Die grauen Mäuse?! Angebliches Bayern-Trikot wurde geleakt

watson sport

Die Farbe Rot steht für Feuer, Blut und Liebe. In Asien wird die Farbe sogar mit Erfolg und Glück assoziiert. Die Roten aus München, der FC Bayern, könnte es rein von den Farben also nicht besser getroffen haben. Natürlich ist das Heimtrikot der Bayern auch in roter Farbe gehalten.

Das neue Auswärtstrikot soll jetzt offenbar aber ganz im Stil von Beton, Mäusen und schlechtem Wetter stehen. Es ist grau (und lila). 

Der FC Bayern in Grau und Lila? Wenn es nach den Leaks von "Footy Headlines" geht, dann müssen sich die Fans bald an die neuen "grauen Mäuse" gewöhnen. Denn offenbar spielt der Rekordmeister 2018/19 auswärts in grau-mintgrünen Trikots mit lila Akzenten – zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte. Denn bisher waren alle Trikots meist in Rot- und Blautönen oder in Weiß gehalten.

Und das, wo jetzt die triste Arena endlich ein bisschen Farbe bekommen hat...

Und das ausgerechnet jetzt, wo die triste (graue) Arena endlich ein bisschen Farbe bekommen hat...

Bild

Bild: imago sportfotodienst

Am 19. Juli soll Ausrüster Adidas die neuen Shirts präsentieren. "Footy Headlines" beschäftigt sich mit den Trikots von Fußballklubs und Nationalmannschaften weltweit und lag in der Vergangenheit mit Veröffentlichungen meist richtig.

(bn)

Noch mehr grau: die hässlichsten DFB-Auswärtstrikots

1 / 9
Die hässlichsten DFB-Auswärtstrikots
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Jetzt ist Schluss": Bayern-Präsident Hainer verrät, wie die Verhandlungen mit Alaba abliefen

Die Sommerpause zur neuen Saison will der FC Bayern zur Neuausrichtung der Mannschaft nutzen. Zum Ende der vergangenen Saison haben sich neben Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auch Cheftrainer Hansi Flick und einige Stammspieler aus dem Klub verabschiedet.

Langjährige Stars, die stellvertretend für eine sehr erfolgreiche Ära beim deutschen Rekordmeister stehen, wie David Alaba, Jérôme Boateng oder Javi Martinez spielen in der kommenden Saison nicht mehr beim Rekordmeister.

Mit dem neuen …

Artikel lesen
Link zum Artikel