17.01.2023, Baden-Württemberg, Langenenslingen: Blick auf die Kirche St. Jakobus in Dürrenwaldstetten auf der Schwäbischen Alb. In der Nacht hat es geschneit. Foto: Thomas Warnack/dpa +++ dpa-Bildfunk ...
Auf der Schwäbischen Alb liegt derzeit Schnee. Bild: dpa / Thomas Warnack
Klima & Umwelt

Wetter in Deutschland: Experten warnen vor eisiger Kälte und Schneefall

19.01.2023, 17:30

Die Woche begann mit Sonne und Regen – doch jetzt verschwinden die milden Temperaturen. Es wird klirrend kalt, denn das Polartief INGO zieht mit eiskalter Luft über die Nordsee und bestimmt in den kommenden Tagen das Wetter in Deutschland.

Wer dachte, der Winter sei vorbei, hat sich leider getäuscht. Er bricht jetzt über uns herein – mit viel Wind, Schnee und Glätte.

Welches Wetter erwartet uns im Detail in den kommenden Tagen? Wir werfen einen Blick auf die Prognosen der Expert:innen.

Vorsicht geboten: Schneeschauer und Glätte

Am Donnerstagmorgen kann bereits in einigen Regionen schon Schnee liegen. Über Nacht kam es vielerorts zu Regen- und Schneefällen. Das bedeutet: Die Straßen können extrem glatt sein. Autofahrer:innen sollten besonders vorsichtig fahren.

Die Schauer beginnen im Ruhrgebiet und im Bereich Rheinland, Eifel und Sauerland, breiten sich im Verlauf des Tages aber aus und erreichen das nördliche Baden-Württemberg und Nordbayern, laut wetter.de.

Kalt wird es aber nicht nur in diesen Regionen, sondern überall. Am Donnerstag liegen die Temperaturen zwischen -5 und 5 Grad, teils gibt es sogar eisige -10 Grad. Damit drohen außerdem gefrierende Nässe oder Reif.

Schnee- und Regenchaos in Europa

Nicht nur Deutschland, sondern auch seine Nachbarländer sind vom Winter eingeholt worden. Ein Sturm mit dem Namen GERARD hat in Frankreich dafür gesorgt, dass Bäume auf Bahntrassen fielen und Stromleitungen gekappt wurden – tausende Haushalte hatten vorübergehend keinen Strom.

Auch in Spanien stürmt es. Auf Mallorca gingen Sturmböen mit Geschwindigkeiten von 90 bis 120 km/h herum. Und im Norden Spaniens liegt hoher Schnee.

17.01.2023, Spanien, Palma: Wellen sind von der Promenade in Palma auf Mallorca aus zu sehen. Starke Winde und Regenfälle sorgen derzeit für ungemütliches Wetter auf der beliebten Urlaubsinsel. Foto:  ...
Starke Winde und Regenfälle sorgen derzeit für ungemütliches Wetter auf Mallorca.Bild: dpa / Clara Margais

In Schottland und Wales herrscht derzeit ebenfalls eine Kältewelle mit viel Schnee, während es in Italien starke Regenfälle gibt. Während es dort im vergangenen Jahr noch die größte Dürre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gab, bringt ein Tief jetzt sehr viel Niederschlag.

Warm anziehen: Schnee-Überraschung am Wochenende wahrscheinlich

Am Freitag gibt es laut Dominik Jung von wetter.net "nasskaltes Schmuddelwetter" bei Temperaturen zwischen 0 und 4 Grad. Schneeschauer kann es auch geben.

Und auch am Wochenende wird es einen Sonne-Wolken-Mix geben, vor allem im Osten ist es allerdings eher bewölkt. Kalt bleibt es jedoch durchgängig.

Dominik Jung warnt auf Youtube vor Glätte und Schnee, insbesondere in höheren Lagen. Besonders Eisregen kann sehr gefährlich werden, den gibt es im Nordosten.

Für den Sonntag sagt der Meteorologe Schneefall voraus. Er geht davon aus, dass man in vielen Teilen Deutschlands am Schlitten fahren kann.

Vegane Rezepte: traditionell tunesisches Shakshuka in vegan

In der arabischen Küche geht es oft heiß her – was auch wunderbar mit veganen Gerichten klappt! Traditionell setzen viele Rezepte aus der nordafrikanischen Küche auf frisches Gemüse und scharfe Gewürze. Was so manchem beim Essen den Schweiß auf die Stirn treiben könnte.

Zur Story