Nachhaltigkeit
Bild

Bloggerin Anke gibt Tipps, um Weihnachten nachhaltig zu feiern Bild: watson / montage

Grüne Weihnachten: So dekorierst du nachhaltig

O du Grausame: Knapp 30 Millionen Tannenbäume wurden 2018 zu Weihnachten abgeholzt und verkauft. Ein Unding, findet Nachhaltigkeits-Bloggerin Anke Schmidt. Ihr Tipp: Eine weihnachtlich dekorierte Leiter ist eine super Alternative. Oder bau dir einen DIY-Holzbaum aus Stöcken und schmücke ihn mit Deko, die du bereits zu Hause hast.

Weihnachtliche Deko-Tipps von einer, die es wissen muss

Doch nicht nur das Abholzen von Bäumen sorgt an den Festtagen dafür, dass wir unsere Umwelt zusätzlich belasten. Berge aus glitzerndem Geschenkpapier und Kerzen aus Paraffin sind ebenso bedenklich wie der Kauf von Lichterketten & Co.

Keine Frage: Es ist schön, wenn an Weihnachten alles festlich aussieht – das gilt für Geschenke ebenso wie für dein Zuhause. Doch das sollte nicht auf Kosten der Umwelt gehen.

Deshalb haben wir eine Expertin gefragt: Im Video gibt Anke vom Blog "Wastelesshero" weihnachtliche Deko-Tipps, die nicht nur Ressourcen, sondern auch dein Konto schonen. Viel Spaß!

So dekorierst du über Weihnachten hübsch und nachhaltig

Video: watson/Maria Pelteki

Sag mir nicht, dass ich nicht nachhaltig genug lebe

Diese Lebensmittel darfst du nie kühlen – selbst bei Hitze

Es ist Jahr um Jahr dieselbe Leier: Im Winter sehnt man sich nach langen Nächten und heißen Sommertagen, die einem erlauben, nichts weiter als ein T-Shirt und eine kurze Hose zu tragen. Ist der Sommer dann da und bringt ein paar echt heiße Tage mit, kommen Probleme auf, die nicht in den winterlichen Sommerträumen auftauchen. Zum Beispiel: Wie verhindere ich, dass bei Temperaturen über der 30 Grad-Marke meine Lebensmittel verderben?

Wenn die Tage heißer werden, vor allem aber eine höhere …

Artikel lesen
Link zum Artikel