FILE --Swedish climate activist Greta Thunberg holds a speech during a Fridays for Future global climate strike in front of a parliament building in Berlin, Germany, Friday, Sept. 24, 2021. Climate ac ...
Klimaschutz-Ikone Greta Thunberg lehnt die deutschen Pläne, verstärkt auf Kohlekraft zu setzen, ab. Bild: AP / Michael Sohn
Top-News kompakt

Greta Thunberg gegen Abschalten deutscher AKWs ++ Faeser will für mehr Flüchtlingsunterkünfte sorgen

Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.
11.10.2022, 19:33

Greta Thunberg: Abschalten deutscher AKW wäre "Fehler"

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg hält es für falsch, die noch aktiven Atomkraftwerke (AKW) in Deutschland abzuschalten und stattdessen verstärkt auf Kohlekraft zu setzen. "Wenn sie schon laufen, glaube ich, dass es ein Fehler wäre, sie abzuschalten und sich der Kohle zuzuwenden", sagte die Gründerin der Bewegung Fridays for Future im Interview mit "ARD"-Talkmasterin Sandra Maischberger, das am Mittwochabend im Ersten ausgestrahlt wird. Die Aufzeichnung des Gesprächs lag der Deutschen Presse-Agentur vorab vor.

Aus dem Kühlturm des Atomkraftwerks Isar II bei Essenbach in Bayern steigt Rauch auf.
Aus dem Kühlturm des Atomkraftwerks Isar II bei Essenbach in Bayern steigt Rauch auf.Bild: dpa / Armin Weigel

Es sei "eine schlechte Idee", auf Kohle zu setzen, solange "das Andere" noch existiere, erklärte Thunberg weiter. Die Aktivistin bezog sich dabei auf die Krisenstrategie der Bundesregierung, Kohlekraftwerke aus der Reserve zu holen, um die Stromerzeugung aus Gas zu reduzieren. Auch zwei der drei verbliebenen Atomkraftwerke sollen als Notreserve über den eigentlichen Abschalttermin Ende des Jahres am Netz bleiben – allerdings nur bis spätestens Mitte April 2023 und nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Faeser will mehr Flüchtlingsunterkünfte bereitstellen

Angesichts steigender Flüchtlingszahlen will der Bund den Ländern und Kommunen 56 zusätzliche Bundesimmobilien für die Unterbringung von 4000 Geflüchteten zur Verfügung stellen. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) kündigte nach einem Spitzengespräch mit Vertretern von Ländern und Kommunen am Dienstag zudem eine Verlängerung der Kontrollen an der Grenze zwischen Bayern und Österreich über den November hinaus an.

Finanzielle Zusagen machte Faeser nicht. Wie sich der Bund finanziell an den Flüchtlingskosten beteiligen will, soll in einer Bund-Länder-Runde Anfang November geklärt werden. Auch Prognosen, wie viele Geflüchtete dieses Jahr noch nach Deutschland kommen werden, machte die Ministerin nicht. Sie sagte: "Wir können nicht absehen, wie Russlands verbrecherischer Angriffskrieg weitergeht."

  • Mehr über die politische Debatte über Geflüchtete liest du hier.
Innenministerin Nancy Faeser hat keine Finanzierungspläne zur Bewältigung der Flüchtlingslage vorgelegt.
Innenministerin Nancy Faeser hat keine Finanzierungspläne zur Bewältigung der Flüchtlingslage vorgelegt. Bild: dpa / Wolfgang Kumm

Gewerkschaften fordern 10,5 Prozent mehr Lohn für öffentlichen Dienst

Die Gewerkschaften ziehen mit einer Forderung von 10,5 Prozent mehr Einkommen in die Tarifverhandlungen für rund 2,5 Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Mindestens solle es 500 Euro mehr im Monat geben. Verdi-Chef Frank Werneke und der dbb-Vorsitzende Ulrich Silberbach wiesen bei der Präsentation der Forderungen ausdrücklich darauf hin, dass die Beschäftigten für ihre Ziele energisch kämpfen würden. Die Mobilisierungsbereitschaft sei hoch, sagte Werneke am Dienstag in Berlin.

Israels Botschafter kritisiert AfD-Politiker für Tanz auf Holocaust-Mahnmal

Der Thüringer AfD-Abgeordnete Holger Winterstein hat am Rande einer AfD-Demo in Berlin auf dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas posiert und getanzt. Der israelische Botschafter in Deutschland Ron Prosor fand daraufhin klare Worte. "Genießen Sie ihre beschämende Minute des Ruhms, denn ihr Name wird bald vergessen sein", schrieb Prosor auf Twitter in Richtung Winterstein. Der Politiker habe "Schande über sich und seine Partei gebracht".

Winterstein schrieb nach aufkommender Kritik an ihm, er sei "missverstanden" worden. Nach der Demonstration gegen die Energiepolitik sei er auf dem Weg zum Bus gewesen und habe das Foto spontan gemacht. Er habe damit kein politisches Statement setzen wollen. Der Facebook-Beitrag, der ihn auf dem Mahnmal zeigt, ist inzwischen gelöscht.

Mindestens 60 Tote nach Sturm "Julia" in Süd- und Mittelamerika

Durch den Hurrikan "Julia" sind in Süd- und Mittelamerika mindestens 60 Menschen ums Leben gekommen – unter ihnen sind mindestens 34 Tote nach einem Erdrutsch in Venezuela. In Guatemala gab es nach Behördenangaben insgesamt 14 Tote, in El Salvador kamen zehn Menschen ums Leben, in Honduras zwei weitere.

Der Sturm "Julia" hat in Nicaragua und anderen angrenzenden Ländern große Verwüstung angerichtet.
Der Sturm "Julia" hat in Nicaragua und anderen angrenzenden Ländern große Verwüstung angerichtet. Bild: AP / Inti Ocon

Laut nationalem Hurrikan-Zentrums der USA (NHC) löste sich der Tropensturm am Montagabend (Ortszeit) im Westen Guatemalas auf, es sei aber mit weiteren Überschwemmungen in Mittelamerika und im Süden Mexikos zu rechnen.

Der Hurrikan "Julia" war am Sonntag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Kilometern pro Stunde in Nicaragua auf Land getroffen, rund 6000 Menschen wurden dort in Sicherheit gebracht. Anschließend zog er an der Pazifikküste entlang über Honduras, El Salvador und Guatemala hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung.

Prozess gegen Weinstein in LA begonnen – Frau des Gouverneurs Zeugin

Gegen den verurteilten Sexualstraftäter und ehemaligen US-Filmmogul Harvey Weinstein hat erneut ein Prozess begonnen. Der 70-Jährige ist bei der Verhandlung in Los Angeles ab Montag (Ortszeit) in elf Punkten angeklagt, darunter Vergewaltigung und andere sexuelle Übergriffe. Zu Beginn wurde der Auswahlprozess für die zwölf Geschworenen gestartet, wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten.

Besonders brisant waren am Montag Informationen der Zeitung "Los Angeles Times", die berichtete, dass unter den Zeuginnen im Prozess die Frau des kalifornischen Gouverneurs Gavin Newsom ist. Jennifer Siebel Newsoms Anwältin teilte mit, dass ihre Klientin von Weinstein sexuell belästigt worden sei und aussagen werde. Dies ermöglichte US-Medien, über die prominente Prozess-Teilnehmerin zu berichten. Newsom ist Dokumentarfilmerin und Schauspielerin. Ihr Mann Gavin Newsom regiert den mächtigen US-Bundesstaat seit 2019.

February 19, 2020, California, USA: First Partner Jennifer Siebel Newsom claps along with Sacramento Mayor Darrell Steinberg and other spectators during the California Gov. Gavin Newsoms State of the  ...
Jennifer Siebel Newsom (zweite v. l.) sagt als Zeugin gegen Harvey Weinstein aus. Bild: imago images/ZUMA Wire

Merkel widmet UN-Preis deutschen Helfern

Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine ihr zuerkannte hohe UN-Auszeichnung den Menschen in Deutschland gewidmet, die sich für Flüchtlinge einsetzen. Merkel nahm am Montagabend in Genf den renommierten Nansen-Preis des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) entgegen, mit dem die Organisation Merkels Rolle auf dem Höhepunkt der syrischen Flüchtlingskrise 2015 und 2016 würdigte.

Angela Merkel speaks as she receives the UNHCR Nansen Refugee Award for protecting refugees at the height of the Syria crisis, during a ceremony in Geneva, Switzerland, Monday Oct. 10, 2022. (Stefan W ...
In Genf nahm Angela Merkel den renommierten Preis entgegen.Bild: Reuters Pool / Stefan Wermuth

"Aus meiner Sicht gilt diese Ehrung deshalb vor allem den unzähligen Menschen, die damals angepackt haben, denen es zu verdanken ist, dass wir die Situation bewältigt haben, dass wir es geschafft haben", sagte Merkel. Das Preisgeld in Höhe von 150.000 Dollar (rund 152.000 Euro) stellte sie zu gleichen Teilen vier regionalen Preisträgern zur Verfügung, die gleichzeitig ausgezeichnet wurden, darunter eine Ärztin im Irak und eine Frau, die Geflüchtete in Costa Rica seit mehr als 50 Jahren unterstützt.

Sonderberatungen der G7 nach Russlands Angriffen

Nach den massiven Angriffen Russlands auf Städte in der Ukraine am Montag halten die Staats- und Regierungschefs der G7-Gruppe am Dienstag Sonderberatungen mit Selenskyj ab. Die FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann fordert von den G7 eine Ausweitung der Waffenlieferungen an das Land. "Wir müssen die Ukraine in dieser akuten Situation weiter mit militärischem Material unterstützen", sagte Strack-Zimmermann den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Für die Kämpfe im Süden des Landes brauche die Ukraine in erster Linie Panzer, fügte sie hinzu.

(nik/jab/mit Material von dpa und afp)

Deutsche Handballer erreichen WM-Viertelfinale ++ Proteste gegen Massentierhaltung
Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.

Deutschlands Handballer stehen bei der Weltmeisterschaft vorzeitig im Viertelfinale. Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason gewann am Samstag vor rund 5000 Zuschauern in Kattowitz gegen die Niederlande mit 33:26 (15:12) und hat in der Gruppe 3 nun wie Norwegen 8:0 Punkte auf dem Konto.

Zur Story