Sport
VFL WOLFSBURG-FC BAYERN MUENCHEN, 27.06.2020 Hasan SALIHAMIDZIC Sportvorstand Bayern Muenchen, Gestik,Mimik, lacht,lachen,lachend,optimistisch,gutgelaunt. Einzelbild,angeschnittenes Einzelmotiv,Halbfigur,halbe Figur. Fussball: 1. Bundesliga: Saison 19/20: 34.Spieltag, 27.06.2020. VFL WOLFSBURG-FC BAYERN MUENCHEN 0-4, Volkswagen Arena. Foto: Frank Hoermann/FOTOAGENTUR SVEN SIMON/POOL Nur fuer journalistische Zwecke Only for editorial use Gemaess den Vorgaben der DFL Deutsche Fussball Liga ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoaehnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. National and International News Agencies OUT NO RESALE Wolfsburg Niedersachsen Deutschland *** VFL WOLFSBURG FC BAYERN MUENCHEN, 27 06 2020 Hasan SALIHAMIDZIC Head of Sports Bayern Muenchen, gestures, facial expressions, laughs, laughing, laughing, optimistic, good-humoured single picture, cut single motif, half figure, half figure Sport Football 1 Bundesliga Season 19 20 34 Matchday, 27 06 2020 VFL WOLFSBURG FC BAYERN MUENCHEN 0 4, Volkswagen Arena Photo Frank Hoermann FOTOAGENTUR SVEN SIMON POOL Only for journalistic purposes Only for editorial use According to the regulations of the DFL Deutsche Fussball Liga it is prohibited, to use or have used photographs taken in the stadium and/or of the match in the form of sequence images and/or video-like photo sequences DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video National and International News Agencies OUT NO RESALE Wolfsburg Lower Saxony Germany Poolfoto SVEN SIMON/Frank Hoermann/POOL ,EDITORIAL USE ONLY

Hasan Salihamidzic feierte seine insgesamt neunte Meisterschaft mit dem FC Bayern München. Sechs Titel holte er als Spieler, drei als Sportdirektor. Nun steigt er zum Sportvorstand auf. Bild: SVEN SIMON/Frank Hoermann/imago images

Analyse

Salihamidzic wird FCB-Sportvorstand – er hat 4 Kovac-Wunschspieler verhindert

Am Mittwoch, den 1. Juli, tritt Hasan Salihamidzic nach fast drei Jahren als Sportdirektor beim FC Bayern München sein Amt als Sportvorstand an. Der Ex-Profi und damalige Publikumsliebling des Rekordmeisters hat es geschafft, vom Markenbotschafter erst zum Management-Anfänger und nun zum Vorstandsmitglied aufzusteigen.

Salihamidzic startete seine Stelle als Sportdirektor am 1. August 2017 als eine Art Kompromisslösung der Bayern-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß. Zuvor versuchten die beiden vergeblich Ex-Kapitän Philipp Lahm oder den Gladbach-Manager Max Eberl, der ebenfalls Bayern-Profi war, als Sportdirektor zu installieren. Wobei Rummenigge eher mit Lahm, Hoeneß eher mit Eberl liebäugelte.

Doch am Ende wurde dann doch Brazzo Sportdirektor. Das "Bürschchen" trat damals mit dem Versprechen an, dass er "24 Stunden, sieben Tage die Woche" für Bayern und das Team da sein werde. Genau so interpretierte der 43-Jährige auch schon zu Profizeiten seine Rolle auf dem Platz: Der ehemalige Außenverteidiger galt als fleißig, bissig, zuverlässig, mannschaftsdienlich.

Bildnummer: 00093447  Datum: 31.10.1998  Copyright: imago/Uwe Kraft
Bayerns Hasan Salihamidzic (li.) gewinnt das Kopfballduell gegen Frankfurts Uwe Bindewald; Zweikampf, Duell, Kopfball, Aufstützen, Durchsetzen, Gewinner Saison 1998/1999: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 1:0 Frankfurt / M. Waldstadion Dynamik, Kampf, Fußball 1. BL Herren Mannschaft Deutschland Gruppenbild Aktion Personen

Aufstützen, Durchsetzen, Gewinnen: Eintracht Frankfurts Uwe Bindewald (r.) bekommt Brazzos Zweikampfführung zu spüren. bild: imago/Uwe Kraft

Salihamidzic hat es mal wieder geschafft. Er hat es den Zweiflern wieder gezeigt. Das zieht sich schon durch seine ganze Karriere: Schon 1998, als er mit 21 Jahren vom HSV zum großen FC Bayern wechselte, wurde Salihamidzic unterschätzt. Doch er erkämpfte sich mit Fleiß und Hartnäckigkeit seinen Platz im Münchner Starensemble.

FC Bayern: Die Position des Sportvorstands war seit dem Abgang von Sammer unbesetzt

Jetzt wird die Personalie wieder in der Öffentlichkeit von der Frage begleitet: Kann er das? Die Alphatiere beim FC Bayern scheinen es ihm jedenfalls zuzutrauen. Salihamidzic habe "eine sehr gute und sehr nachhaltige Entwicklung" genommen, betonte Rummenigge in den Münchner Zeitungen "Merkur" und "TZ". Er habe viel gelernt, inzwischen sei er "in seinem Job etabliert und sehr wertvoll für den FC Bayern".

Die Position des Sportvorstands war seit dem Abgang von Matthias Sammer 2016 unbesetzt. Salihamidzic empfindet seine Beförderung in den sechsköpfigen Vorstand als "Ehre" und "große Sache", die ihn "ein bisschen stolz" mache.

Matthias Sammer (BVB) - Verbale Attacke gegen Hasan Salihamidzic (HSV)

1996: Der junge Hasan Salihamidzic (l.) im HSV-Trikot bekommt eine Ansage vom nicht mehr ganz so jungen BVB-Star Matthias Sammer. Bild: imago sportfotodienst / Team 2

Die Bayern-Bosse schätzen neben Ehrgeiz und Pfiffigkeit sein gutes Netzwerk, mit Alphonso Davies erwies Salihamidzic ein goldenes Transferhändchen. Den Umbruch in der überalterten Mannschaft gestaltete er mit neuen Gesichtern wie Leon Goretzka, Serge Gnabry oder Benjamin Pavard erfolgreich mit, die Meistermannschaft von 2020 trägt ganz klar Salihamidzics Handschrift. Sein Rekordtransfer Lucas Hernández ist sein Geld (80 Millionen Euro) bislang zwar nicht wert, konnte aufgrund von Verletzungen auch noch nicht zeigen, was er zu leisten imstande ist.

Hasan Salihamidzic: Als Maskottchen verschrien, als Manager gewachsen

Ein Profil zu entwickeln, fiel ihm allerdings anfangs schwer, insbesondere in der Außendarstellung. Er überzeugte mit Fleiß, wirkte aber in der Öffentlichkeit, zum Beispiel in TV-Interviews, oft ein wenig fahrig. Doch er hatte früh im Leben gelernt, ein Kämpfer zu sein: "Als Kind habe ich den Krieg erlebt und musste meine Heimat Bosnien, meine Familie verlassen." So etwas prägt Menschen.

Salihamidzic haftete dennoch an der Säbener Straße lange das Image an, dass er trotz seiner hohen Stellung nicht so viel zu sagen habe. Viele sahen und sehen in ihm immer noch mehr das Maskottchen als den Manager.

Hoeneß und Rummenigge mussten den Mann ihrer Wahl immer wieder gegen Kritik von außen verteidigen. "Er ist ein junger Mensch – und für die Ausbildung als Sportdirektor gibt es keine Uni, die dich darauf vorbereitet. Du musst ins Wasser springen – und vom ersten Tag an ohne Reifen schwimmen", sagte Rummenigge Ende vergangenen Jahres.

Karl Heinz RUMMENIGGE, (Vorstandsvorsitzender) mit Hasan SALIHAMIDZIC (Sportdirektor Bayern Muenchen). Empfang des Bayerischen Ministerpraesidenten zu Ehren des FC Bayern Muenchen am 28.08.2019 in der Staatskanzlei in Muenchen, *** Karl Heinz RUMMENIGGE, CEO with Hasan SALIHAMIDZIC

Rummenigge (l.) und Salihamidzic im Gespräch. Bild: imago images / Frank Hoermann / SVEN SIMON

Und Salihamidzic hält sich offenbar souveräner über Wasser, als viele denken. Wie der "Kicker" berichtet, hat sich der baldige Sportvorstand zum Beispiel im Sommer gegen Niko Kovac durchgesetzt und vier Wunschspieler des damaligen Bayern-Trainers verhindert.

Wie das Fachmagazin berichtet, wollte Kovac Ante Rebic und Luka Jovic, beides ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt, wo er zuvor Coach war, nach München holen. Salihamidzic glaubte nicht, dass diese Spieler das Format für den FC Bayern hatten. Auch der Hoffenheimer Innenverteidiger Kevin Vogt war ein Wunschspieler von Kovac. Doch auch Vogt, derzeit an Werder Bremen ausgeliehen, bestand den Brazzo-Tüv nicht.

Ebenfalls soll Salihamidzic sein Veto eingelegt haben, als der damalige Mönchengladbach-Außenstürmer Thorgan Hazard ein Thema beim FC Bayern gewesen sei. Salihamidzic war nicht überzeugt vom Belgier, der dann für 25 Millionen Euro zu Konkurrent Borussia Dortmund wechselte. In der internen Diskussion um eine Verpflichtung von Timo Werner setzte sich Salihamidzic gegen Trainer Hansi Flick durch.

"Next Generation Management": Brazzo und Kahn wollen den FC Bayern München in eine neue Ära führen

Die Wahrnehmung seiner Person verändert sich stetig, sein Verantwortungsberiech wächst. Salihamidzic benennt ihn mit Stolz: "Profis, Nachwuchs, Kaderplanung, sämtliche Funktionsteams, Scouting, Transfermarkt, Entwicklung der Datenanalyse." Das alles betreut er auch weiter in der neuen Funktion. "An den Aufgaben verändert sich nicht viel", meint er selbst. Die Vorstandssitzungen kämen halt hinzu, "ein wenig mehr Verantwortung".

Bildnummer: 00123896  Datum: 22.05.1999  Copyright: imago/CoverSport
Hasan Salihamidzic (li.) und Oliver Kahn (Bayern) mit der Meisterschale in Landestracht; Tracht, Bekleidung, Outfit, Lederhose, Strickjacke, Balkon, Rathaus,  Jubel, Jubeln, Meisterfeier, Trachten, bayrisch Saison 1998/1999, FC Bayern München, Meisterschaft, Deutscher Meister, Schale, Pott, Pokal, Trophäe München Marienplatz / Rathausbalkon Glück, Freude, Kameradschaft, Begeisterung, Fußball 1. BL Herren Mannschaft Deutschland Gruppenbild optimistisch Randmotiv Personen Objekte

Brazzo (l.) und Oli Kahn mit der Meisterschale im Jahr 1999. bild: imago/CoverSport

In diesen Sitzungen wird auch der designierte Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn anwesend sein. Salihamidzic sieht sich und den Ex-Torwart-Titan als die "Next Generation" im Management des Rekordmeisters. "Wir haben einen sehr guten Draht zueinander", betont Brazzo. Neun Jahre liefen Kahn und Salihamidzic zusammen im Bayern-Trikot auf. Krönung war der Gewinn der Champions League 2001 in Mailand. Daraus ergibt sich das neue Leitmotiv, das Salihamidzic am liebsten so formuliert: "Wir wollen die Champions League auch im Anzug zusammen gewinnen."

Gemeinsam wollen sie "der großen Ära, die Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge geprägt haben, eine neue Ära hinzufügen", sagte Salihamidzic dem "Kicker". Im Klub-Magazin "51" ergänzte er: "Wir werden ein Team bilden, das unheimlich gut funktionieren muss, um das fortzuführen". Aber man ergänze sich "gut, weil wir einander vertrauen und uns unterstützen".

Am liebsten spricht er aber, noch ganz Profi, erstmal vom nächsten Spiel. "Jetzt wollen wir das Pokalfinale gewinnen", sagte Salihamidzic mit Blick auf das Duell mit Bayer Leverkusen am Samstag (20 Uhr/ARD und Sky), danach sei dann die Königsklasse dran. "Wir sind wieder an der Reihe!"

Steckbrief Hasan Salihamidzic

Geburtstag: 1. Januar 1977 in Jablanica (damals SFR Jugoslawien, heute Bosnien-Herzegowina)

Karriere: 1992 - 1998: Hamburger SV, 1998 - 2007: FC Bayern München, 2007 - 2011: Juventus Turin, 2011 - 2012: VfL Wolfsburg

Erfolge: Weltpokalsieger 2001, Champions-League-Sieger 2001, Deutscher Meister 1999, 2000, 2001, 2003, 2005, 2006, DFB-Pokal-Sieger 2000, 2003, 2005, 2006, Bosniens Fußballer des Jahres 2000, 2004, 2005, 2006

Nationalmannschaft: 42 Länderspiele für Bosnien (6 Tore)

Karriere als Funktionär beim FC Bayern: Sportdirektor (31. Juli 2017 - 30. Juni 2020), Sportvorstand (ab 1. Juli 2020)

Erfolge als Funktionär:
Deutscher Meister 2018, 2019, 2020, DFB-Pokalsieger 2019

(as)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exklusiv

Hofreiter über persönlichen Verzicht zugunsten des Klimas und die Zukunft der Mobilität: "Dann arbeitet in zehn Jahren gar niemand mehr bei BMW und VW"

Der zweite Teil unseres Interviews mit Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter – über die Frage, was der ökologische Umbau für junge Menschen bedeutet, wie die Jobs in der Autoindustrie gerettet werden können und was die Grünen jungen Nichtwählern zu bieten haben.

Während die Corona-Krise die Welt weiter Tag für Tag beschäftigt, macht die Klimakrise keine Pause. Ihre möglichen Auswirkungen bleiben sichtbar: Im Großteil von Deutschland ist der Boden weiterhin ungewöhnlich trocken, in Sibirien lässt Rekordhitze Permafrost-Böden auftauen – mit dramatischen Folgen für die Umwelt. Wie kann es klappen, die Corona-Krise zu bewältigen und gleichzeitig die Wirtschaft ökologisch umzubauen? Wir haben darüber mit Anton Hofreiter gesprochen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel