterin erklärt uns:

"Am besten ist es, die Pflanzen früh morgens zu gießen. Da nimmt die Pflanze auch am meisten auf."

Sprich: am besten gegen 5 Uhr.

Wer nämlich tagsüber, auch abends, wenn es trotzdem noch warm ist, gießt, könnte seinen Pflanzen schaden:

"Dann können die Wassertropfen wie eine Linse wirken: Das einfallende Sonnenlicht kann die Pflanze dann beschädigen. Auch kann es sein, dass der Topf sich erhitzt und das Wasser dadurch verdunstet."

Tatsächlich sollte man während der Hitze etwas mehr gießen – wenn auch nicht häufiger, sondern mehr auf einmal. Dennoch sollte man unbedingt darauf achten, dass die Pflanze nicht im Wasser steht, sonst droht Wurzelfäule und die Pflanze stirbt, meint die Pflanzen-Expertin.

"Ansonsten gilt wie immer: Jede Pflanze ist individuell und braucht unterschiedlich viel Wasser und Licht. Und gerade bei hohen Temperaturen ist es wichtig, noch mal zu überprüfen, ob der Standort der Pflanze ihren Bedürfnissen entspricht."

So überstehen dann auch unsere Pflanzen extrem heiße Temperaturen.

Fazit

Also: Zum richtigen Pflanzengießen sollten wir am besten den Wecker etwas früher stellen. Wer keine Lust hat, schon um fünf Uhr morgens zum aus dem Bett auf den Balkon zu purzeln, um die Pflanzen zu wässern, kann sich auch eine Bewässerungsanlage mit Zeitschaltuhr besorgen.

Auch darf es bei diesen Temperaturen ein bisschen mehr Wasser sein – aber bitte die Pflanzen nicht in Liebe und Flüssigkeit ertränken.

Mythen aufdeckt

Bier auf Wein, das lass sein. Vor dem Sport muss man sich dehnen. Die meiste Körperwärme geht über den Kopf verloren. Mit Olivenöl darf man nicht braten. Tausende Male haben wir diese und ähnliche Sätze schon gehört. Aber: Stimmen sie auch? Oder sind das bloß Legenden, die sich hartnäckig halten? Ob Sport, Essen und Trinken oder Haushalt – wir knöpfen uns Mythen aus allen Lebenslagen vor, checken sie und decken auf, was dran ist.

(ak)

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

Mutter Natur schlägt zurück!

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zufällige Brustkrebs-Diagnose: Wie Foto aus Touristenattraktion einer Frau half

Dieser Trip in eine Touristenattraktion sollte ein Leben retten: Die 41-jährige Britin Bal Gill besuchte das Fotografiemuseum "Camera Obscura and World of Illusions" in Edinburgh. Dort können Besucher verschiedene Fototechniken ausprobieren, unter anderem auch Thermografie – Fotos, die mit einer Wärmebildkamera gemacht werden.

Als Gill sich jedoch nach ihrem Besuch im Museum die Souvenierfotos ansah, fiel ihr ein ungewöhnlicher Fleck auf ihrer Brust auf.

Sie recherchierte und fand heraus, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel